logo-dav-116x55px

ADFC startet bundesweite Mitmach-Kampagne #MehrPlatzFürsRad

30.04.2019, 15:58 Uhr

Der ADFC-Fahrradklima-Test 2018 ergab: Nie waren Radfahrerinnen und Radfahrer so unzufrieden mit der Verkehrssituation wie heute! Das Sicherheitsgefühl beim Radfahren ist bundesweit auf dem Tiefststand. Der ADFC startet deshalb im 40. Jahr seines Bestehens die bundesweite Mitmach-Kampagne #MehrPlatzFürsRad und fordert radikal mehr Platz und Qualität für den Radverkehr.


Die völlig unterdimensionierte und schlechte Fahrrad-Infrastruktur ist nach Überzeugung des ADFC der Grund, warum der Radverkehr nicht – wie politisch gewünscht – deutlich anwächst. Der Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr dümpelt aktuell bei 11 Prozent, möglich und sinnvoll wären 30 Prozent, wie in den Niederlanden. Doch dafür ist es nach Auffassung des ADFC zwingend nötig, dem Radverkehr deutlich mehr Platz im Straßenraum zu verschaffen.

 

Konkret fordert der ADFC

  • gute, breite Radwege
  • sichere Kreuzungen
  • mehr Fahrradparkplätze
 

Platz selber machen – mit orange-weißem Flatterband

Mit der bundesweiten Kampagne #MehrPlatzFürsRad macht der ADFC auf die Platzdebatte im Straßenverkehr aufmerksam. Er zeigt mit Straßenaktionen vor Ort, wie dieser Platz fürs Fahrrad und für breite Radwege, sichere Kreuzungen und deutlich mehr Fahrradparkplätze genutzt werden kann.

 

Leitmotiv der Mitmach-Kampagne ist das orange-weiße ADFC-Flatterband, mit dem Engagierte im ganzen Land symbolisch Platz für das Rad schaffen können: unter anderem mit einem Selfmade-Radweg, wo dringend einer hin müsste, oder einer Poolnudel-Demonstrationsfahrt, um auf den nötigen Abstand beim Überholen aufmerksam zu machen. Auch ohne viel Aufwand kann man mitmachen – beispielsweise mit einem Selbstporträt mit Flatterband auf Facebook, Instagram und Twitter unter dem Hashtag #MehrPlatzFürsRad.

 

Alle, die sich an der Kampagne beteiligen und selbst eine Aktion für mehr Platz fürs Rad umsetzen möchten, werden vom ADFC mit kostenlosem Aktionsmaterial und einem Aktionsleitfaden mit Aktionsideen, Anleitungen und Checklisten unterstützt. 

 

 

Aktionstermine

  • 13. Mai: Nationaler Radverkehrskongress in Dresden
  • 17. Mai: internationaler „Bike to Work Day“
  • 22. Mai: ITF International Transport Forum in Leipzig
  • 02. Juni: große ADFC-Sternfahrten in Berlin und NRW
  • 03. Juni: UNWeltfahrradtag
  • 04. Juni: Hauptversammlung des Deutschen Städtetags in Dortmund
  • 2. August: Jugendfahrradfestival in Hamburg und Schulbeginn
  • 20. September: „Parking Day“ und Weltkindertag
  • 16. November: ADFC-Bundeshauptversammlung in Berlin