logo-dav-116x55px

02.08.2019, 20:00 Uhr
Vent, Ötztal

Vom Ende der Eiszeit

Vortrag von Bernd Ritschel

Das Ötztal ist auf ganz besondere Weise mit dem 150-jährigen Jubiläum des Deutschen Alpenverein verbunden: In Vent wirkte der Pfarrer, Alpinismuspionier und DAV-Mitbegründer Franz Senn. Heute haben neun DAV-Sektionen ihre Arbeitsgebiete und Hütten. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten hält Alpenfotograf Bernd Ritschel am 2. August 2019 einen Vortrag.

Vergängliches Eis

Seit seiner Kindheit ist Bernd Ritschel den Gletschern der Alpen tief verbunden. Bereits mit 13 Jahren führten ihn erste Hochtouren auf einige Dreitausender Tirols; seit seinem 16. Lebensjahr ist er intensiv und oft abenteuerlich in den steilen Eiswänden und auf den großen, vergletscherten Gipfeln der Alpen unterwegs.

 

Nun scheint all das, was ihm so ans Herz gewachsen ist, binnen weniger Jahrzehnte zu verschwinden. Schnell wurde ihm klar: es ist allerhöchste Zeit, das, was noch ist, in emotionalen, dramatischen, aber auch faszinierend schönen Bildern festzuhalten und auch von der Faszination des Eises und seiner Vergänglichkeit zu erzählen.

 

Ziel seines neuen Vortrags „Vom Ende der Eiszeit“ ist es, die kraftvollsten Plätze alpiner Gletscher und ihrer darüber liegenden Gipfel zu allen Jahreszeiten und in möglichst eindrucksvollen Stimmungen zu zeigen. Um dieses Ziel zu erreichen, besuchte Bernd Ritschel innerhalb der letzten vier Jahre über 30 der größten und wildesten alpinen Gletscher zumeist über mehrere Tage. Herausgekommen sind authentische, starke Aufnahmen.

 

Ein weiterer Schwerpunkt im Vortag ist der Mensch im Gebirge: wie erfahren die Menschen, die mit den Gletschern leben – Bergführer, Hüttenwirte, Bergbauern – diese Landschaft? Wie erlebt der Bergsteiger und Skitourengeher heute die Gletscherwelt?

 

Weitere Info

Vortrag am Freitag, 2. August 2019, 20 Uhr 

Im Festzelt bei der Feuerwehrhalle Vent. 

Eintritt frei 

 

Informationen zu weiteren Jubiläumsveranstaltungen im Ötztal hier.