logo-dav-116x55px

04.01.2019
06.01.2019
deutschlandweit

Stunde der Wintervögel

9. bundesweite Vogelzählung

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) veranstalten Anfang Januar erneut die deutschlandweite „Stunde der Wintervögel“. Dabei sind Anfang Januar 2019 Naturfreunde wieder aufgerufen, eine Stunde lang Vögel auf dem Balkon oder im Garten, am Futterhäuschen oder im Park zu zählen.

Große Mitmachaktion für Laienwissenschaftler & Jedermann

Zwischen dem 4. und 6. Januar 2019 findet die 9. bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt. Bei der größten wissenschaftlichen Mitmachaktion Deutschlands sind Naturfreunde und Interessierte erneut dazu aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu zählen, die sie im Garten oder im Park, auf dem Balkon oder am Futterhäuschen entdecken. Im Mittelpunkt der von NABU und LBV organisierten Aktion stehen vertraute und vielfach verbreitete Vogelarten wie Finken, Meisen, Rotkehlchen und Spatzen.

 

Die Stunde der Wintervögel ist eine Langzeitstudie, in der möglichst viele Menschen gemeinsam große Datenmengen sammeln und so wichtige Hinweise zur Entwicklung der heimischen Vogelbestände geben; Naturschützer erhalten hieraus viele wertvolle Informationen zum Schutz der Artenvielfalt.

 

Vogelzählung auch für Kinder

Speziell an Kinder richtet sich im Anschluss, zwischen dem 7. und 11. Januar 2019, die "Schulstunde der Wintervögel". Bei diesem von der Naturschutzjugend (NAJU) organisierten Projekt lernen die Kinder die heimischen Wintervögel und ihre Besonderheiten kennen.

 

Weitere Info

Ausführliche Informationen zur Stunde der Wintervögel sowie zum Einstieg ins Vogelbestimmen sind auf der Projektseite des NABU zusammengefasst.

 

Übrigens, auch wenn die Freude an der Naturbeobachtung im Vordergrund steht: Zu gewinnen gibt es auch verschiedene wertige Preise von Büchern bis zu einem Fernglas.

 

Veranstaltungsort: deutschlandweit 

Termin: 4. - 6. Januar 2019 

Länge: 1 Stunde