logo-dav-116x55px

DAV vergibt Preis für Ehrenamtliche

05.12.2015, 15:00 Uhr

Der 5. Dezember ist der "Internationale Tag des Ehrenamts". Weltweit sollen Ehrenamtliche für ihr freiwilliges Engagement gewürdigt und auf dessen Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt aufmerksam gemacht werden.

 

Der Deutsche Alpenverein möchte mit dem DAV-Preis in der Kategorie Ehrenamt, der auf der Hauptversammlung 2015 erstmals verliehen wurde, ein Zeichen setzen. Der Preis würdigt Aktionen, Personen oder Sektionen, die durch ihr außergewöhnliches Engagement die Ziele und Aufgaben des DAV unterstützen.

 

Hans Hofmann erhält DAV-Preis für Klammmuseum

Der diesjährige Preisträger, Hans Hofmann aus der Sektion Garmisch-Partenkirchen, hat mit dem Museum am Eingang der Höllentalklamm ein einzigartiges Kleinod geschaffen. Die Bedeutung des Museums reicht weit über den Rahmen der Sektion hinaus. Hans Hofmann hat eine herausragende Leistung vollbracht: von der Idee bis zur praktischen Umsetzung. Mit dem "guten Klammgeist" der Höllentalklamm wurde somit nicht nur ein würdiger Preisträger, sondern auch ein Sinnbild für die vielen ehrenamtlichen Leistungen im DAV gefunden.

 

22.000 Ehrenamtliche engagieren sich im DAV

Allein in Deutschland engagieren sich 23 Millionen Menschen ehrenamtlich. Im DAV sind es mehr als 22.000 Frauen und Männer, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Sie sind für die Führung auf allen Ebenen verantwortlich, leiten Gruppen und Kurse, engagieren sich in der Kinder-, Jugend- und Familienarbeit, sorgen für den Naturschutz und erhalten die Hütten, Kletteranlagen und Wege.

 

Insgesamt leisten die DAV-Ehrenamtlichen 1,6 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden pro Jahr und erbringen damit einen Beitrag von 24,2 Millionen Euro zur volkswirtschaftlichen Wertschöpfung. Ein Alpenverein ohne Ehrenamt ist undenkbar – das Ehrenamt ist das Herz und die Seele des Alpenvereins.

 

Kurz: Ohne das Ehrenamt gäbe es den Alpenverein nicht! Das Ehrenamt macht den Alpenverein zu einer selbstbewussten und starken gesellschaftlichen Kraft. Es sind die Ehrenamtlichen, die das Vereinsleben gestalten. Sie sind es, die den Naturschutz voranbringen, Jung und Alt für die Berge begeistern und ihnen zeigen, wie Bergsport möglichst sicher ist.

 

Der Deutsche Alpenverein bedankt sich bei allen Ehrenamtlichen!

Mehr zum Thema Ehrenamt im DAV finden Sie unter www.alpenverein.de/der-dav/ehrenamt