logo-dav-116x55px

Tour der Woche: Wilder Freiger

01.08.2019, 15:30 Uhr

Da die meisten Grate auch am Alpenhauptkamm mittlerweile schneefrei sind und ein recht günstiges Bergwochenende bevor steht (siehe Bergbericht), lohnt es sich, einen großen Gipfel zu besteigen – und auf einer Hütte zu übernachten.

 

Den Wilden Freiger (mit stolzen 3418 Metern siebthöchsten Gipfel der Stubaier Alpen) kann man bei richtiger Routenwahl sogar fast ohne Gletscherkontakt besteigen. Zudem ist die Tour nur ganz zum Schluss leicht ausgesetzt. Eine gute Kondition und Trittsicherheit muss man natürlich dennoch mitbringen und sollte auch angesichts geringer Gewittergefahr möglichst früh den Gipfelanstieg starten. Der Ausgangspunkt im Stubaital ist übrigens sehr gut mit Bus und Bahn zu erreichen.

 

Diese Tour stammt aus dem neuen "DAV Jubiläumstourenbuch", das zum 150-jährigen Bestehen des Deutschen Alpenvereins herausgegeben wurde. In alpenvereinaktiv.com sind diese Touren übrigens in der Liste "150 Jubiläumstouren" zusammengefasst.

 

Gerade jetzt wäre es wieder interessant für die Touren-Community, welche Bedingungen Sie vorgefunden haben. Lassen Sie die Community daran teilhaben und posten Sie eine aktuelle Bedingung – am besten direkt zur Tour. Dauert nicht lange und viele Tourenfreunde freuen sich über die Information!

 

Bergbericht – So wird’s am Wochenende

2. bis 4. August 2019

Mehr erfahren
Nachdem am letzten Wochenende vor allem in Süd-Österreich und in den Südalpen heftige Unwetter niedergingen, sind in den kommenden Tagen verbreitet recht günstige Tourenverhältnisse zu erwarten. Deshalb lohnt es sich, nicht nur eine Tagestour sondern ein ganzes oder vielleicht sogar verlängertes Bergwochenende zu unternehmen.