dav-logo-freigestellt 120x57

Von der Schiene auf den KAT-Walk

Mit der Bahn nach Österreich

Vorfreude ist die schönste Freude – da sind sich die langjährigen Freundinnen Rebecca und Elke aus Stuttgart einig. Schon dutzende Male haben die Mit-Vierzigerinnen, die sich schon seit der Schulzeit kennen, gemeinsamen „Mädels-Urlaub“ verbracht. Faul am Strand zu liegen ist nichts für sie, Aktivurlaub mitten in der Natur – das ist ihre Devise.

Mit der Bahn ins Gipfelglück

Jedes Jahr – und das ist altbewährte Tradition bei Rebecca und Elke - planen sie noch im Winter neue Erlebnistouren, welche die beiden Wanderfans wieder auf die Beine stellen wollen. Sie sind sich auch dieses Jahr einig: Es soll in die Tiroler Berge gehen. Einzige Nebenbedingung: eine stressfreie Anreise mit kurzer Reisezeit.

 

Rebecca und Elke machen es sich mit dem Laptop auf der Couch gemütlich und werden schnell im Internet fündig. Der Weitwanderweg KAT-Walk in den Kitzbüheler Alpen ist ihr gemeinsamer Favorit, hier heißt es nämlich Schlemmen statt Schnarchen und Hotel statt Hütte. Genau das Richtige für die beiden Genusswanderer.


Elke checkt die Bahn-Reiseverbindung und ist nach wenigen Klicks überrascht von den zahlreichen Möglichkeiten der Anreise mit der Bahn nach Tirol: Von Stuttgart geht es über München nach Wörgl und von dort direkt weiter mit der S-Bahn ins Brixental nach Hopfgarten, dem Ziel der Reise. In gut vier Stunden sind sie mit der Bahn in der Region Kitzbüheler Alpen - und das ohne Stau, ohne Vignette, ohne Stress.
Was will „frau“ mehr, denkt sich Rebecca und notiert sich günstige Verbindungszeiten. Da Elke von einer Kollegin den Tipp bekam, doch unbedingt den KAT-Walk zu erwandern, machen sich Rebecca und Elke auf die Suche im Netz. Der Weitwanderweg genannt KAT-Walk hat nichts mit dem sonst sehr femininen Catwalk zu tun: statt High-Heels sind hier Bergschuhe gefragt. Der große Vorteil: Der Weitwanderweg besteht zwar aus sechs Etappen, diese sind jedoch individuell je nach Lust, Laune und Leistungsvermögen gestaltbar.


Schnell wird klar – auch wenn man nicht zur Kategorie „auf Reinhard Messners Spuren“ unterwegs ist und eher als Freizeit-Wanderer gilt, gibt es eine clevere Lösung. Entlang des KAT-Walks wird ein Gepäckservice von Etappe zu Etappe angeboten. Oder der ein oder andere Streckenabschnitt wird nicht per pedes, sondern komfortabel mit dem Zug bewältigt. Denn die Nutzung der Regionalbahnen zwischen Wörgl und Hochfilzen ist in der Gästekarte, die kostenlos beim Vermieter erhältlich ist, inkludiert.

 

 

Sechs Wanderetappen, unzählige Highlights

Rebecca und Elke sind begeistert bei der Sache und haben viel Spaß, die Reise im Detail vorzubereiten. Ein Anruf bei der KAT-Urlaubshotline bringt schnell Klarheit: Der Rucksack für die einzelnen Etappen ist schnell gepackt. Das restliche Gepäck wird von Hopfgarten aus jeweils zur nächsten Etappen-Unterkunft gebracht - bis nach Fieberbrunn im Pillerseetal. Dort angekommen haben die Freundinnen nicht nur 106 Kilometer mit herrlicher Fernsicht erwandert, sondern konnten auch traumhafte Berg-Panoramen mit unvergesslichen Naturerlebnissen genießen. Elke klickt durch die Fotosammlung des KAT-Walks. „Schau mal hier, der Aussichtspunkt am Kitzbüheler Horn. Da sitzt man auf einer kleinen Holzbank und blickt ins ganze Tal quasi auf Augenhöhe mit den Wolken“, scherzt Elke.


Der Weitwanderweg führt durch alle vier Regionen der Kitzbüheler Alpen. „Wir starten in Hopfgarten in der Ferienregion Hohe Salve und sind dann nach einer Woche schon in der Region PillerseeTal“, freut sich Rebecca. Ich erinnere mich, dass ich in der Region Brixental die besten Kas-Pressknödel bekommen habe, die ich je gegessen hatte.“ Rebecca ist besonders im Urlaub ein Freund kulinarischer Köstlichkeiten. Und durch Ferienaufenthalte im Brixental in den Jahren zuvor weiß sie, dass das Outdoor-Aktivsein nicht nur den Appetit anregt, sondern auch, dass die heimische Küche der vier Kitzbüheler Alpen Regionen jede Menge Genussmomente garantiert. Darüber hinaus gelten für Rebeccas Interesse an regionaler Küche auch Goethes Worte: „Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“

