Logo-DAV-116x55px

24.09.2014, 19:30 Uhr
Alpines Museum, Praterinsel 5, 80538 München

"Das Erschreiben der Berge - Die Alpen in der deutschsprachigen Literatur"

Der von Johann Georg Lughofer herausgegebene Sammelband betrachtet Lebenswelt und Topographie der Alpen aus der Perspektive der deutschsprachigen Literatur. Im Mittelpunkt steht der Mythos Berg als Grundlage nationaler und subversiver Identitäten. Über die Konstruktion der Alpen als „locus amoenus“, als romantische Gegenwelt zu Stadt und Meer, über ihre Bedeutung als Rückzugs- und Schutzgebiet sowie über die Auswirkungen des Tourismus und der Alpenvermarktung auf Kultur und Natur sprechen und diskutieren die Germanisten Wolfgang Hackl (Universität Innsbruck) und Johann Georg Lughofer (Universität Ljubljana).

 

Mittwoch, 24. September 2014, 19.30 Uhr

Eintritt€ 8, für Alpenvereinsmitglieder € 5. Anmeldung empfohlen unter alpines.museum@alpenverein.de