logo-dav-116x55px

Sieben Mal von Bahn nach Berg

02.07.2021, 08:00 Uhr

Berg und Bahn passen nicht nur in Form einer Gondel wunderbar zusammen, sondern machen auch getrennt eine ausgezeichnete Figur. Hier findet ihr eine keineswegs vollständige Liste von Hütten, deren Ausgangspunkt ihr bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen könnt.

1. Brandenburger Haus

Als eine der höchstgelegenen Hütten der Ostalpen ist das Brandenburger Haus der Sektion Berlin der perfekte Ausgangspunkt für eine Hochtour auf Dahmanspitze, Fluchtkogel und Co. Der Zustieg ins Reich der Gletscher startet in Vent, welches ihr mit dem Bus vom Bahnhof Ötztal aus bequem erreichen könnt.

 

2. Falkenhütte

Frisch renoviert präsentiert sich die Falkenhütte in der Bergwelt des Karwendel. Mit der Bayerischen Oberlandbahn geht es entspannt nach Lenggries und dort vom Bahnhof aus mit dem Bergbus ans Ziel, die Haltestelle "Eingang Johannestal". Die Tour führt zwischen Ahornboden und Laliderwänden eher gemütlich durchs Herz des Naturpark Karwendel, was das Naturerlebnis keineswegs schmälert. Wer möchte, kann die Tour zu einer Zweitages-Tour über den Mahnkopf in die Eng ausweiten.

 

3. Saarbrücker Hütte

Der Vermuntsee im Talende des Montafon dient hier als Ausgangspunkt für den Zustieg zur Saarbrücker Hütte. Der Weg führt stetig bergauf durch die malerische Landschaft des Montafon an der Grenze zwischen Rätikon, Silvretta und Verwallgruppe. Den Startpunkt erreicht ihr bequem mit der Buslinie 85 vom Bahnhof in Schruns aus.

 

4. Höllentalangerhütte

Die Höllentalangerhütte ist eine der modernsten Hütten des DAV und bietet einen idealen Ausgangspunkt für alle, die die Zugspitze über die anspruchsvolle aber lohnenswerte Höllentalroute besteigen möchten. Los geht es von München aus mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen und weiter direkt ab dem Bahnhof mit der Zugspitzbahn nach Hammersbach. Der Weg führt über verschlungene Waldpfade durch die Höllentalklamm bis zur Hütte und ist auch für weniger Geübte gut zu meistern.

 

5. Karwendelhaus

Seit den 1850er Jahren ist diese (Mehrtages-)Route für Naturliebhaber*innen und Wanderfans ein echtes Highlight. Die Maler der Romantik fanden hier eine Vielzahl an Motiven und tatsächlich hat die Gegend bis heute nichts von ihrem Reiz eingebüßt. Die Tour startet direkt am Bahnhof in Scharnitz und führt dann durchs Karwendeltal über dessen Talschluss hinauf zum Karwendelhaus. Von dort aus könnt ihr den Weg entweder als Mehrtagestour bis nach Schwaz fortsetzen oder Birkkarspitze und Hochalmkreuz in Angriff nehmen.

 

6. Hagener Hütte

Vom Gipfel des Niederen Tauern bietet die Hagener Hütte einen grandiosen Blick auf Ankogel und Romatenspitz, jeweils lohnende Ziele. Wer diesen Blick selbst erleben möchte, der startet seinen Aufstieg direkt am Bahnhof Mallnitz und erreicht nach 1258 überaus aussichtsreichen Höhenmetern das Ziel.

 

7. Jamtalhütte

Die Jamtalhütte am Ende des gleichnamigen Tales bietet Bergsteiger*innen und Feinschmecker*innen gleichermaßen einen Grund die Silvretta zu besuchen. Ausgezeichnet vom Gault Millau für ihre regionale Küche ist die Hütte selbst recht unkompliziert zu erreichen, bietet aber einen perfekten Ausgangspunkt für Hochtouren auf die umliegenden Gipfel wie Gemspitze, Piz Tasa oder die Dreiländerspitze. Wer den Zustieg über den Futschölpass wählt, startet direkt vom Bahnhof Ardez in der Schweiz und durchwandert auf den nächsten 1385 Höhenmetern eine der schönsten Kulturlandschaften der Ostalpen.

 

Onlinereservierungssystem der Alpenvereinshütten

Schlafplatz per Mouseklick!

Mehr erfahren
Auf mehr als 90 DAV-Hütten kann man seinen Schlafplatz online reservieren! Das Online Reservierungssystem für Alpenvereinshütten ist ein länderübergreifendes Projekt zwischen den alpinen Verbänden AVS, DAV, ÖAV und SAC. 

Hüttentest auf alpenverein.de

Mehr erfahren
Wie schmeckte das Essen auf der Kaunergrathütte? Wie gemütlich ist es im Gastraum des Heinrich-Schwaiger-Hauses? Und wie war das Lager? Der Hüttentest bietet die Möglichkeit, Erfahrungen zu teilen und sich durch die Bewertungen anderer Gäste inspirieren zu lassen – von über tausend Alpenvereinshütten und privaten Hütten. Der Hüttentest wurde bereits vor über zehn Jahren vom jdav-Landesverband Bayern ins Leben gerufen und nun vom Bundesverband übernommen. In Zeiten von Holidaycheck und Tripadvisor spielen Vergleiche und Bewertungen eine immer größere Rolle. Der Hüttentest soll nicht nur den Gästen Orientierung bieten, er wird darüber hinaus gleichzeitig als Werkzeug zur Qualitätssicherung genutzt. 

Zu Gast in den Bergen - Infos zum Hüttenbesuch

Unterkunft in einer alpinen Schutzhütte

Mehr erfahren