logo-dav-116x55px

Los geht’s! Das Alpine Museum wird umgebaut - und temporär geschlossen

24.09.2020, 13:58 Uhr

Planen Sie Ihren Besuch noch bis Sonntag, 10. Januar 2021!

 

Das Alpine Museum wird ab Frühjahr 2021 umgebaut. Verzögert durch Corona wurde dieser Beschluss vor kurzem im DAV-Präsidium gefällt. Dies bedeutet, dass Museum, Archiv und Bibliothek nur noch bis zum 10. Januar 2021 geöffnet sein werden. Danach sind die drei DAV-Kultureinrichtungen auf der Praterinsel für gut zwei Jahre geschlossen. Als kleiner Trost ist ein Großteil der Alpenvereinspublikationen inzwischen online zugänglich, auch Wanderausstellungen in den Sektionen sind weiter möglich. Das Archiv wird ab Mai 2021 mit Einschränkungen wieder zugänglich sein.

 

So sehr Sie die Angebote der Praterinsel und den Park auf der Isarinsel vielleicht vermissen, lohnt sich trotzdem das Warten. Das Alpine Museum, das nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg als Verwaltungsgebäude wiederaufgebaut wurde, erhält seine alte Großzügigkeit zurück. Angelehnt an den historischen Bestand werden im Obergeschoss große Ausstellungsräumlichkeiten geschaffen, die Bibliothek prominent ins Erdgeschoss verlagert, eine Terrassenanlage neu errichtet und der Eingang des Hauses zur Stadtseite hin verlegt. So wird das Haus an Attraktivität und Öffentlichkeitswirksamkeit gewinnen.

 

Alle Interessierten sind eingeladen, das Alpine Museum in den nächsten Monaten noch zu besuchen. Das Museum mit der Ausstellung „Die Berge und wir. 150 Jahre Deutscher Alpenverein“, Café und Shop sind noch bis zum 10. Januar 2021 geöffnet. Die Bibliothek kann ebenfalls bis zum 10. Januar besucht werden, die letzte Buchausleihe findet jedoch bereits am 18. Dezember diesen Jahres statt. Das Archiv ist auch noch bis 18. Dezember 2020, aber ausschließlich mit Terminvereinbarung (2 Wochen vorher), geöffnet.