logo-dav-116x55px

22.04.2018, 18:45 Uhr
Bayerischer Rundfunk

Bergauf-Bergab: letzte Sendung mit Michael Pause

Nach mehr als 40 Jahren verabschiedet sich das Bergauf-Bergab-Urgestein Michael Pause in den Ruhestand.

Bereits 1978 stieß der passionierte Bergsteiger zum Team der traditionsreichen Bergsteigersendung "Bergauf-Bergab" – damals noch als Autor und Filmemacher. Bald übernahm er die Redaktionsleitung und trat 1998 Hermann Magerers Nachfolge als Moderator an. "Bei rund 700 Sendungen dabei gewesen zu sein, war viel Arbeit, aber auch ein großes Vergnügen. Grad schön war’s!", so Michael Pause.

 

Für ambitionierte Bergsteiger wie geruhsame Wanderer

Wie sein Vorgänger schaffte er es, die Leidenschaft für das aktive und respektvolle Erleben der Natur den Zuschauern nahezubringen – mit Beiträgen über berühmte Bergpersönlichkeiten, Berichten über die Trends im Alpinismus und nicht zuletzt spannenden Reportagen über Touren in allen Schwierigkeitsgraden.

„Was 'Micki', wie ihn alle in der Bergszene nennen, gelungen ist: Er verantwortete ein Magazin, das sowohl für den ambitionierten Bergsteiger als auch für den geruhsamen Wanderer zu einer Lieblingssendung wurde. In diesem Sinne werden wir 'Bergauf-Bergab' auch in Zukunft 'pflegen'“, verspricht Klaus Kastan, der BR-Programmbereichsleiter Sport und Freizeit. Nachfolger von Michael Pause wird der Autor und Filmemacher Michael Düchs.

 

Am Sonntag, 22. April 2018, 18:45 Uhr, verabschiedet sich Michael Pause mit einem persönlichen Rückblick. Danach wird die Sendung in der BR-Mediathek verfügbar sein.

 

Mehr unter www.br.de/bergauf-bergab