logo-dav-116x55px

Hauptsponsoren Boulder Weltcup München 2019

Die Partner des IFSC Boulder Worldcups München 2018

15.04.2019, 09:00 Uhr

Am 18. und 19. Mai ist es wieder soweit. Das Finale des IFSC Boulder Worldcups findet im Münchner Olympiastadion statt. Rund 260 Athletinnen und Athleten bouldern um den Worldcuptitel 2019.

 

Neben viel organisatorischem Aufwand ist ein Worldcup immer auch eine kosten- und materialintensive Veranstaltung. Daher freut sich der DAV sehr über die Unterstützung seiner Partner. Neben den langjährigen Partnern T-Wall und Bänfer, ist im dritten Jahr der Ökostromanbieter Lichtblick dabei sowie erstmalig fritz-kola.

 

Hellwach und immer schön rebellisch – das ist fritz-kola, seit Januar 2019 neuer Partner im DAV-Klettersport. Spaß haben, dabei aber immer klare Haltung zeigen und Verantwortung übernehmen – dafür steht der Hamburger Getränkehersteller. Soziales Engagement und nachhaltiges Agieren war bei fritz-kola von Beginn an Teil der Philosophie. Hierzu zählt z. B. das Projekt „Pfand gehört daneben“, mit dem das Unternehmen auf die Situation von Flaschensammlern aufmerksam macht und einen respektvollen Umgang mit Ressourcen fordert. Als Partner des DAV unterstützt fritz-kola die Deutschen Meisterschaften im Klettern und den IFSC Boulderweltcup in München.

Mehr Informationen über fritz-kola findet ihr hier: www.fritz-kola.de

 

Deutschlands größter Ökostromanbieter LichtBlick und der DAV sind seit Ende 2016 Partner und bieten gemeinsam für die DAV-Mitglieder den „Edelweiss-Strom“-Tarif an. Ein Ökostrom-Angebot, das zu 100% aus erneuerbaren Quellen in Deutschland stammt. Viele DAV-Mitglieder haben schon gewechselt und auch einige Sektionen haben auf Edelweiss-Strom umgestellt. Zusammen wollen sie zukünftig noch mehr Mitglieder, Sektionen und Kletterhallen für Ökostrom und somit zur CO2-Einsparung gewinnen. 

Alle Informationen zum Edelweiss-Strom und dessen Herkunft gibt es unter: edelweiss-strom.de.