logo-dav-116x55px

Natürlich Winter - was geht mich das an?

04.02.2021, 10:00 Uhr

In den Bergen ist Skitourensaison. Und wir befinden uns nach wie vor in einer Pandemie-Situation. Da stellen sich einige Fragen. Die Antworten gehen uns alle an, die wir im winterlichen Gebirge unterwegs sind.

Ski- und Schneeschuhtouren stehen unter ganz besonderen Vorzeichen

Selbstverständlich ist zunächst einmal die gesamte Bergsportgemeinde dazu aufgerufen, ihren Anteil zur Bekämpfung der Virusausbreitung beizutragen. Das bedeutet nicht zwangsläufig, auf Bergtouren vollständig verzichten zu müssen. Die positiven Wirkungen von Sport an der frischen Luft sind schließlich unbestritten. Aber es bedeutet, Bergtouren mit Bedacht zu wählen. Und es bedeutet, diese Touren verantwortungsvoll zu gestalten – insbesondere Ski- und Schneeschuhtouren. Warum? Weil sich wegen der Grenzschließungen die Menschen auf weniger Raum bewegen. Weil mehr Einsteigerinnen und Einsteiger unterwegs sind. Und weil die Infrastruktur nicht oder zumindest nicht in üblichem Umfang zur Verfügung steht. Vernünftiges Risikomanagement, Naturschutz und ein gutes Auskommen miteinander sind auch unter diesen Vorzeichen möglich. Aber nur, wenn sich alle Aktiven verantwortlich fühlen und die wichtigsten Punkte beachten. Diese Punkte sind in der DAV-Kampagne #NatürlichWinter kompakt zusammengefasst. 

 

Natürlich auf Tour

Umweltfreundliche Touren im Winter

Mehr erfahren
Hier erhalten Wintersportlerinnen und Wintersportler alle Informationen zur neuen DAV-Kampagne "Natürlich auf Tour" und der dahinter stehenden Konzeption „Skibergsteigen umweltfreundlich“.