logo-dav-116x55px

13.11.2021
06.03.2022
Kindermuseum Nürnberg

Komm, wir bringen Licht ins Dunkel

Eintauchen in die Welt der Höhlen

Das Kindermuseum Nürnberg hat sich in Teilen in ein Höhluseum verwandelt: Bis März 2022 sind kleine und große Höhleninteressierte eingeladen, in die Welt der unterirdischen Hohlräume einzutauchen, Höhlenphänomene zu erforschen und durch Experimente genauer kennenzulernen.

Kennenlernen …

Das Höhluseum entführt in die faszinierende Welt der Höhlentiere, Tropfsteine und Höhlenmalerei. Los geht’s für die (kleinen) Besucherinnen und Besucher wie in der „echten“ Höhlenforschung: durch eine schmale Röhre gelangen sie in einen mit Tropfsteinen ausgeschmückten Höhlenraum. In diesem Raum ist es dunkel; Geräusche wie tropfendes Wasser oder auch Ortungsrufe einer Fledermaus vermitteln einmal mehr ein wenig von dem Gefühl, tatsächlich in einer Höhle zu sein.

 

Nach dieser ersten Tuchfühlung mit der faszinierenden Unterwelt können Interessierte an verschiedenen Mitmachstationen einzelne Phänomene weiter erkunden: So sehen sie in einem spannenden Experiment mit Würfelzucker und Wasser, wie eine Höhle entsteht. An weiteren Stationen kann die Bildung von Tropfsteinen simuliert oder der PH-Wert von Wasser analysiert werden.

 

… und schützen

Höhlen sind ein einzigartiges Ökosystem: zumeist unsichtbar, ist dieses doch für das Leben auf der Erde von enormer Bedeutung. Denn durch Höhlen fließt das Grundwasser, das wir alle täglich trinken. Besonderes Anliegen der Ausstellung ist daher auch, für den Höhlenschutz zu sensibilisieren.

 

Erlebbar gemacht werden Höhlen auch als urgeschichtlicher Lebensraum der Menschen. In einer nachgebauten Höhlenszene können die Kinder auf Fellen sogar selbst künstlerisch aktiv werden und sich an Höhlenmalerei erproben.

 

(Grundschul-)Kinder besonders willkommen

Das Kindermuseum Nürnberg richtet sich insbesondere an Kinder im Grundschulalter. Doch auch Jugendliche und Erwachsene können ihr Höhlenwissen auffrischen und erweitern.

 

Die Ausstellung ist in enger Zusammenarbeit mit der Höhlengruppe der DAV-Sektion Erlangen entstanden, von deren Mitgliedern auch viele der Exponate stammen.

 

Höhlen in der Natur erkunden und mehr

Gemeinsam mit den Aktiven der DAV-Höhlengruppe können Interessierte sogar auf eine echte Höhlentour gehen: Ab April, nachdem Fledermäuse in den Höhlen ungestört überwintert haben, sind diese etwa dreistündigen Höhlentouren, bei denen alle Themen der Ausstellung aufgegriffen werden, in der Fränkischen Schweiz vorgesehen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter hoehle@Alpenverein-Erlangen.de sowie bei Jutta & Stefan Uhl von der Höhlengruppe des DAV Erlangen.

 

Im Höhluseum sind außerdem Spezialistentage, welche die DAV-Höhlengruppe zu ausgewählten Themen gestaltet, sowie eine Kinoecke geplant. Informationen dazu genauso wie zu weiteren Sonderveranstaltungen sind bei Zeiten und abhängig von der Pandemiesituation auf der Website des Kindermuseums zu finden.

 

Höhluseum im Kindermuseum Nürnberg

Michael-Ende-Straße 17

90439 Nürnberg