logo-dav-116x55px

Saisonarbeit auf Alpenvereinshütten

Vorraussetzungen und allgemeine Infos

24.04.2019, 14:24 Uhr

Die Hüttenwirte auf den rund 200 bewirtschafteten Hütten des DAV suchen immer engagierte Mitarbeiter, die sie mit Elan und Fleiß durch die Saison begleiten wollen! Die Aufgaben auf einer Hütte sind vielfältig. Sie reichen vom Koch, zur Servicekraft bis hin zum Allrounder.

 

Eine Arbeit auf einer Hütte ist nicht nur wegen der einmaligen Lage besonders. Gefragt ist ein Portion Humor, Durchhaltevermögen und Freude am Umgang mit Menschen. Das Leben auf engem Raum mit dem gesamten Hüttenteam birgt Herausforderungen und kann besonders zu Abends- und Mittagszeit auch stressig sein. Die Stellen richten sich an Saisonkräfte aber auch Wochenendaushilfen und Ferienjobber. Idealerweise habt ihr Erfahrung in der Gastronomie und haltet euch gerne in den Bergen auf.

 

Einblick in die Praxis

Lisa war als Allrounderin auf der Pfeishütte. Hier schildert sie ihre Zeit auf der Hütte und gibt einen kleinen Einblick in ihren Hüttenalltag.

 

Lisa: Als Allrounder auf der Pfeishütte hatte ich von allem etwas zu tun. Man ist nicht nur für den Service angestellt, sondern es gibt auch Situationen, in welchen man Dinge erledigen muss, die nicht in den eigenen Zuständigkeitsbereich fallen.

 

Trotzdem – Die Begeisterung, mit der Lisa von ihrem Sommer auf der Hütte erzählt, zeigt, dass sie das alles gerne gemacht hat. Naja, vielleicht nicht alles, alles.

 

Lisa: Es gibt die Kläranlage und einmal die Woche muss das ganze Zeug, was aus der Küche kommt abgeschöpft werden und als Sonderentsorgungsmittel ins Tal geschafft werden.

 

Verbringt man einen längeren Zeitraum auf einer Hütte, ist nicht nur die Arbeit anstrengend. Es gibt Situationen, die zeigen, wer für das Leben in abgelegenen Gebirgsregionen geeignet ist.

 

Lisa: Gerade wenn schlechtes Wetter ist und man aufeinander hängt, kann man schon Gesellschaftsspiele spielen, aber nach 3 Tagen ist es auch genug. Dann ist es wichtig, dass man sich abgrenzen kann, ohne gleich schnippisch zu werden.

 

Wie viel zu tun ist, hängt – wie so vieles in den Bergen – vom Wetter ab. Bei gutem Wetter, wenn viel los ist, kann es auch mal eine Woche ohne freien Tag geben. Normalerweise bleibt dann trotzdem etwas freie Zeit.

 

Lisa: Aber natürlich ist das nicht mittags zwischen 11 und 15 Uhr, sondern gleich in der Früh oder eben am späten Abend.

 

Wenn sie die Zeit dafür hätte, würde Lisa jederzeit wieder über den Sommer auf einer Hütte arbeiten. Aber trotzdem würde sie diesen Job nicht jedem empfehlen.

 

Bewerbungstipps

Auf der DAV Homepage schreiben die Hüttenwirte/-wirtinnen Ausschreibungen für Saisonarbeitsstellen aus. Wenn ihr eine passende Ausschreibung gefunden habt, bitte direkt Kontakt mit den Hüttenwirtsleuten aufnehmen. Am einfachsten erstmal übers Telefon, viele Hüttenwirte/-wirtinnen rufen nicht täglich ihre Mails ab.

 

Sollte kein passendes Jobangebot dabei sein, könnt ihr eine Initiativbewerbung an das Ressort Hütten und Wege schicken. Wir nehmen euch in unsere Interessentenliste auf. Dafür einfach das untenstehende Formular ausfüllen, unterschreiben und an huetten[Punkt]wege[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de senden. 

 

Der Bewerbungszeitraum unterscheidet sich durch die Lage und damit Öffnungszeiten der Hütten. Generell suchen für die Sommersaison die meisten Hütten zwischen Februar und Mai. Für den Winter wird oftmals von September bis November gesucht.

 

Arbeiten wo andere Urlaub machen

Der Beruf des/der Hüttenwirts/in

Mehr erfahren
"Hüttenwirt/in sein - dort arbeiten, wo andere Urlaub machen". Wer mit diesem Gedanken spielt, seinen Arbeitsplatz in die Berge zu verlegen, findet hier wichtige Informationen und Tipps! Die Sektionen des Deutschen Alpenvereins besitzen rund 200 bewirtschaftete Hütten, in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Jede dieser bewirtschafteten Hütten benötigt einen Hüttenwirt oder Hüttenwirtin. Sie sind zuständig für die Bewirtung der Gäste und den Betrieb der Hütte. Die Hütten werden von den einzelnen hüttenbesitzenden Sektionen ausgeschrieben und vergeben. 

Arbeiten auf einer Alpenvereinshütte

Bergromantik, Staubsauger & Großküche

Mehr erfahren
Hüttenjob - was bedeutet das eigentlich? Nina und Nadine schauen sich den Arbeitsalltag auf der Heidelberger Hütte in der Silvretta an. Eine Entscheidungshilfe für Aussteiger, Romantiker und Arbeitstiere.