logo-dav-116x55px

Kilmafreundliche Veranstaltung

Ausrichtung der DAV-Werkstatt als klimafreundliche Veranstaltung

Jede Art von Veranstaltung verursacht Belastungen für das Klima. Bei durchdachter Planung können diese jedoch reduziert werden.

Für eine klimafreundliche Durchfühung von Veranstaltungen werden im Projekt Bergsport mit Zukunft Kriterien entwickelt, nach denen die Planung erfolgen kann.

 

Die DAV-Werkstatt 2019 wurde als Pilotveranstaltung ausgewählt, um einen ersten Leitfaden für klimaneutrale Veranstaltungen zu testen.

Die Planung umfasst die Punkte

  • Mobilität
  • Veranstaltungsort
  • Caternig
 

Mobilität - klimafreundliche Anreise mit der Bahn

Die Haupbelastung der Umwelt entsteht in der Regel durch An- und Abreise. Daher sollen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Werkstatt zu einer klimafreundlichen Anreise animiert werden.

Die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig liegt nicht weit vom Hauptbahnhof Leipzig entfernt und biete somit die besten Voraussetzungen, um mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.
Informationen zur Anreise sind hier zu finden.

 

Als Anreiz erhält jeder, der sich für eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrad oder zu Fuß entscheidet, bei der Registrierung ein kleines Dankeschön.

 

Veranstaltungsort - KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig

Die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig setzt auf ein nachhaltiges Veranstaltungskonzept und achtet dabei auf Ressourcenschutz, Energieeinsparung, regionale Synergien sowie soziale Aspekte.

 

 

Catering - bio, fair & regional

Beim Catering wird besonders auf die verwendeten Produkte geachtet. Neben Herstellung und Produktion der Lebensmittel und Getränke hat deren Transport einen wesentlichen Einfluss auf die CO2-Bilanz.

Die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig wird durch ihr Tochterunternehmen fairgourmet versorgt. Dieses achtet besonders auf die Aspekte bio, fair, regional und saisonal. Die Produkte stammen alle aus einem Umkreise von etwa 150 km, so dass weite Transportwege vermieden werden können. Auch der bewusste Umgang mit Ressourcen wird beachtet, Einwegprodukte werden ebenso vermieden, wie PET-Flaschen.

 

Nachmachen erwünscht!

Die klimaneutrale Ausrichtung der Veranstaltung soll ein Bewusstsein bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für den Klimaschutz schaffen. Die DAV-Werkstatt soll zum Vorbild für weitere Veranstaltungen werden. Nachmachen ist also explizit erwünscht.

Generell wird bei allen Produkten auf deren "ökologischen Fußabruck" geachtet. Die Notwendigkeit und Zweckmäßigkeit von Gastgeschenken und Give-aways wird überprüft, Papier wird soweit wie möglich eingespart. So erfolgt die Einladung und Anmeldung zur Veranstaltung digital.

Der Praxisleitfaden "Klimaneutrale Veranstaltung" gibt weitere Informationen zur nachhaltigen Organisation von Veranstaltungen.