logo-dav-116x55px

Gipfelpanorama hoch über dem Inntal

04.07.2018, 09:30 Uhr

Hüttentipp Juli 2018 - Glungezerhütte

Beinahe am Gipfel des 2.677 Meter hohen Glungezers südöstlich von Innsbruck thront die Glungezerhütte des Alpenvereins Hall in Tirol. Eine Sonnenterrasse mit Liegestühlen und die gemütliche Gaststube bieten Erholung für Wanderer, die am Zirbenweg oder am Panoramasteig von Tulfein unterwegs sind. Auch für Weitwanderer am Inntaler Höhenweg, am Tiroler Adlerweg oder auf der Via Alpina ist die Alpenvereinshütte ein ideales Etappenziel. 

 

Von Tulfes oder Rinn ist der Hüttenzustieg in drei bis vier Stunden Gehzeit zu schaffen. Im Sommer lässt sich die Wanderung mit dem Sessellift zur Tulfeinalm abkürzen (dann 1,5 Stunden). Zur Patscherkofel-Bergstation oder zum Meißner Haus sind es drei Stunden Gehzeit.

 

Glungezer Steige & Spaghetti

Als nahe Tourenziele bieten sich neben dem Glungezer die Sonnenspitze (2.639 m), die Kreuzspitze (2.746 m) oder das Rosenjoch (2.796 m) an.

 

Wer danach noch nicht müde ist, kann sich auf dem leichten Klettersteig oder im Übungsklettergarten austoben. Dann schmecken die köstlichen "Glungezer-Spaghetti à la Kathmandu" (nach einem Sherpa-Geheimrezept vom Hüttenwirt zubereitet) und das selbstgebackene Glungezer-Brot nochmal besser!

 

Die Glungezerhütte hat in der Sommersaison 2018 voraussichtlich bis 15. Oktober geöffnet. Das Team um Hüttenwirt Bernhard freut sich auf euren Besuch!