Logo-DAV-116x55px

Blätterteigschnecken

Wer braucht schon Goji-Beeren, Chia-Samen und Co., wenn gesundheitsfördernde Wildkräuter direkt vor der Haustüre wachsen? Nicht nur die Berge, sondern auch die heimischen Wälder und Wiesen haben in Sachen Kräutern Einiges zu bieten. Mit diesem Rezept werden aus Wildkräutern wahre Genuss-Momente.

Der Wilde Dost wird auch als der wildere oder robustere Bruder des Majorans bezeichnet, da dieser eine stärkere Würzkraft wie der Echte Majoran besitzt. Zu finden ist das Kraut vor allem an sonnigen Wald- oder Gebüschrändern sowie Berghängen.

 

Viel Spaß beim Sammeln und Ausprobieren!

 

Rezept für 4 Personen

Die Wildpflanze

  • Wilder Dost (Origanum vulgare)
  • Sammelzeit April – Oktober

 

Die Zutaten

  • 400 g frischer Blätterteig
  • 2 Handvoll Dost
  • 70 ml Olivenöl
  • 100 g Reibekäse
  • 1 Ei
  • Salz

 

Die Zubereitung

  • Dostblättchen abribbeln, fein hacken, mit Olivenöl und Salz zu einer Pestokonsistenz verrühren
  • Blätterteig ausrollen, mit verquirltem Ei und Dostpesto bestreichen, Reibekäse darübergeben und einrollen
  • für eine Stunde ins Gefrierfach legen
  • ca. 1 cm dicke Rädchen von der Rolle abschneiden und 15 Minuten bei 200°C backen
 

Tipp

Beim Dostsammeln unbedingt gleich einen Extravorrat als Pizzagewürz mitpflücken – das Aroma des auch „Wilder Oregano“ genannten Würzkrauts übertrifft käufliche Alternativen bei Weitem!

 

 

 

 

 

Gemeinsam mit unserem Partner Bergader setzt sich der DAV im Rahmen der Kampagne Spüre Dich selbst für einen gesundheitsorientierten Lebensstil und Achtsamkeit für das eigene Körpergefühl ein – in den Bergen wie auch Zuhause. Genuss und Ernährung spielen dabei eine wesentliche Rolle.

 

Weitere Informationen zu den Produkten und weitere Rezepte gibt es bei Bergader.