logo-dav-116x55px

Linie 9502: Ins Bergsteigerdorf Sachrang

Das Bergsteigerdorf Sachrang ist einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln von München und Salzburg erreichbar. Dort angekommen starten zahlreiche Touren in direkter Umgebung, das Auto kann hier getrost Urlaub machen!

Haltestellen und Anschlüsse

  • Fahrplan
  • Wichtige Haltestellen: Bernau Bahnhof, Aschau Bahnhof, Kampenwandbahn-Talstation, Geigelstein Aufstieg, Sachrang Ort
  • Zuganbindung: Bernau a. Chiemsee
  • Fahrzeiten: von München 1:56 h (1x Umsteigen in Bernau); von Salzburg 1:36 h (1x Umsteigen in Berrnau)
 

Ausgangspunkt Sachrang

Sachrang liegt im Herzen der Chiemgauer Alpen im Priental auf 738 m. Die beiden Hausberge Spitzstein (im Westen) und der berühmte Geigelstein (im Osten) bieten zahlreiche Touren im Winter und Sommer, zu Fuß auf Ski oder per Bike, in allen Schwierigkeiten. 

Nach Westen hin bietet der Spitzstein eine Paradeskitour für Pulver und Firn, ein abenteuerliches neues Klettergebiet an seiner Nordostwand sowie gemütliche Almwanderungen. 

Der große Bonus der Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist zweifelsohne die Überschreitung des Geigelsteins (im Winter mit den Tourenski, im Sommer als Wanderung) zum verbündeten Bergsteigerdorf Schleching im Achental. 

 

Überschreitungen und Durchquerungen

Der eindeutige Vorteil der Anreise mit dem ÖPNV ist die Möglichkeit die Tour an einem anderen Ort beenden zu können als wo sie angefangen hat.

Überschreitungen und Durchquerungen sind ohne logistischen Aufwand möglich.

 

Unsere Tipps:

  • Geigelstein-Überschreitung von Sachrang nach Schleching
  • Von Sachrang über Priener Hütte und Geigelstein zur Kampenwand und Aschau i.Chiemgau
  • von Sachrang über Spitzsein und Hochries nach Aschau i.Chiemgau
 

Umweltfreundliche Tourentipps