logo-dav-116x55px

Tourenplanung mit Bus und Bahn auf alpenvereinaktiv

Welche Touren eignen sich für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Der DAV hat eine Sammlung entsprechender Touren zusammengestellt. Viel Spaß beim Testen!

Tourenplanung mit Bus und Bahn auf alpenvereinaktiv.com

Im Rahmen des Projekts „Klimafreundlicher Bergsport“ ist eine Sammlung von Touren entstanden, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Mit finanzieller Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zeigt der DAV somit Alternativen zur Anreise mit dem Pkw auf und erleichtert die Suche nach solchen Touren. Die steigende Nachfrage und die stetig wachsende Zahl an ÖPNV-freundlichen Touren zeigt, wie präsent das Thema Mobilität im Bergsport ist. Und nebenbei leistet der DAV damit einen Beitrag zum Klimaschutz.

 

Alle Touren sind selbstverständlich auch im Tourenportal www.alpenvereinaktiv.com zu finden. Testen Sie selbst: Suchen Sie ihre nächste ÖPNV-freundliche Tour und lassen sich inspirieren von den Vorschlägen.

 
 

Weitere Möglichkeiten, ÖV-Touren in den Alpen zu finden

Naturpark Karwendel - Broschüre zur ÖPNV-Anreise

Ob für einen Tagesausflug oder eine Urlaubswoche: die öffentliche Anreise ins Karwendel ist einfach, stressfrei und umweltfreundlich. In der neuen Broschüre gibt es sogar kostenlose Bustickets.

 

Österreichischer Alpenverein - Bergtouren mit Öffis

Auch der ÖAV hält eine umfangreiche Sammlung von Öffi-Touren bereit. Egal ob Winter oder Sommer, es gibt für alle Bergsportaktivitäten und je nach Region passende Vorschläge.

 

 

Alpenverein Südtirol - Wandern ohne Auto

In der Serie "Wandern ohne Auto" hat der Alpenverein Südtirol über 3.000 Wanderrouten zusammengestellt. Hier findet jede und jeder das Passende für eine Anreise mit den Öffentlichen.

 

Mit der Bahn in die Berge

Auch die DB Regio Bayern schlägt Wander- und Ausflugsziele vor, die gut mit Bus und Bahn zu erreichen sind. In der Kooperation mit dem DAV geht es u.a. darum, für klimafreundliche Mobilität zu sensibilisieren. Hier gibt es Tipps für eine entspannte Anreise mit der DB.

 

 

 

Skitouren mit Bus und Bahn – und es geht doch!

#bergsportisnomotorsport!

Mehr erfahren
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Berge zu fahren ist umständlich und unkomfortabel? Von wegen. Michael Vitzthum geht seit 20 Jahren Skitouren und organisiert seine Ausflüge seit zehn Jahren ohne Auto. Hier erklärt er, warum Bus, Bahn und Berg perfekt zusammenpassen. Wenn Michael am Startpunkt seiner Skitour ankommt, ist der Parkplatz meistens schon komplett voll. Aber das ist ihm egal, denn er ist ohne Auto angereist. Während andere jetzt beginnen würden zu fluchen und sich weiter auf die Suche nach einem Stellplatz machen, schnallt sich der Münchner die Tourenski an und geht los.   Statt sich mit dem Auto in den Stau zu stellen, fährt der 48-Jährige öffentlich. Zuerst von München mit dem Zug, dann weiter mit dem Bus. Häufig haben er oder die Gruppe, mit der er unterwegs ist, den Bus für sich allein. „Oft schimpfen Bergsportler, dass es zu wenig Angebote gibt. Umgekehrt gilt aber auch: Wenn die Leute solche Möglichkeiten nicht nutzen, werden die Linien wieder eingestellt“, sagt Michael. Warum sich der ÖPNV bei den Winterbergsportlern nur zögerlich durchsetzt, liegt vielleicht an seiner Reputation. 

Gemeinsam auf Tour mit alpenvereinaktiv

Anreise organisieren, Gleichgesinnte treffen

Mehr erfahren
Klimafreundlich zur nächsten Tour, sich als Gruppe verabreden oder einfach Gleichgesinnte treffen: auf der Plattform alpenvereinaktiv.com steht jetzt eine überarbeitete Version der Funktion „Gemeinsame Touren“ bereit. 

Mit der Bahn zum Klettern

Rock & Rail in Baden-Württemberg

Mehr erfahren
In der Broschüre "Rock & Rail" des DAV-Landesverbandes Baden-Württemberg sind attraktive Klettergebiete, die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind, zusammengestellt.