logo-dav-116x55px

Das war ein heißes Wettkampfwochenende

11.06.2014, 14:00 Uhr

bwc-vail-jan-hojer-copyright-dav-udo-neumann
Jan Hojer beim Boulder Worldcup in Vail, USA

 

 

Für das deutsche Wettkampfteam war das Pfingstwochenende gleich doppelt spannend: Im oberpfälzischen Auerbach ging am Samstag der Deutsche Bouldercup über die Bühne. Ebenfalls am Samstag fanden die Finalrunden des sechsten Boulder Worldcups der Saison in Vail/Colorado statt. Dort konnte Jan Hojer vom DAV Frankfurt/Main mit einem siebten Platz seine Führung in der Gesamtwertung behaupten. Auch Juliane Wurm vom DAV Wuppertal belegte in den USA den siebten Platz. Sie rangiert damit nach wie vor auf Platz vier im Gesamtweltcup. Die Tagessiege in Vail holten Akiyo Noguchi (JPN) und Dmitrii Sharafutdinov (RUS). In Auerbach gingen die Siege an Julia Winter vom DAV Sächsischer Bergsteigerbund und David Firnenburg vom DAV AlpinClub Hannover.

 

Zweimal Kopf-an-Kopf-Rennen in Auerbach

dbc-auerbach-julia-winter-copyright-dav-vertikal-axis
Julia Winter beim Deutschen Bouldercup Auerbach
Souveräner kann man nicht auftreten: Im Finale gelangen Julia Winter alle vier Boulder auf Anhieb, und mit dieser fehlerfreien Vorstellung holte sie den Sieg völlig verdient. Knapp war die Entscheidung trotzdem, denn Alma Bestvater vom DAV Weimar schaffte die ersten drei Boulder im Finale ebenfalls auf Anhieb. Erst am letzten Boulder biss sich die Achtzehnjährige vergebens die Zähne aus und musste sich deshalb mit Platz zwei zufrieden geben. Der dritte Platz ging an Jana Müller vom DAV Hamburg und Niederelbe.

Bei den Herren war die Entscheidung sogar noch knapper. Ebenfalls am letzten Boulder im Finale brauchte der bis dahin führende Mathias Conrad vom DAV Zweibrücken einen einzigen Versuch zu viel und musste deshalb David Firnenburg kurz vor dem Ziel vorbeiziehen lassen. Thomas Tauporn vom DAV Schwäbisch-Gmünd kam auf Rang drei.

Die spannenden Wettkämpfe elektrisierten das Publikum. Mit rund 250 Zuschauern war die Helmut-Ott-Halle in Auerbach zwar nur halb gefüllt, die Atmosphäre hätte aber auch bei einer bis auf den letzten Platz gefüllten Halle nicht besser sein können. „Am Wochenende herrschte Sonnenschein bei 35 Grad, da wollten viele lieber an den Badesee als in die Halle“, erklärte Christoph Gabrysch vom DAV das verhaltene Zuschauerinteresse. „Die perfekte Location, die perfekte Organisation und die großen Leistungen der Athleten hätten ein volles Haus verdient gehabt.“

Am Sonntag, 8. Juni, ging in der Helmut-Ott-Halle der Deutsche Jugendcup Bouldern über die Bühne. Die Wettkampfserie des Deutschen Jugendcups besteht aus insgesamt sieben Veranstaltungen. Die Ergebnisse aus Auerbach in den verschiedenen Altersklassen stehen in der Tabelle unten. 

 

Wurm und Hojer behaupten ihre Spitzenpositionen in Vail

bwc-vail-monika-retschy-copyright-dav-udo-neumann
Monika Retschy beim Boulder Worldcup Vail, USA
Nach einer sehr guten Qualifikationsrunde am Freitag hatte Jan Hojer im Halbfinale am Samstag Pech: Zwar gelangen ihm dort zwei Boulder und damit eigentlich ausreichend viele fürs Finale. Wegen einer neuen, umstrittenen Regel zur Bonuswertung zog er jedoch nicht eine Runde weiter. Die Führung im Gesamtklassement kann er trotzdem behaupten.

