logo-dav-116x55px

18.07.2019, 17:00 Uhr
Deutsches Jagd- und Fischereimuseum, Neuhauser Str. 2, 80331 München

Wildnis erleben - aber richtig

Vortrag und Diskussion

Wilde Natur hat auf immer mehr Menschen unwiderstehliche Anziehungskraft. Das kleine und große Abenteuer vor aufregender Kulisse verspricht spannende Erlebnisse. Mit etwas Glück, so hoffen die Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker, können sie dabei auch Wildtiere in ihrer ursprüngliche Umgebung beobachten: Gämsen, Hirsche, vielleicht sogar die seltenen Steinadler. Erfahrenere Naturfreunde wissen freilich längst, dass durch zuviel Tourismus die Wildtiere scheuer werden und sich viel schwerer beobachten lassen und das darunter das Naturerlebnis jedes Einzelnen leidet.
 
Was kann man tun, um ursprüngliche Natur zu erleben, ohne Wildtiere und ihre Lebensräume dabei zu beeinträchtigen? Experten geben Tipps, wie sich gerade in den Bergen Naturerlebnisse auf sanfte Weise verbessern lassen.
 
Teilnehmer:
  • Steffen Reich, Ressortleiter Naturschutz und Kartografie des Deutschen Alpenvereins
  • Michael Schödl, Landesbund für Vogelschutz Gebietsbetreuung Obere Isar & Karwendel
Moderation:
  • Till Meyer, Journalist und Kurator der Ausstellung „Die Entdeckung der Wildnis – Aldo Leopold und die Folgen“.
 
Eintritt frei