logo-dav-116x55px

20.05.2018
27.05.2018
Suttengebiet (Tegernsee)

„Natur pur“

Zum Start der bayerischen Pfingstferien sind Naturbegeisterte in das Suttengebiet eingeladen, um in dem Hochtal zwischen Wallberg und Stolzenberg bei Wanderungen und Führungen die dortige Flora und Fauna – noch besser – kennenzulernen.

Neuauflage nach Vorjahreserfolg

Tegernseer Tal Tourismus organisiert zum zweiten Mal die Veranstaltung „Sutten – Natur pur“, zu der vom 20. bis 27. Mai 2018 wieder viele Interessierte in dem Hochtal erwartet werden, um an den täglichen Führungen und Wanderungen teilzunehmen.

Neben sportlichen Wanderungen mit dem Tegernseer Heimatführer Rudi Hauptvogel stehen unter anderem auch Orchideenwanderungen, Wildkräuterführungen oder Vogelstimmwanderungen auf dem Programm; alle Veranstaltungen dauern zwischen zwei und vier Stunden. Stärkung gefällig? – Die fünf Hüttenwirte auf der Sutten bieten Köstlichkeiten aus der Region.

 

Respektvoller Umgang mit der Natur

Ein Augenmerk legt der Tourismusverband beim Programm auf familienfreundliche und kindgerechte Führungen. Denn beim Spurenlesen, Barfußwandern oder Beobachten von Steinadlern lässt sich die Natur viel besser begreifen. Vor allem jungen Menschen und Familien soll der Zugang zur Natur erleichtert und ein respektvoller Umgang mit Flora und Fauna vermittelt werden.

 

Öffentliche Anreise

Wenn das Auto stehenbleiben soll: Die Bayerische Oberlandbahn (BOB) fährt bis nach Tegernsee. Von dort fährt ein Bus auf die Sutten (Haltestelle Moni-Alm).

 

An der Moni-Alm ist der Treffpunkt für alle Führungen.

 

 

 

Vorverkauf

Die Teilnehmerzahlen für die Führungen und Exkursionen ist begrenzt. Es empfiehlt sich die frühzeitige Anmeldung. Tickets sind bei allen Tourist-Informationen am Tegernsee sowie bei München Ticket erhältlich.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung Sutten - Natur pur unter tegernsee.com.