logo-dav-116x55px

Spätsommer im Karwendel

05.09.2018, 07:00 Uhr

Hüttentipp September 2018: Karwendelhaus

Wie ein Adlerhorst steht das Karwendelhaus unter dem Hochalmkreuz, mitten im Karwendeltal, dem größten Naturpark Österreichs. Wenn die Temperaturen erträglicher werden und die Urlauberströme langsam abflauen, melden sich die heimischen Bewohner wieder zurück auf den schroffen Flanken des bekannten Gebirgszuges. Damit ist nicht Andy Ruech, Hüttenwirt in der 4. Generation, gemeint, sondern die Hirsche des Karwendels. Von September bis in den Herbst hinein hört man sie von der Sonnenterasse durchs Tal röhren. Andy hilft den Gästen mit dem Fernrohr beim Naturerlebnis auf 1765m und zaubert abends Hirschgulasch und Hirschkalbsleber auf den Teller. 

 

Rund um das Karwendelhaus bieten sich unzählige Tourenmöglichkeiten für Biker und Wanderer, die sich auf die Pirsch begeben möchten. Alle Informationen zum Zustieg und den Tourenmöglichkeiten finden sich auf alpenvereinaktiv.com oder auf der Webseite. Noch bis Mitte Oktober kann man sich Zimmer und Lager auf der Alpenvereinshütte im Online-Reservierungssystem sichern.

 

Infos zum Karwendelhaus: