logo-dav-116x55px

24.10.2019
27.10.2019
Trostberg, Stadtkino

3. Filmtage Trostberg

Regionale Geschichten und ein Bergfilm-Tag

Vom 24. bis 27. Oktober 2019 findet im Stadtkino Trostberg die dritte Auflage der Filmtage Trostberg statt. Das Format will an den Erfolg der Vorjahre anschließen, erneut wird es auch einen „BergFilmTag“ geben.

Wer selbst dabei sein will, wenn Festival-Gründerin Manuela Federl und Kino-Betreiber Christoph Loster am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019 die 3. Filmtage Trostberg eröffnen, sollte sich den Termin am besten bereits jetzt vormerken und rechtzeitig Karten besorgen. Denn schon nach den ersten beiden Veranstaltungsjahren darf man dieses Filmfest wohl als fest etabliert in der Region bezeichnen.

 

Sonntag ist BergFilmTag

Für Berggänger besonders interessant wird der Veranstaltungssonntag, der sich ganz und gar dem Berg- und Heimatfilm verschrieben hat. Dabei wird es in diesem Jahr einen Luis-Trenker-Abend geben: Mit „Der Berg ruft“ hat der Bergsteiger und Filmemacher einen legendären Bergfilm gedreht. Dieser sowie das letzte Interview mit Luis Trenker werden zu sehen sein. Sein Manager, Hans-Jürgen Panitz, der kurz vor Trenkers Tod dieses Interview führte, ist zu Gast und wird auch Geschichten und Anekdoten über Trenker mitbringen.

 

Passend zu „Der Berg ruft“, wird es den Dokumentarfilm von Leo Dickinson über das Matterhorn geben, außerdem den Dokumentarfilm „Faszination Bergfilm“. Ein diesjähriges Bergfilm-Highlight ist die Lesung aus dem Tagebuch des aus Grabenstätt am Chiemsee stammenden Fotografen, Kameramanns und Bergsteigers Peter Müllritter: bekannt wurde er insbesondere durch die Deutsche Nanga-Parbat-Expedition, an der er 1934 teilnahm. Ein 30-minütiger Filmausschnitt dieser Unternehmung wird zu sehen sein, in dessen Anschluss eine Diskussion geplant ist.

Neben Kletter- und Mountainbikefilmen geht es dann auch aufs Wasser: „Ich segelte um die Welt“ ist die Geschichte eines Tegernseer Paars, das sieben Jahre lang gemeinsam auf einem Boot die Welt umrundete. – Er ein legendärer Segler, sie war nie zuvor auf einem Schiff. Für beide wird es ein extremes Abenteuer. „Im Sturm und Eis. Im Kajak durch die Arktis“ wiederum ist ein Film vom Bruckmühler Hans Memminger über die riskante Erstbefahrung der Nordwestpassage.

 

Weitere Informationen

3. Filmtage Trostberg

Donnerstag, 24. Oktober 2019 bis Sonntag, 27. Oktober 2019

im Stadtkino Trostberg, Heinrich-Braun-Straße 1

 

Das Programm der Trostberger Filmtage wird auf der Seite des Stadtkino Trostberg laufend vervollständigt.