Logo-DAV-116x55px

Janina Reichstein

Name

Janina Reichstein

 

Geburtstag

04.07.1999

 

Wohnort

Nürnberg

 

Beruf/Schule/Studienrichtung

Studium: Materialwissenschaften und Werkstofftechnik an der FAU Erlangen

 

Engagement im DAV? (Jugendleiter o.ä.)

Ich war lange selbst in einer sehr coolen Jugendgruppe in Nürnberg und später auch als Jugendleiterin dort aktiv.

 

Was hast du bisher gemacht? Was sind deine Highlighttouren oder Sportklettereien?

Eisklettern

Easy afternoon WI4 (Lüsens); Lujanta WI4 (Dolomiten); Schwert des Damokles WI4+ (Dolomiten)

 

Alpinklettern

Mouline Rouges 9- Rosengarten; Mittelpfeiler auf den Heiligkreuzkofel 7+ Dolomiten; Pumprisse 7 Wilder Kaiser; Herr der Lage 7 Geiselstein; Guru bassis 8a Colodri; Gut gebrüllt Löwe 7c Oberreintal (außer 1. SL); Gsi or not to be 7c Martinswand

 

Hochtouren/Grate/Kombiniertes Gelände

 

Salbitschijen Westgrat; Jung stirbt wen die Götter lieben (M9+) (Aggenstein) (die Schlüssellänge jedoch nur nach und auch nicht durchgestiegen); Biancograt Piz Bernina; Jubigrad im Winter

 

Sportklettern

Odd fellows (11-); Quäl dich du Sau! (10+); Odins Tafel (10); Fiese Luise (10)

 

Reisen

In den letzten Jahren war ich eigentlich nur noch in den Alpen unterwegs, da gibt es noch so viel zu tun und man muss nicht fliegen :).

 

Janina über sich und die Welt

Was sagen deine Familie/Partner/Freunde zu Deinem Bergsport? Gibt es Kritik oder Bedenken?

Sehr zwiegespalten...auf der einen Seite freuen sie sich für mich, dass ich etwas gefunden habe und machen kann was mich so sehr begeistert, auf der anderen Seite haben sie auch Angst, dass mir etwas passiert und hätten es natürlich lieber, ich würde es beim Sportklettern belassen...

 

Welche Interessen hast Du abseits der Berge?

Mein Studium interessiert mich natürlich und ansonsten treffe ich mich gerne mit Freunden. Ich bin lange noch Seilgesprungen (klingt deutlich uncooler als es ist!), manchmal mache ich das noch und finde es auch jedes mal wieder sau cool. Aber leider kann man auch einfach nicht alles machen, da sind mir die Berge dann doch immer wichtiger.

 

Wie finanzierst Du Dich?

Mit freundlicher Unterstützung meiner Eltern, dafür studiere ich ja auch „was Richtiges“ ;).

 

Was magst Du an Menschen? Was regt Dich auf?

Ich mag, wenn sie nett sind und finde es blöd, wenn sie nicht nett sind...

 

Was braucht es für einen guten Tag am Berg?

Vor allem nette, motivierte Leute! Ansonsten noch Bedingungen, die es zulassen, dass man irgendetwas machen kann, das Wetter finde ich dabei nicht so wichtig ;).

 

Was kannst Du am Berg überhaupt nicht vertragen?

Unmotivierte oder besserwisserische Leute. Also nichts gegen nicht so motivierte Leute im allgemeinen, nur wenn man gemeinsam länger auf Tour ist kann es anstrengend für alle beteiligten werden.

 

Was sind Deine Stärken? Was sind Deine Schwächen?

Da ich vom Sportklettern komme, kann ich schon relativ stark und kontrolliert klettern, dieses dynamische Klettern liegt mit aber nicht so. Und ich verlaufe mich auch gerne mal, dafür bin ich sehr gut im biwakieren ;).

 

Hast du aktuell bergsportliche Pläne, über die du reden magst? Hast du besondere Ziele?

Nicht wirklich, ich bin von allem begeistert und lasse das noch auf mich zukommen. Schweres Mixedklettern interessiert mich sehr, da würde ich gerne noch mehr machen.

 

Wie hast Du mit dem Bergsport angefangen?

Mit meinen Eltern habe ich das Sportklettern, vor allem in Franken, gelernt. Alpin habe ich mit Freund*innen angefangen, die mich mitgenommen haben, wofür ich sehr dankbar bin! Sehr geholfen hat mir dabei auch mein erstes Sichtungscamp vor drei Jahren, bei dem ich viele Tourenpartner*innen kennengelernt habe.

 

Wie hast du dein aktuelles Niveau erreicht, das dich in den Expedkader gebracht hat?

Ganz viel Klettern, mit ganz viel Motivation und Spaß :). Und auch etwas Glück, dass ich von meinen Eltern so viel lernen konnte und später von Freund*innen, die mich mitgenommen haben.

 

 

Woher kommt Deine Motivation? (Was treibt Dich die Berge hinauf?)

Das ist eine gute Frage! Ich denke bei mir ist es eine Mischung aus Spaß an der Bewegung, die Schönheit der Berge, sein eigenes Limit auszutesten und einfach mit Freund*innen unterwegs zu sein.

 

Was ist dein witzigstes, spannendstes oder denkwürdigstes Erlebnis in den Bergen?

Einmal war ich mit der Caro im Oberreintal und es hatte die ganze Nacht geregnet...ich dachte schon wir steigen einfach ab, denn wenn es nass ist, kann man ja bekanntlich nicht klettern (dachte ich damals). Aber kaum hatte ich bis drei gezählt, war die Caro schon die erste Länge geklettert und irgendwann waren wir ganz oben, obwohl es keinen trockenen Griff gab. Das war voll krass für mich damals!

 

Hast Du Vorbilder?

Ich habe jetzt nicht so wirklich das ein krasse Vorbild, aber immer wenn ich jemanden kennenlerne der/die in irgendwas gut ist oder einfache eine coole Einstellung zu irgendetwas hat, dann finde ich das voll cool und versuche davon zu lernen. Zum Beispiel wenn jemand aus ihrem Projekt sehr knapp fällt und trotzdem nicht schlecht gelaunt ist :).

 

Social Media

Folgt Janina auf Instagram (@janinareichstein) oder dem Expedkader auf Instagram und Facebook, um immer auf dem Laufenden zu bleiben!