Unglaublich knapp verfehlte auch Juliane Wurm das Finale. Im Halbfinale stand sie nach Punkten exakt gleich wie die spätere fünftplatzierte Shauna Coxsey. Allerdings brachte die Britin ein etwas besseres Ergebnis aus der Qualifikation mit, das letztlich den Ausschlag gab und ihr den sechsten Platz in der Runde der letzten Sechs verschaffte. Auf den nächsten Worldcup-Termin in zwei Wochen in China schaut Bundestrainer Udo Neumann angesichts dieser beiden knapp verfehlten Finaleinzüge dennoch sehr optimistisch: „Wer ganz vorne dabei sein will, braucht viel Erfahrung. Und die sammeln wir auch mit solchen unglücklichen Situationen.“ Auch ein weiterer Umstand trägt zum Optimismus des Bundestrainers bei: Die beiden anderen Mitglieder des deutschen Teams, Stefan Danker vom DAV Landshut und Monika Retschy vom DAV München-Oberland haben sich in Vail hervorragend präsentiert und belegten am Schluss die Plätze acht und zwölf: „Stefan und Moni haben mit diesen großartigen Leistungen den Anschluss an die Weltspitze geschafft.“

 

 

Resultate vom Wochenende

 

Deutscher Bouldercup Auerbach (Sa, 7. Juni)


Damen    
1. Julia Winter (DAV Sächsischer Bergsteigerbund)    
2. Alma Bestvater (DAV Weimar)    
3. Jana Müller (DAV Hamburg und Niederelbe)    

Herren
1. David Firnenburg (DAV AlpinClub Hannover)
2. Mathias Conrad (DAV Zweibrücken)
3. Thomas Tauporn (DAV Schwäbisch Gmünd)

Juniorinnen    
1. Alma Bestvater (DAV Weimar)    
2. Hannah Baehr (DAV Schwäbisch Gmünd)    
3. Ana Tiripa (DAV Rheinland-Köln)

 

Junioren
1. David Firnenburg (DAV AlpinClub Hannover)
2. Florian Wientjes (DAV München-Oberland)
3. Moritz Hans (DAV Schwaben)


Deutscher Jugendcup Bouldern Auerbach (So, 8. Juni)
    
weibl. Jugend A    
1. Sophie Rauberger (DAV Schwäbisch Gmünd)    
2. Helene Wolf (DAV Hamburg und Niederelbe)    
3. Pauline Gerung (DAV Augsburg)    

männl. Jugend A
1. Luis Gerhardt (DAV Karlsruhe)
2. Alexander Averdunk (DAV München-Oberland)
3. Kim Marschner (DAV Schwäbisch Gmünd)

weibl. Jugend B    
1. Gesine Adam (Sächsischer Bergsteigerbund)    
2. Emilie Gerhardt (DAV Karlsruhe)    
3. Johanna Holfeld (Sächsischer Bergsteigerbund)    

männl. Jugend B
1. Yannik Flohé (DAV Aachen)
2. Lukas Jäkel (DAV Frankenthal)
3. Moritz Perwitzschky (DAV Erlangen)

Veranstalter: Deutscher Alpenverein
Weitere Infos: www.alpenverein.de

 

Partner des DBC und DJCB:
 

VAUDE Logo neu

Logo T-Wall TWall

Bänfer Logo 2012



Boulder Worldcup Vail/Colorado, USA (Fr, 6. und Sa, 7. Juni)
    
Damen    
1. Akiyo Noguchi (JPN)    
2. Fanny Gibert (GBR)    
3. Anna Stöhr (AUT)

7. Juliane Wurm (DAV Wuppertal)
12. Monika Retschy (DAV München-Oberland)


Herren
1. Dimitrii Sharafutinov (RUS)
2. Guillaume Glairon Mondet (FRA)
3. Sean McColl (CAN)

7. Jan Hojer (DAV Frankfurt a. Main)
8. Stefan Danker (DAV Landshut)

 

Weitere Infos: ifsc-climbing.org

 

 

Die deutsche Nationalmannschaft im Bouldern wird unterstützt von Edelrid.

 

2014 Partnerlogo Edelrid Klettern quer PNG

 

 

Entsprechendes Bild- und Textmaterial finden Sie im Downloadbereich ganz unten auf der Seite. Bitte bei der Verwendung der Bilder das jeweils im Dateinamen genannte Copyright angeben.