Logo-DAV-116x55px

Berg Heil. Eine satirische Bestandsaufnahme des Fotografen Uli Wiesmeier

Heile Berge? Gibt es sie überhaupt noch? Oder werden sie erdrückt vom Massenansturm samt Vollkasko-, Vollpension- und Vollrausch-Mentalität? Diese Frage war die Initialzündung für Uli Wiesmeiers Fotoprojekt. In werblicher Bildsprache fertigte der bekannte Bergfotograf eine eindrucksvolle satirische Bestandsaufnahme von Mensch und Berg. Seine Inszenierungen reichten vom Alpenglühen bis zum letzten Edelweiß, von Heidi bis zum Hüttenzauber.

Berg Heil! wurde erstmals im Alpinen Museum des Deutschen Alpenvereins der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu 16 Themen inszenierte Wiesmeier Szenen vor grandioser Bergkulisse, die in großformatigen Bildern wiedergegeben wurden. Dabei entstand jedes Motiv vor Ort.

 

Uli Wiesmeier machte sich mit Bergsportfotos, Werbekampagnen und Reportagen weltweit einen Namen. Seine Bücher Rocks around the World und Wing over sowie seine Filme Escape und The Race machten deutlich, dass sich Wiesmeier ständig neu mit veränderten Seh- und Darstellungsgewohnheiten auseinander setzt. Mit Berg Heil definierte Wiesmeier für sich die Bergfotografie neu.

 

Die Ausstellung war zu sehen vom 29. März 2008 bis 24. Juni 2007. 

Alpines Museum des Deutschen Alpenvereins, Praterinsel 5, 80538 München