logo-dav-116x55px

Traumhafte Hochalpenblicke auf 1377m

14.08.2020, 11:24 Uhr

Eine schöne Möglichkeit Annaberg und Umgebung aus der Höhe zu bewundern, ist eine Wanderung auf den Tirolerkogel. Hier thront das Alpenverein-Schutzhaus Annaberg, ein besonderes Ziel für Wanderer und Skitourengeherinnen.

Das Haus

Erstmalig 1908 errichtet und 2015/2016 neu erbaut bietet das Annaberger Haus 42 Schlafplätze mit Duschmöglichkeiten. Durch die ganzjährige Bewirtschaftung werden Sommer wie Winter Wanderer mit vorwiegend bodenständiger Kost aus der Region versorgt. Dabei stehen neben Wild auch vegetarische und vegane Gerichte auf der Speisekarte. In der Hauptsaison vom 15.08. bis zum 15.11 hat das Haus sieben Tage die Woche geöffnet, ansonsten immer von Mittwoch bis Sonntag.

 

Lage und Zustieg

Zwischen 1 ½ und fünf Stunden dauert der Aufstieg zum wunderbar gelegenen Annaberger Haus. Der Zustieg kann wahlweise von Annaberg (976m), Türnitz (466m), Türnitz – Eisernes Tor (535m) oder Ulreichsberg (878m) erfolgen und stellt in jedem Fall eine mittelschwere, familienfreundliche Wanderung auf sicheren Wegen dar. Ist das Annaberger Haus erreicht, so wird man mit einem herrlichen Rundblick auf den Schneeberg, den Hochschwab, die Gesäuseberge und den Ötscher belohnt.

Parkmöglichkeiten stehen jeweils in Türnitz-Eibl, auf der Passhöhe Annaberg und am Eingang Falkenschlucht zur Verfügung.

Gruppen ab zehn Personen werden um eine Ankündigung unter 0043 2728-20459 oder annabergerhaus@gebirgsverein.at ersucht.

Weitere Infos unter www.facebook.com/annabergerhaus.

Die detaillierten Tourenbeschreibungen gibt's auf alpenvereinaktiv.