 

Erholung und Genuss am Berg und im Tal

Die Reiseplanung für den Wanderurlaub steht nun schon fast komplett fest: Die beiden entscheiden sich für drei der sechs Tagesetappen. Zurück nach Hopfgarten geht es mit dem Bus. Die restlichen Tage ihrer einwöchigen Reise sind dem „mal faul sein dürfen“ gewidmet; einfach nur entspannen bis es dann wieder zurück zu Familie und Job nach Stuttgart geht. Einen Zwischenstopp zum Erholen planen Sie für die Region St. Johann in Tirol. Ideal, um die Etappen hier und da abkürzen zu können, ist die Kitzbüheler Alpen Sommer Card: 31 Bergbahnen mit nur einem Ticket ermöglichen kostenlosen bzw. ermäßigten Eintritt für Outdoor-Funsportarten, Badeseen, Schwimmbäder, Ausflugsdestinationen und Museen.


Rebecca ist nun überzeugt: Zuerst der KAT-Walk in alpiner Höhe und dann starten sie das Genießer-Programm: Sonne tanken auf der Hohen Salve, Relaxen am Badesee in Kirchberg, Forellenessen am Pillersee und Wellnessen in der Panorama Badewelt in St. Johann. Das klingt nach einer runden Reiseplanung – eine Woche, die nicht nur viele schöne heitere Momente und abwechslungsreiche Erlebnisse verspricht, sondern auch jede Menge Erholung bietet.
Rebecca und Elke freuen sich auf ihren Wander-und Erholungsurlaub, auf die gemeinsame Zeit, die sie schon während der Anreise entspannt im Zugabteil genießen können. Und auch zwischendurch sind die beiden in allen vier Regionen der Kitzbüheler Alpen stets flexibel mobil unterwegs. Denn bei der Gästekarte sind Fahrten mit den Regio-Bussen oder den Zügen von Wörgl bis Fieberbrunn inkludiert. Falls mal der Schuh drückt oder die zwei Wanderfans doch einmal abkürzen wollen.


Die Reiseplanung für den Weitwanderweg KAT-Walk war unkompliziert und einfach. Und mit der Vorfreude auf den gemeinsamen Wanderurlaub in den Kitzbüheler Alpen, lässt sich die Zeit bis zum Urlaubsantritt gut und gerne auch von zu Hause aus noch überbrücken.

 

Facts zum Weitwanderweg KAT-Walk in den Kitzbüheler Alpen

Anreise: Mit der Bahn z.B. von Stuttgart in 4,5 Stunden und mit nur 2 Umstiegen (München, Wörgl) direkt nach Hopfgarten im Brixental. Mit dem Sparpreis Europa schon ab € 39 pro Person in die Kitzbüheler Alpen!
Neu bei der Deutschen Bahn: Zugticket jetzt schon bis zu 6 Monate im Voraus buchen!
 

Mobilität vor Ort: Mit der Gästecard, die direkt beim Vermieter kostenlos erhältlich ist, ist die Nutzung der Bahn innerhalb der Region der Kitzbüheler Alpen inkludiert. Die Gästekarte ist somit gleichzeitig deine Bahnfahrkarte!

 

Die Region Kitzbüheler Alpen: Die Kitzbüheler Alpen Region erstreckt sich von Angerberg bis Fieberbrunn und umfasst 20 Urlaubsorte in den vier Regionen: PillerseeTal, Brixental, Hohe Salve und St. Johann in Tirol.

 

KAT-Walk Wander-Routen: Es gibt zwei Wanderweg-Alternativen des Kitzbüheler Alpen Trails. Die Alpin Route: 6 Etappen, 106 Kilometer, 6350 Höhenmeter (bergauf), Schwierigkeitsgrad: mittel. Die Kompakt Route: 5 Etappen, 76 Kilometer, 4.950 Höhenmeter.

 

Gepäcktransport: Bei Buchung einer KAT-Walk Pauschale wird das Gepäck kostenlos zur jeweils nächsten Etappen-Übernachtung transportiert.

 

KAT-Walk Pauschale: Sechs komfortable Übernachtungen mit Halbpension in allen gebuchten Gasthöfen oder Hotels inklusive Gepäcktransport ab € 499 pro Person im Doppelzimmer. Kulinarische Erlebnisse mit heimischen Produkten erwarten dich dabei in jeder KAT-Walk Unterkunft. Jetzt informieren und Pauschale online buchen!

 

Kitzbüheler Alpen Sommer Card: Dein Türöffner für die kostenlose Nutzung aller 31 Sommer-Bergbahnen der Region und vieler Attraktionen. Darüber hinaus erhalten Karteninhaber Ermäßigungen bei diversen Bonuspartnern. Die Sommercard inklusive Bus gibt’s mit Gästekarte für 5 Tage für € 75,50. Erhältlich bei allen Bergbahn-Kassen. Jetzt informieren!

 

Mehr unter inside.bahn.de/sommer-in-oesterreich