logo-dav-116x55px

Müsliriegel von der Freiburger Hütte

02.08.2017, 00:00 Uhr

Süße Sünde – Dessertrezepte aus Alpenvereinshütten

Müsliriegel sind gute Energiebringer für Hütten- und Bergtouren. Allerdings lassen sich die süßen Stücke von regionalen Produzenten schwer finden, deshalb haben sich die Wirtsleute Kathrin und Florian gedacht, machen sie doch einfach ihre eigenen. Getreu den „So schmecken die Berge“ Grundsätzen, sind die Zutaten natürlich aus der Umgebung. Anlaufstelle für die Müsliriegel-Begeisterten ist die schöne Freiburger Hütte, auf beinahe 2.000m. Hineingesetzt in eine malerische Landschaft, ist diese Hütte mit ihren Köstlichkeiten immer einen Besuch wert. Und für all diejenigen, denen es an Zeit für eine Hüttentour mangelt, gibt es die Anleitung zum selber backen weiter unten.

 

Was ihr braucht: (für mehrere Riegel)

 

500g Dinkel- od. Haferflocken

200g Butter

200g Zucker

100g Honig

100g Kürbiskerne

100g Sonnenblumenkerne

50g Leinsamen

50g gehackte Nüsse

Ca. 1 TL Salz

 

Wie ihr es zubereitet:

 

  • Butter, Zucker, Honig und Salz in einer Pfanne erhitzen
  • Alles in ein Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten vermischen
  • Jetzt die Masse ca. 0,5cm dick auf ein Blech verteilen und fest drücken
  • Bei 150° 35-40min. gold-braun backen
  • Noch warm in gewünschte Größe schneiden
 

Eine ausführliche Beschreibung der Hütte, Zustiege und Touren in die Umgebung, sowie weitere wichtige Details findet ihr im Tourenportal alpenvereinaktiv.com unter diesem Link: