logo-dav-116x55px

Tour der Woche: Biancograt

09.08.2018, 10:43 Uhr

Dass wir fürs kommenden Wochenende ausnahmsweise eine ziemlich anspruchsvolle Hochtour empfehlen, hat zwei Gründe. Erstens dürfte mit den zurückgehenden Temperaturen die Gewittergefahr deutlich sinken und auch die Spaltenbrücken auf den Gletscherpassagen sollten wieder besser tragen. Vor allem aber herrschen bislang noch recht gute Aufstiegsverhältnisse am "schönsten Firngrat der Ostalpen" (siehe Bergbericht). Am vergangenen Wochenende konnte man jedenfalls in gutem Trittschnee mit nur einer Blankeisstelle zum Piz Bianco aufsteigen. Den zum Beginn der Firnschneide (max. 45°) führenden Felsgrat muss man allerdings bereist kommplett überklettern und sollte ihn wegen Bankeis nicht östlich umgehen. Die Felspassagen (max. III UIAA) waren komplett schneefrei, was sich zwischenzeitlich nicht geändert haben dürfte.

 

Allerdings braucht man für diese wirklich lange Hochtour, die vom Piz Bianco weiter zum Piz Bernina (dem einizigene Viertausender der Ostalpen) führt solide Hochtourenerfahrung. Denn auch der Abstieg über den Spallagrat zum Rifugio Marco e Rosa ist mit Schwierigkeiten bis II UIAA und Abseilstellen kein Spaziergang.

 

 

Bergbericht - So wird´s am Wochenende

10. bis 12. August 2018

Mehr erfahren
Wochenendbergsteiger und -wanderer dürfen sich freuen. Nach einem unbeständigen Freitag steht wohl ein sonniges und etwas kühleres Wochenende ins Haus, bei dem man auf den Anstiegen nicht mehr ganz so sehr schwitzen muss.