logo-dav-116x55px

Die besten Lead- und Speedkletterer Europas werden gekürt

29.06.2017, 13:30 Uhr

Europameisterschaft Lead und Speed 2017

Am kommenden Wochenende werden die zweijährlich stattfindenden Europameisterschaften in den Disziplinen Lead und Speed ausgetragen. Der Veranstaltungsort könnte nicht passender sein: Im Fassatal, inmitten der Dolomiten, ist der Wettkampf ein Programmpunkt des Dolomiti Summer Festivals.

 

Deutsche Athleten in beiden Disziplinen vertreten

Das Team vom Deutschen Alpenverein wird bei der Europameisterschaft Lead mit sechs Athleten vertreten sein. Sebastian Halenke (DAV Schwäbisch-Gmünd), Jan Hojer (DAV Frankfurt/Main), Martin Tekles (DAV Achental), Christoph Hanke (DAV Ringsee), sowie die Brüder Ruben und David Firnenburg (DAV Rheinland-Köln) gehen an den Start. Bei der letzten Europameisterschaft im Lead vor zwei Jahren konnte Sebastian Halenke einen erfolgreichen dritten Platz erreichen und darf auch in diesem Jahr auf einen Podiumsplatz hoffen. Aber auch David Firnenburg, der erst kürzlich zum Deutschen Meister im Bouldern gekürt wurde, ist gut in Form und wird in Campitello di Fassa alles geben. Ebenso sein jüngerer Bruder Ruben, der letztes Jahr den Deutschen Leadcup gewann.

 

Von den deutschen Damen ist in Campitello di Fassa keine dabei. Sie stecken bereits in den Vorbereitungen für Weltcups und Jugendwettkämpfe.

 

Anders als bei der letzten Europameisterschaft Speed 2015 stehen in diesem Jahr auch deutsche Kaderathleten auf der Startliste. Im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2020, in denen erstmals Klettern in einer Kombination aller drei Wettkampfdisziplinen Lead, Speed und Bouldern vertreten sein wird, ist die Europameisterschaft eine gute Vorbereitung für die Athleten. Jan Hojer, Christoph Hanke und die Brüder Ruben und David Firnenburg werden sich gegen starke Konkurrenten wie den einstigen ukrainischen Weltrekordhalter Danyil Boldyrev behaupten müssen.

 

 

Europameisterschaft Lead: Hochkarätige Starterliste

Die Startliste der diesjährigen Europameisterschaft enthält einige große Namen der Kletterwelt und lässt auf einen spannenden Wettkampf hoffen. Neben den amtierenden Europameistern im Lead Ramón Julian Puigblanque (ESP) und Mina Markovic (SLO) ist beispielsweise Weltmeister und Weltcup-Gesamtsieger Adam Ondra (CZE) am Start. Desweiteren werden unter anderem Stefano Ghisolfi (ITA), Jakob Schubert (AUT), Romain Desgranges (FRA), Janja Garnbret (SLO) und Anak Verhoeven (BEL) um den Titel kämpfen.

 

Livestream, Bilder, Infos & Co.

Livestream:
alpenverein.de/wettkampf und facebook.com/wettkampfklettern

 

Aktuelle Presseinfos und Fotos:


alpenverein.de/wettkampf
facebook.com/wettkampfklettern/

 

Einen ausführlicheren Bericht vom Wettkampf gibt es ab Montagmittag unter:
alpenverein.de/wettkampf
 

 

Ablauf des Lead-Wettkampfs

Ort

climbing wall ADEL 
località „Ischia”
Campitello di Fassa (TN), Italien

Freitag, 30. Juni 

Qualifikation: 9 Uhr

Samstag, 1. Juli

Halbfinale: 11.15 Uhr
Finale: 21 Uhr

 

 


Ablauf des Speed-Wettkampfs

Ort

climbing wall ADEL 
località „Ischia”
Campitello di Fassa (TN), Italien

Freitag, 30. Juni 

Qualifikation: 18 Uhr
Finale: 21 Uhr


Das deutsche Team wird unterstützt von Edelrid

 

Kontakt:

Franz Güntner
Öffentlichkeitsarbeit
089 / 14003-331

franz[Punkt]guentner[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de