logo-dav-116x55px

19.02.2020
05.05.2020
Volkshochschulen in mehreren Städten

Klimawandel verstehen, Zukunft gestalten

VHS-Kurs „klimafit“

Für alle, die interessiert sind und die mithelfen möchten, im kommunalen Klimaschutz voranzukommen, ist der Volkshochschulkurs „klimafit“ konzipiert. In dem Format kann man sich im Frühjahr 2020 an 30 Standorten in Nord-, Mittel- und Süddeutschland in allen Fragen des kommunalen Klimaschutzes ausbilden lassen.

Der Klimawandel (be-)trifft auch Deutschland

Dass die Auswirkungen des Klimawandels auch Deutschland betreffen, wird immer deutlicher: immer mehr Hitzetage mit Temperaturen jenseits der 30 Grad, immer öfter Dürren oder Starkniederschläge. – Klimaschutz und Klimaanpassung entwickeln sich zu einer zentralen Aufgabe der Kommunen. Um die Herausforderungen meistern zu können, braucht es Bürgerinnen und Bürger, die sich gemeinschaftlich engagieren, mit den Hintergründen vertraut machen und die wissen, wie sie sich in ihrem persönlichen Umfeld schützen und anpassen können.
 

Klimafit werden

Der Kurs „klimafit“ macht mit den wissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels vertraut und regt zum gemeinsamen Handeln und zu effektivem Klimaschutz an. Der Fokus liegt auf Veränderungen, die der Klimawandel auf regionaler Ebene herbeiführt. Entwickelt haben den Kurs der WWF Deutschland und der Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM), mit Förderung durch die Robert Bosch Stiftung und die Klaus Tschira Stiftung. Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt 2017 in Südwestbaden können Interessierte das Format nun an mehr als 30 Standorten in ganz Deutschland buchen. Unter anderem in Bernau bei Berlin und Greifswald, ebenso wie in Konstanz oder Leer.
 

Weitere Informationen

Eine Übersichtskarte mit allen Volkshochschulen, die den Kurs „klimafit“ anbieten sowie ausführliche Informationen zu den Kursinhalten findet sich auf der Website des WWF Deutschland.