logo-dav-116x55px

16.02.2019
08.05.2019
Aufführungen in 60 Städten Deutschlands

Banff Mountain Film Festival World Tour 2019

Es ist wieder soweit: Im Februar geht die neue Banff-Filmtour in Deutschland an den Start! Es warten spannende und hochkarätige Outdoor- und Abenteuerfilme mit einer bunten Mischung verschiedenster Disziplinen.

Rabatt für DAV-Mitglieder

In den 120 Minuten geht es für die Protagonisten und die Zuschauer auf eine Reise durch nahe und ferne Länder - einige Überraschungsmomente inklusive. Dabei spielt in diesem Jahr auch das Thema Abbau von Vorurteilen eine Rolle. Außerdem gibt es erstmalig eine Tier-Doku.

 

Die Banff-Filmtour macht Station in rund 60 Städten Deutschlands. Die Tickets kosten 16,50 Euro, für Alpenvereinsmitglieder und GlobetrotterCard-Inhaber nur 14,50 Euro!

 

Mehr Infos und Tickets unter www.banff-tour.de

 

Eis und Palmen

Eine etwas andere Alpenüberquerung: In 5 Wochen fahren Jochen Mesle und Max Kroneck mit dem Rad von Süddeutschland bis nach Nizza. Dabei besteigen sie entlang des Wegs auch noch den ein oder anderen Alpengipfel - und fahren mit ihren Skiern ab.

 

RJ Ripper

Rajesh Magar aus Kathmandu ist er einer der wenigen professionellen Mountainbiker in Nepal. Sein Fahrrad hat er selbst gebaut - nachdem seine Mutter sein altes Rad an einen Schrotthändler verkauft hat. Das Porträt „RJ Ripper“ erzählt über seinen exotischen Lebensweg.

 

Far Out

Der elfjährige Kai Jones ist ein großes Skitalent. Sein Vater dreht seit 23 Jahren Skifilme. Da versteht es sich von selbst, dass er auch den eigenen Sohn vor die Kamera zu holt...

 

Surviving the Outback

Der Australier Micheal Atkinson begibt sich auf die Spuren von zwei Deutschen, die vor 86 Jahren in der Kimberley Region im Nordwesten Australiens notlanden mussten. Gelingt es ihm wie den damaligen Protagonisten, die 450 Kilometer entfernte Zivilisation zu erreichen - mit der Ausrüstung von 1932 und ohne Essen und Wasser im Gepäck?

 

The Beaver Believers

Ein Herz für Bieber: Sherri Tippie setzt sich seit 28 Jahren mit großem Engagement für die Tiere ein und sorgt dafür, dass sie ein neues Zuhause bekommen. Denn Bieber sind zwar sehr wichtig für das Ökosystem, aber dennoch vielerorts unerwünscht und sorgen mit ihren Dämmen und Tümpeln für Unmut.

 

The Mirvanator

„The Mirnavator“ ist ein Film, der Vorurteile überwinden möchte. Die übergewichtige Mirna Valerio ist Ultrarunnerin aus Leidenschaft. Dass sie nicht ins Bild passt, muss sich die US-Amerikanerin bei jedem Rennen anhören. Können die Menschen nicht einfach akzeptieren, dass jeder Spaß an Bewegung haben kann?