logo-dav-116x55px

23.08.2021
24.09.2021
Trentiner Dolomiten

26. Sounds of the Dolomites Festival

Vier Wochen lang werden die Trentiner Dolomiten zur Bühne für Konzerte verschiedener Musikrichtungen. Vom 23. August bis zum 24. September findet im Trentino das Sounds of the Dolomites Festival in 2021 erneut statt, wo renommierte Musiker ihre Instrumente im Rucksack zu den faszinierendsten Alpenpanoramen hinauftragen, um dort vor Wanderern Konzerte zu geben. Das diesjährige Festival sieht einen Auftakt von I Solisti Aquilani vor und wird von zahlreichen internationalen Spitzenmusikern, darunter Antje Weithaas, Gidon Kremer, und Paolo Fresu, dem Van Kuijk Quartett und der energiegeladenen Riot Jazz Brass Band, begleitet.

 

Musikalische Klänge zwischen Trentiner Gipfeln

Ab dem 23. August kehrt das Festival Die Klänge der Dolomiten in die Berge des Trentino, die zum UNESCO Weltnaturerbe gehören, zurück. Seit sechsundzwanzig Jahren wird die  Gipfelwelt des Trentino zur Kulisse für musikalische Highlights. Die Wanderung starten die Musiker und ihr Publikum, bestehend aus Wanderern, über die Wanderwege hinauf zu Senken und Wiesen, Lichtungen und Gipfeln, wo dann meist am frühen Nachmittag die Klänge der Instrumente mit der umgebenden Landschaft in einen Dialog treten. Die Musiker nutzen die Umgebung für ihre musikalischen Werke, beispielsweise in dem sie das Echo einbauen und die Klänge von den Windböen tragen lassen. 

 

Den Auftakt macht am 23. August auf den Almwiesen der Malga Canvere im Val di Fiemme einer der international renommiertesten Geiger der Welt: Gidon Kremer.  Er wird begleitet von der Kremerata Baltica: eine Hommage an Astor Piazzolla, dessen 100. Geburtsjahr 2021 gefeiert wird.

 

Die komplette Programmübersicht und alle Infos zu Teilnahme gint es unter visittrentino.info/de/isuonidelledolomiti