logo-dav-116x55px

Europawahl 2019: große Chancen für Umwelt- und Klimaschutz

17.05.2019, 11:52 Uhr

Am 26. Mai 2019 ist es soweit: EU-Bürgerinnen wählen zum neunten Mal ein neues Europäischen Parlament. Und das ist für Umwelt- und Klimaschutz in Europa eine Riesenchance, denn: EU-Umweltgesetze und Umweltstandards bestimmen die Zukunft Europas.

Umwelt- und Klimaschutz ist Thema Nr. 1

Es war ein holpriger Weg und es hat lange gedauert: Lange mahnten die Berichte des Weltklimarats IPCC vor der drohenden Klimakrise ohne dass die EU-Politik konkrete Taten folgen ließ, lange hatten die Klimaziele von Paris einen Touch von Freiwilligkeit in der Weltpolitik. Endlich sind aber die Forderungen zur Einhaltung der Klimaziele so stark wie noch nie: die künftige und leittragende Generation geht mit Fridays for Future auf die Straße und rüttelt die Politik wach; Kinder "erziehen" ihre Eltern zum nachhaltigen Konsum von Plastik, eine nachhaltig produzierte Outdoor-Jacke ist so langsam ein Must in den Bergen. 

Die Forderungen aus der Gesellschaft sind laut und unüberhörbar: Klimaziele verschärfen und konsequent einhalten; Energiewende ernst nehmen und aus der Kohle aussteigen; Mobilität klimafreundlich gestalten. 

Die EU kann's richten: EU-Umweltstandards und EU-Klimaschutzrichtlinien geben die Richtung vor wohin sich Europa entwickelt und wie die Zukunft aussieht. Die EU-Gesetzgebung ist Grundlage oder Ansporn für die Länder ihre Umweltgesetzgebung anzupassen: ohne die EU gäbe es viele nationalen Umweltgesetzgebungen u.U. erst gar nicht. 

 

Klima- und Umweltschutz in der Europapolitik - die Positionen der Parteien

Welche Partei setzt sich am stärksten für Umwelt und Klima ein? Was sind die einzelnen Positionen?

Der DNR hat die Antworten der einzelnen Parteien zu den Kernthemen gesammelt.

 

#natuerlicheuropa

Alle Infos zur Europawahl und Umweltschutz

 

Alpenvereine sorgen sich um die Alpen - das wilde Herz Europas

Die Alpen sind überproportional vom Klimawandel betroffen: die 2 °C-Marke ist hier schon erreicht, Extremereignisse häufen sich, Gletscher versschwinden, die Verkehrsbelastung steigt unaufhaltsam. Die Alpen gehen uns alle an: die einen sind Besucher und Nutzer aus der ganzen Welt, andere alpenfernen Europäer profitieren z.B. vom Wasserüberschuss der Alpen. 

Gute Umwelt- und Klimapolitik in Brüssel bedeutet auch ein Stück mehr Naturschutz in den Alpen!

 

Eh schon zu spät?

Hat es schon zu lange gedauert, bis endlich auf allen Ebenen klar ist dass wir mit überhöhter Geschwindigkeit einer Klimakrise entgegensteuern? Haben wir den "Tipping point" schon überschritten und und die nächste Generation muss die Fehler der vorherigen ausbaden?

Sicher ist, wir sind verdammt spät dran. Aber genauso sicher ist es auch, dass wir sehr viel tun können um die schlimmsten Klimafolgen noch abzuwenden.

Deswegen ist das Kreuz bei der Europawahl 2019 von jedem Bürger für mehr Klima- und Umweltschutz entscheidend um der EU ein klares Zeichen zu geben, dass es ein Umdenken braucht. 

Alle Infos darüber welche Partei welche Position in Sachen Umwelt- und Klimaschutz einnimmt findet ihr auf natuerlicheuropa.de

 

 

Umweltpolitische Forderungen Europawahl 2019

Der Deutsche Alpenverein ist Mitgliedsverband im Deutschen Naturschutzring und unterstützt die "Umweltpolitischen Forderungen für die Europawahl 2019":

  • Eine nachhaltige Energiewende einleiten und Klimaziele von Paris umsetzen
  • Nachhaltige Industriewende und Ressourcennutzung
  • Nachhaltige Verkehrswende einleiten
  • Nachhaltige Agrarwende
  • Offensiver Natur- und Artenschutz
  • Stärkung von Umwelt und Gesundheit in Europa
  • Demokratisierung und Nachhaltigkeit in der EU vorantreiben
 

#unserealpen

Kampagne der Alpenvereine mit klaren Forderungen an die EU-Politik

Mehr erfahren
Kein Hochgebirge der Welt ist so stark mit der modernen Zivilisation verwoben wie die Alpen. Sie liegen im Zentrum Europas, umzingelt von Großstädten, und werden in jeder denkbaren Weise intensiv genutzt. Zugleich stehen die Alpen nach wie vor für das Natur-Idyll schlechthin. Ein Widerspruch? Allerdings! Wenn es keine Wende in der Alpenpolitik gibt, steht das ökologische, ökonomische und soziale Gleichgewicht in den Alpen zur Disposition. 

Climate Action Call

Verbände fordern mehr Klimaschutz in Europa

Mehr erfahren
Ein Zusammenschluss aus Europäischen Interessensgruppen und Verbänden fordern mehr Einsatz von der Europapolitik für den Klimaschutz. Um einen Klimanotstand noch abwenden zu können muss jetzt gehandelt werden: mit schärferen und eindeutigen Klimaschutzzielen.