logo-dav-116x55px

Großer Stern des Sports in Bronze für Klettergruppe H3 aus Miesbach

06.11.2020, 16:25 Uhr

Die Klettergruppe H3 - Mit Handicap Hoch Hinaus - der Sektion Miesbach hat einen besonderen Preis gewonnen: den Großen Stern des Sports in Bronze von DOSB und Volks- und Raiffeisenbanken.

Alle 14 Tage dienstags sammelt sich im Kletterzentrum Weyarn ein fröhliches Völkchen. Nachmittags sind die Kinder dran, abends Erwachsene. Was sie alle vereint, sind körperliche und/oder geistige Beeinträchtigungen.

In der Klettergruppe H3 zählt nicht unbedingt der sportliche Erfolg, Spaß und Freude an der Bewegung stehen im Mittelpunkt, die Stärkung des Mutes und des Selbstvertrauens, aber auch des Vertrauens anderen gegenüber. "Alle, die hier fleißig trainieren, erbringen dabei Großartiges“, sagt Brigitte Dembinski, die die Gruppe seit 2016 leitet.

 

Nachdem aus bekannten Gründen die Preisverleihung nicht wie üblich im Rahmen eines großen Gala-Abends stattfinden konnte, besuchten die stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisenbank im Oberland die Klettergruppe bei einer Trainingsstunde im KletterZ in Weyarn und überreichten dort den großen Stern des Sports in Bronze, einen Scheck über 1000 Euro und dazu auch noch den „Mitmachpreis“ mit nochmals 250 Euro!

 

 

 

 

 

Tolles Engagement und große Freude

Anfang Oktober erhielt Brigitte Dembinski von den Raiffeisenbanken im Oberland die großartige Mitteilung, dass die Jury aus 38 eingereichten Projekten die Klettergruppe als Gewinner der mit 1000 Euro dotierten Auszeichung ausgewählt hat. "Wir haben den 'großen Stern des Sports in Bronze' gewonnen! Welche Freude und welche Bestätigung für all diejenigen, die dabei sind! Ob Kletterer, Eltern, Betreuer, Trainer und auch ich – alle sind wir engagiert bei der Sache, nun wurden wir großzügig belohnt.  Hurra – Hurra!!!"

 

Die „großen Sterne des Sports“ sind Deutschlands wichtigster Vereinswettbewerb im Breitensport. Der Deutsche Olympische Sportbund und die Volksbanken Raiffeisenbanken zeichnen Sportvereine aus, die sich über ihr sportliches Angebot hinaus besonders gesellschaftlich engagieren. Am Wettbewerb teilnehmen können alle unter dem Dach des DOSB organisierten Sportvereine, folglich alle Sportvereine, die Mitglied von Landessportbünden, Spitzenverbänden oder Sportverbänden mit besonderen Aufgaben sind. Auf der lokalen Ebene schreiben die Volksbanken und Raiffeisenbanken die „Sterne des Sports“ in Bronze aus. Die Gewinner gehen dann auf Länderebene in den Wettbewerb um den Stern des Sports in Silber, aus den Landessiegern wird abschließend ein Bundessieger gewählt, der den Großen Stern des Sports in Gold erhält.

Noch ist alles offen - wir drücken der Klettergruppe H3 aus Miesbach die Daumen!!