logo-dav-116x55px

30 Jahre "Mit Kindern auf Hütten"

Am Anfang stand beim DAV in den 80er-Jahren ein kleines schwarz-weiß gestaltetes Mauerblümchen ...

... im A 5 Format: eine Sammlung von Hütten, die wegen schwindender alpiner Bedeutung eher schwach ausgelastet waren. Die Besucherzahlen sollten damit gesteigert werden.

 

Im Zuge der Entwicklung der Familienarbeit im DAV Ende der 80er-Jahre und der sich entwickelnden Zusammenarbeit mit ÖAV und AVS bei diesem neuen Arbeitsfeld in den 90er-Jahren ist es gelungen, aus dem Heftchen eine wichtige Orientierungshilfe für Familien und Familiengruppen zu gestalten.

 

Dazu haben klare Qualitätskriterien, Vereinbarungen zwischen AV, Wirtsleuten und Sektionen genauso beigetragen wie ein Schwerpunkt bei den Erlebnisbereichen, die die Besucher auf den Hütten und in der Umgebung erwarten.

 

Die seit langem bunte Broschüre hat sich mit inzwischen etwa 100 Hütten zum „Publikumsrenner“ entwickelt. Mit ca. 20.000 gedruckten und weit über 100.000 geklickten Exemplaren sorgt sie für spannende Familienabenteuer auf geeigneten AV-Hütten und hilft mit, die Alpenvereine auch für die Zielgruppe junger Familien attraktiv zu machen.

 

Klaus Umbach, Mitbegründer des Familienbergsteigens im DAV und maßgeblicher Mitgestalter der Kampagne "Mit Kindern auf Hütten"