Antisemitismus im Alpenverein

Der Artikel „Antisemitismus im Alpenverein“ ist noch im Entstehen. Sie können sich vorab in der Ausstellung „Die Berge und wir. 150 Jahre Deutscher Alpenverein“ sowie in den Publikationen DAV, ÖAV, AVS (Hg.): Berg Heil! Alpenverein und Bergsteigen 1918-1945. Köln u.a., 2011 und DAV (Hg.): Die Berge und wir. 150 Jahre Deutscher Alpenverein. München u.a., 2019 informieren.

Im Titel verwendete Bilder:

Überschriebener Eintrag von Richard Hönigsberger in das Hüttenbuch der Hanselberghütte der Sektion Regensburg, 24. Mai 1934: Königsberger überlebte als Halbjude den Holocaust in Regensburg. Ob er Mitglied der Sektion Regensburg war, die 1934 einen Arierparagraphen in ihre Satzung einführte, ist nicht bekannt. (Foto: DAV/Archiv)