logo-dav-116x55px

Neues Damen-Team steht fest

03.07.2014, 21:18 Uhr

 

Nachdem im vergangenen Herbst das Förderprogramm des ersten Damen-Expedkaders mit der Expedition nach Indien erfolgreich abgeschlossen wurde, fand in den vergangenen zwei Wochen das Sichtungscamp in Chamonix für den neuen DAV Expeditionskader der Frauen statt.

 

Sichtungscamp 2014 Pietron 21
Kalkkletterei; Foto: Dörte Pietron
Felsklettern im Kalk

Das Sichtungscamp begann wie immer mit zwei Ausbildungstagen in Fels und Eis. Danach ging es zum Klettern in die Aiguilles Rouges. Leider meinte das Wetter es nicht so gut mit der Gruppe. Von Regen bis zu Graupelschauern war bei wolkigem Himmel in den ersten Tagen alles vertreten. So wählte die Cheftrainerin Dörte Pietron für den Folgetag vorausschauend geschützte Routen im Kalk aus, die trocken blieben. Die Anwärterinnen für den neuen Damenkader konnten ihr Können in La Maladière in folgenden Routen unter Beweis stellen:

 

 

  • Cassonade 7b+
  • Indiana Jaune 6b+
  • Qui s’y frotte s’y pique 6c+
  • Vade Retro Satanas 6c+

 

Sichtungscamp 2014 Pietron 42Alpin in Eis und Schnee unterwegs
Sichtungscamp 2014 Pietron 04
Abenteuer Gletscher; Foto: Dörte Pietron

Am Tag darauf ging es zum Akklimatisieren hoch zur Aiguille du Midi, um in zwei Gruppen die Lachenal-Überschreitung zu machen: eine Gruppe wurde für den Coismiques-Grat zugeteilt, die andere dem Chere-Couloir, der dann aber besetzt war und zum "Cosmiques Integral” umfunktioniert wurde. „Unpraktischerweise stand die Cosmiques Hütte dort „im Weg“, was zur Folge hatte, dass der Hüttenwirt darauf bestand, dass die Schuhe ausgezogen werden mussten“, so die Cheftrainerin Dörte Pietron.

 

 

Sichtungscamp 2014 Zelte Pietron 06
Erstes Basislager-Feeling; Foto: Dörte Pietron
Nach erfolgreicher Überquerung folgte ein Planungstag in Chamonix für die nächsten zwei Tage. Ziel waren folgende Routen: zwei Gruppen starteten an der Pointe Lachenal (Contamine und L’oree du Bois), eine Gruppe an der Pointe Adolphe Rey (Salluard) und eine Gruppe am Petit Capucin. Am späten Nachmittag trafen sich alle Teilnehmerinnen unter dem Grand Capucin wieder, um dort ein erstes „Basislager“ aufzubauen. Nach der erfolgreichen Zeltübernachtung folgte am letzten Tag noch eine kleine Hochtour. Zwei Gruppen begaben sich auf die Tour Ronde, zwei weitere brachen zur Lachenal-Überschreitung auf. Zurück in Chamonix folgte am Nachmittag die Besprechung der Bergführer zur endgültigen Auswahl der nomminierten Nachwuchsbergsteigerinnen. Die Ergebnisse wurden mit Spannung vor dem Abendessen bekannt gegeben.

 

 

Sichtungscamp 2014 Pietron 30
Mit viel Freude unterwegs; Foto: Dörte Pietron

Sechs neue Teilnehmerinnen starten im Juli im DAV Expedkader der Damen

 

Zu den neuen sechs Kader-Mitgliedern gehören nun folgende Nachwuchsalpinistinnen, die im Juli 2014 als "DAV expeditionskader 2016 der Damen" zum ersten Mal offiziell während der OutDoor-Messe in Friedrichshafen vorgestellt werden:

 

 

  • Esther Baum, Sektion Freilassing
  • Maria Pilarski, Sektion München
  • Marie Hofmann, Sektion Peiting
  • Franziska Wiele, Sektion Allgäu-Kempten
  • Veronika Krieger, Sektion Trostberg
  • Susanne Süßmeier, Sektion Schorndorf

 

Sichtungscamp 2014 Pietron 52
Teamworking; Foto: Dörte Pietron

Den letzten Abend ließen alle gemeinsam mit Erinnerungen an intensive Erlebnissen aus der Woche auf der Fête de la Musique in Chamonix ausklingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mountain Equipment Logo Internet edelrid-ts Katadyn MWDW 4C g Logo Summit Club