DAV-Logo-freigestellt

Hüttenwirtspaar Hannoverhaus

Seit dem 01. Juli 2020 begrüßen euch die neuen Hüttenwirte Veronika und Patrik auf dem Hannoverhaus.

 

Sie starten voller Elan und Energie und freuen sich, euch auf dem Hannoverhaus begrüßen zu dürfen!

 

 

 

Kurzes Interview mit Veronika & Patrik

Die Beiden sind seit dem 01. Juli 2020 die neuen Hüttenwirte des Hannoverhauses. Wir haben ihnen einige Fragen gestellt: 

 

DAV: Welche Ausbildung/Qualifikationen habt ihr?

Veronika & Patrik: Wir haben beide die Slowakische Landwirtschaftliche Universität in Nitra - Fakultät für Europäische Studien und regionale Entwicklung besucht. Dort haben wir den Studiengang "Management für Entwicklung der Landschaft und des ländlichen Tourismus" absolviert. 


DAV: Wie seid ihr zum Beruf des Hüttenwirts gekommen?

Veronika & Patrik: Wir sind Naturfreunde und haben längere Zeit auf einer Hütte in Schladming gearbeitet. Die Zeit hat uns gefehlt und wir haben uns auf die Suche nach einer "eigenen" Hütte gemacht. 

 

DAV: Seid ihr bergsportlich interessiert und aktiv?

Veronika & Patrik: Ja! Wir sind oft in den Bergen unterwegs, sei es zum Wandern, Skitouren gehen oder Ski fahren. 

 

DAV: Was waren bergsportliche Höhepunkte/besondere Ereignisse?

Veronika & Patrik: 

  • Camino del Norte - Wanderung von Hendaye bis Bilbao (insg. 150 km)
  • Fahrradtour von Bilbao nach Santiago de Compostela (insg. 630 km)

 

DAV: Was wünscht ihr euch für die Zukunft?

Veronika & Patrik: Gesundheit und viele zufriedene Gäste! :) 

 

DAV: Vielen Dank für das Interview! Wir wünschen Euch einen guten Start!

 

Preise & Reservierung Hannoverhaus

Infos zu Preisen und Reservierung

Mehr erfahren
Das Hannoverhaus ist ab dem 01. Juli 2020 bis Ende September 2020 für den Übernachtungsbetrieb als auch Tagesbetrieb geöffnet. Reservierungen bitte über das Online Hütten Reservierunssystem abgeben. Im Winter ist das Hannoverhaus von Mitte Dezember bis Ostern 2021 offen.   Vergünstigungen und Ermäßigungen erhalten Alpenvereinsmitglieder und Gleichgestellte mit gültigem Mitgliedsausweis. Gleichgestellt sind Mitglieder alpiner Vereine, auf deren Mitgliedsausweis das Gegenrechtslogo und / oder die österreichische Hüttenmarke eingedruckt oder aufgeklebt ist.   Aufgrund von Corona bitten wir alle Gäste dieses Jahr, Schlafsack (z.B. Sommerschlafsack), Laken und Kissenbezug selbst mitzubringen. Es werden keine Decken zur Verfügung stehen.  

Ausstattung Hannoverhaus

Sonnenterrasse, Seminarraum, Trockenraum u.v.m.

Mehr erfahren
Das Hannoverhaus verfügt über 60 Betten bzw. Bettenlager, verteilt auf 2, 4, 5 und 6 Bettzimmer. Duschen und Toiletten befinden sich auf der Etage oder auf dem Zimmer.   Die gemütliche Gaststube besitzt einen Kachelofen, der im Winter wollige Wärme abgibt.  

Sommertouren nahe Hannoverhaus

Mehr erfahren
Hannoverhaus - kleiner Tauernsee (2.355 m) - Ankogelseilbahn - Hannoverhaus Vom Hannoverhaus (2.566 m), auf den Weg 502 zum Tauernsee, zurück zur Wegkreuzung (W 502, W17), hier Weg 517 abwärts zur Mittelstation der Ankogelseilbahn, auf Weg 518 aufwärts zum Etschsattel, Hannoverhütte, Hannoverhaus. Gehzeit ca. 4 Std.    Hannoverhaus - Bergstation Ankogelseilbahn - Arnoldhöhe - Grauleiten - Hannoverhaus Vom Hannoverhaus (2.565 m) zur Bergstation der Ankogelseilbahn, weiter in Serpentinen zur Arnoldhöhhe (2.720 m) und zunächst etwas ausgesetzt, dann unschwierig zur Grauleitenspitze (2.891 m). Familien- und Seniorenfreundlich. Gehzeit ca. 2 Std.   Grauleitenspite (2.891 m) Für den Nichtgipfelstürmer gibt es einen kleinen und gemütlichen Rundweg vom Hannoverhaus zur Grauleitenspitze über Steinerkreuz und zur Arnoldhöhe zurück. Gehzeit ca. 1- 2 Std.   Kleiner Ankogel (3.096 m) Vom Hannoverhaus mit geringer Steigung zunächst über die Skipiste bis zur Linkskurve. Hier auf den AV Weg 502 wechseln bis zum Abzweig des AV Weg 520. Diesen bis zum Gipfel des kleinen Ankogel (3.096 m) folgen. Gehzeit ca. 3 Std.