DAV-Logo-missingtype 853x320-ID83646-02aff1bc669e584b5fcd5ef39cd13a6f (1)

Die Sektion München beabsichtigt Kauf des Taubensteinhauses

07.06.2021, 14:11 Uhr

Übernahme und Start des Betriebs in der Sommersaison 2021 leider derzeit nicht in Sicht

Das Taubensteinhaus auf 1567 Meter Seehöhe ist ein im Jahr 1936 erbauter Stützpunkt der DAV-Sektion Bergbund München und liegt herrlich zwischen Aiplspitze und Rotwand.

Er ist sommers wie winters ein Kleinod in den Schlierseer Bergen und Stützpunkt für vielfältige Bergerlebnisse und Touren.

 

Voraussichtlich im Sommer 2021 geschlossen

Im Frühjahr 2020 wandte sich die Sektion Bergbund als Eigentümersektion an die Sektion München und bot ihr das Taubensteinhaus an, da sie es nicht mehr weiter betreiben und unterhalten kann. Nach intensiver Prüfung beschloss der Vorstand der Sektion München im Oktober 2020 einstimmig die Übernahme des Taubensteinhauses. Der DAV-Bundesverband hat im Januar dann der Übertragung der Hütte auf die Sektion München zugestimmt, so dass die Verhandlungen mit den verschiedenen Partnern beginnen konnten.

 

Geplant war, den Kauf des Taubensteinhauses zum Start der Sommersaison 2021 abzuschließen und mit neuem Pächter den Betrieb ab Juni 2021 zu starten. Bedauerlicherweise können diese Pläne so nicht umgesetzt werden, da die Verhandlungen über die für den Hüttenbetrieb erforderlichen Nutzungs- und Wegerechte bislang noch nicht abgeschlossen werden konnten.

 

Folge dieser aktuellen Situation ist, dass das Taubensteinhaus voraussichtlich die komplette Sommersaison 2021 geschlossen bleiben wird.

 

Die Sektion München bittet um Verständnis, dass der Kauf nur dann getätigt werden kann, wenn die Ver- und Entsorgung der Hütte auch langfristig gesichert ist. Die Sektion München ist aber nach wie vor sehr am Erwerb des Taubensteinhauses interessiert und weiter zuversichtlich, dass die Verhandlungen zeitnah und zur Zufriedenheit aller Beteiligter abgeschlossen werden können.