logo-dav-116x55px

23.05.2018
24.06.2018
Stockton-on-Tees, England

Das Erbe von Joe Tasker

Bergbegeisterte, die sich im Nordosten Englands aufhalten, haben noch bis zum 24. Juni 2018 die Möglichkeit, die Ausstellung „Savage Arena – The Legacy of Joe Tasker“ in Stockton-on-Trees zu sehen und damit in die britische Bergsteigergeschichte einzutauchen:

Ein britisches Bergsteigerleben

Die Ausstellung beleuchtet das Leben von Joe Tasker, der aus dem Nordosten Englands stammte:

 

Ab Mitte der 1970er Jahre machte er mit wegweisenden Erstbegehungen in den Alpen und im Himalaja auf sich aufmerksam und galt bald als einer der talentiertesten britischen Bergsteiger.

 

1982 verschwand Joe Tasker zusammen mit seinem Peter Boardman bei einer Expedition am Nordostgrat des Mount Everest. Anders als seinen Tourenpartner hat man Joe Tasker nie gefunden.

 

Nach den beiden Pionieren ist der Boardman-Tasker-Preis für Bergsteiger-Literatur benannt, mit dem jedes Jahr ein herausragender Beitrag zur englischsprachigen Bergsteiger-Literatur ausgezeichnet wird.

 

Joe Tasker selbst hat sich zu Lebzeiten auch als Schriftsteller, Fotograf und Filmemacher einen Namen gemacht hat – diese Facetten greift die Ausstellung auf.

 

Preston Park Museum & Grounds, Stockton-on-Tees

Öffnungszeiten: 10 – 16 Uhr

 

Weitere Informationen beim Mountain Heritage Trust sowie beim Boardman Tasker Charitable Trust