logo-dav-116x55px

16.02.2022
15.05.2022
Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande

Banff Mountain Film Festival World Tour 2022

Die BANFF Tour 2022 kommt zu euch – als Veranstaltungsreihe und dazu doppelt digital!

Am 16. Februar 2022 findet die Premiere des Hauptprogramms in München statt. Es folgen mehr als 70 Events in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Das diesjährige Tour-Programm umfasst zehn Filme. Mit Moderation und Pause dauert eine Veranstaltung zwischen 2,5 und 3 Stunden. In diesem Jahr neu: Zwei weitere digitale Filmprogramme bei Outdoor-Cinema.

 

Diesjährige Film-Highlights

Das Programm ist auch 2022 wieder breit gefächert – mit verschiedensten Sportarten geht es rund um den Globus.

 

Zum Beispiel in die fast schon surreale Landschaft Kappadokiens. Dort erkundet Mountainbike-Profi Kilian Bron in Follow the Light die verschlungenen Trails, immer gefolgt von seiner Drohne, die aufregende Ein- und Ausblicke liefert. Auch Raven war immer gern mit dem Bike unterwegs. Die Zeiten sind für den 13-jährigen Traildog heute zwar vorbei – an die Zeit erinnert sich Raven in A Dog's Tale aber gern. Winterlich wirds in Slowenien. Dort wählen die beiden Freerider Stefan Ager und Andreas Gumpenberger eine eher ungewöhnliche Aufstiegsroute für ihre Skitour – in INSIDE – A Hole New Ski Experience geht es durch den Berg. In Ascend: Reframing Disability in the Outdoors setzt sich der einbeinige Freerider und Skater Vasu Sojitra dafür ein, dass der Outdoorsport kein Privileg einer einzigen Bevölkerungsgruppe bleibt.

 

Nach Spanien geht's mit Alastair Humphreys – in My Midsummer Morning versucht er, nur mit dem, was er mit seinen recht dürftigen Künsten als Straßenmusiker einnimmt, durchs Land zu kommen. Der Filmemacher und Künstler Max Romey will auf das Müllproblem aufmerksam machen. Dafür dokumentiert er die am Strand angeschwemmten Plastikartikel mit einer Reihe von Aquarellen in seinem handlichen Skizzenbuch: If You Give a Beach a Bottle.

In Trustfall tanzen die beiden Wingsuitflyer Amber Forte und Espen Fadnes durch die Luft – bei bis zu 180 km/h. Ein Trio, das seine Arbeit wirklich liebt, treffen wir in Can't Beat This Place For Fun. Besonders die Grand Canyon Dorys liegen den Schiffsbauern am Herzen. Tiefschnee, Gletscher, Eishöhle, Piste und Park – überall war der Freerider Markus Eder für seinen perfekten Skifilm unterwegs. Herausgekommen ist The Ultimate Run.

In Reel Rock: Action Directe geht es ins Frankenjura. Dort bezwingt die Französin Melissa Le Nevé eine der härtesten Sportkletterrouten.

 

Digitales Zusatzprogramm auf Outdoor-Cinema

2022 gibt es erstmals ein rein digitales Zusatzprogramm bei Outdoor-Cinema

 

Frauenpower gibt's im Programm Wild Women. In den fünf Filmen begleiten wir Sportlerinnen auf dem Longboard, beim Biken, Klettern, Basejumpen oder Klippenspringen bei eisigen Temperaturen. Noch eine Schippe drauf legen die Filme in Raw Adventure: zum Beispiel bei einer MTB-Rekordjagd in Schottland, einem Highlineprojekt in luftiger Höhe oder einer Stand-Up-Paddle-Tour auf einem Gletscherfluss – und auch beim Klettern, Snowboarden, Skifahren und Kajaken wird es abenteuerlich.

 

Weitere Informationen

Tourstart in Deutschland ist der 16. Februar in München. Danach zieht die Tour bis 15. Mai weiter und macht Halt in zahlreichen Städten bundesweit.

 

Du willst dabei sein? Auf der Banff-Webseite findest du Termine und Tickets sowie weitere Infos zum Programm.