logo-dav-116x55px

Ausgezeichnet: Neue Magdeburger Hütte

29.07.2020, 13:45 Uhr

Die Neue Magdeburger Hütte im Karwendel wurde mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet. Die Hütte der Sektion Geltendorf hat damit die strengen Kriterien zur Vergabe des Siegels erfüllt.

 

Vielseitig engagierte Wirtsleute

Neben den baulichen und technischen Voraussetzungen zur Erfüllung der umfangreichen Siegelkriterien, die von der Sektion zu tragen sind, sind es besonders die Wirtsleute, die duch ihr Engagement und ihren Einsatz einen nachhaltigen Hüttenbetrieb erst möglich machen.

So schaffen es die Wirtsleute Carolina und Hermann nebenbei noch Produkte aus eigener Erzeugung anzubieten. Neben bodenständigen Speisen - von der Knödelsuppe bis zum Kaiserschmarrn - bietet die Speisekarte der Neuen Magdeburger Hütte selbsthergestellten Graukäse, Butter, Wurst und Speck an. "So schmecken die Berge" wird hier also wortwörtlich genommen.
 

 

 

Allerlei Tiere auf der Hütte

Auch die Kinder liegen den Wirtsleuten am Herzen. Für sie gibt es einen Spielplatz mit Schaukel, Balancierbalken, Kletterwand und Hangrutsche vor der Hütte. Auch ein Weiher und kleiner Tümpel mit Fröschen und Lurchen lässt Kinderherzen höher schlagen. Nicht zuletzt sind es aber die Kaninchen, Hühner, Schafe, Ziegen, Kühe, Lamas, Esel und Ponys, die Kinderaugen strahlen lassen. So schmückt die Hütte ganz nebenbei auch das Prädikat „Mit Kindern auf Hütten".

 

Lust die neueste Umweltgütesiegelhütte zu besuchen?

Da geht´s lang.

 

Umweltgütesiegel für Alpenvereinshütten

Gütesiegel

Mehr erfahren
Der Schutz und die Bewahrung von Natur und Umwelt ist ein zentrales Anliegen des DAV.  Der umweltgerechte und energieeffiziente Hüttenbetrieb ist und bei den Alpenvereinshütten besonders wichtig. Ein Anreiz, der Sektionen und Hüttenpächter stärker motiviert, ist die Verleihung des Umweltgütesiegels. Ein Siegel, das erst nach einer umfassenden Prüfung vergeben wird.