logo-dav-116x55px

Bergsteigen: Bestätigung durch Gipfelerfolg

Selbständige Bergsteigerinnen und Bergsteiger haben von allen alpinen Schlüsselkompetenzen ein bisschen etwas.

Die positiven Effekte des Bergsteigens auf die Gesundheit sind deshalb besonders vielfältig. „Abenteuerliche“ Erfahrungen in Gesellschaft wirken außerdem vergemeinschaftend und fördern die Teamfähigkeit. 

 

Die Merkmale im Überblick:

  • Ausgewogenes motorisches Anforderungsprofil
  • Hohe Selbstwirksamkeit in verschiedenen Situationen
  • Training von Langzeitausdauer und Stehvermögen
  • Knorpel- und Gelenkbelastung durch Rucksackgewicht
  • Gefahr von Notsituationen durch Erschöpfung
 

Artikel zum Thema Bergsteigen und Gesundheit

Hoch hinauf - Höhenbergsteigen

(DAV Panorama 2/2012)

 

Lawinen-Gefahrenmuster: Muster-gültige Gefahrenerkennung

(DAV Panorama 2/2012)

 

Sicher sichern - Schritt für Schritt

(DAV Panorama 6/2011)

 

Bergsteigen im Alter - Mit der Rente in die Berge

(DAV Panorama 2/2002)

 

Kälteschäden beim Bergsteigen

(DAV Panorama 1/2001)

 

Erste Hilfe am Berg

(DAV Panorama 5/2011)