logo-dav-116x55px

Edelrid

Als Hersteller technischer Bergsportausrüstung entwickelt und produziert Edelrid seit 1863 hochwertige Kletter-Hardware und Kletter-Bekleidung in Isny im Allgäu. Kernprodukt ist nach wie vor das Seil, das vor über 150 Jahren – damals noch als „Litzen und Kordeln“ – in Produktion ging. Später wurde das Sortiment auf weitere hochwertige Hardware und Kletter-Bekleidung ausgeweitet.

 

Funktionelle und stylische Team- und Trainingsbekleidung

Permanentes „Forschen, Entwickeln, Prüfen“ ist die Unternehmensphilosophie von Edelrid. Im Fokus stehen neben der Sicherheit auch Nachhaltigkeit und verantwortlicher Umgang mit den Ressourcen. Die umweltverträgliche Seil-Produktion ist bluesign® zertifiziert.

Seit Herbst 2013 ist das Allgäuer Unternehmen offizieller Ausrüstungspartner des Deutschen Nationalkaders Klettern und Bouldern sowie des DAV Jugendkaders Sportklettern. Schon seit 2009 stattet Edelrid das Team des DAV-Expeditionskaders mit funktioneller und stylischer Team- und Trainingsbekleidung aus. 

 

Weitere Informationen unter edelrid.de.

 

Was ist Olympic Combined?

Das neue Wettkampfformat

Mehr erfahren
Im Sommer 2016 beschloss das Internationale Olympische Komitee (IOC) die Aufnahme von Sportklettern in das Olympische Programm. Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio 2021 wird die Premiere stattfinden. Der Wettkampfmodus für Tokio ist ein neu geschaffenes Kombinationsformat, das Olympic Combined, das sich aus den drei Disziplinen Lead, Bouldern und Speed zusammensetzt. Der Wettkampf bei Olympic Combined läuft über zwei Runden: Qualifikation und Finale, die an unterschiedlichen Tagen stattfinden. Alle Athlet*innen müssen in allen drei Disziplinen starten. Die Abfolge ist festgelegt: Begonnen wird mit Speed, danach kommt Bouldern und als letzte Disziplin Lead.   Die Ergebnisse aus der Qualifikationsrunde werden multipliziert und daraus ein Ranking erstellt. Kletter*in A hat beispielsweise in den drei Disziplinen die Platzierungen 2, 5 und 10, die multipliziert eine Punktezahl von 100 ergeben. Kletter*in B landet in allen drei Disziplinen auf Platz 6 und erhält 216 Punkte. Kletter*in A hat weniger Punkte, landet in der Gesamtwertung also vor Kletter*in B und hat bessere Chancen, ins Finale einzuziehen. Die acht Athlet*innen mit der niedrigsten Punktezahl werden dort starten. Im Finale werden die drei Disziplinen mit kurzer Pause direkt hintereinander geklettert. 

Wettkampf-Equipment

Mehr erfahren
Das wichtigste Utensil beim Klettern? Neben dem Gehirn als wichtigstem Muskel wohl die Schuhe. Aber Kletterer bedienen sich noch weiterer hilfreicher Utensilien bei ihrem Sport.

Von Farbwelten, Hosenschnitten und den Geheimnissen der Seilproduktion

Deutsche Nationalmannschaft Sportklettern zu Besuch bei Edelrid

Mehr erfahren
Mitte Mai waren Bouldertrainer Udo Neumann und einige Teammitglieder der Deutschen Nationalmannschaft Klettern zu Gast bei Edelrid in Isny im Allgäu. Mitte Mai waren Bouldertrainer Udo Neumann und einige Teammitglieder der Deutschen Nationalmannschaft Klettern zu Gast bei Edelrid in Isny im Allgäu. Anlass war die Auswahl der Teambekleidung für 2016 aus der neuen Bekleidungskollektion, noch bevor diese der Öffentlichkeit präsentiert wird. Positive Nebeneffekte gab es bei diesem Arbeitstermin einige: Beispielsweise, dass die Vertreterinnen und Vertreter des Teams vor Ort ihr direktes Feedback an die Produktmanager geben konnten. Diese nehmen Anregungen und Kritik von den Profis gerne auf, um die Kollektionen weiterzuentwickeln.