Logo-DAV-116x55px

7. Platz für Tatjana Paller (DAV Tölz) beim Sprint-WC in Schladming (AUT)

Mehr erfahren
Nach dem Saisonhöhepunkt, den Weltmeisterschaften im spanischen Boí Taüll, und einer kurzen Erholungspause zu Hause, ging es für das SkimoTeamGermany dieses Wochenende zum sechsten und damit vorletzten Weltcup der Saison 2022/23 nach Schladming, Österreich. Hier standen ein Sprint sowie ein Vertical Rennen auf die Planai auf dem Programm. Tatjana Paller (DAV Tölz) und Finn Hösch (DAV Bergland München) zeigten wieder einmal, dass v.a. im Sprint immer mit ihnen zu rechnen ist. Sie wurden 7.bzw. 13..

WM-GOLD für Finn Hösch (DAV Bergland München) im Sprint der U20 Herren

Mehr erfahren
Die Weltmeisterschaft, die vom 28.2. bis 5.3. im catalanischen Boí Taüll, dem Austragungsort der letztjährigen Europameisterschaft, ausgetragen wurde, war das Highlight der Saison für das SkimoTeamGermany. Und direkt am ersten Tag der WM konnte das Team bereits jubeln: Finn Hösch (DAV Bergland München) gewann im Sprint und holte sich damit den Weltmeistertitel in seiner U20 Kategorie! Auch der Rest des Teams zeigte während der gesamten WM starke Leistungen - v.a. die jüngsten waren immer im vorderen Teil der Ergebnislisten zu finden.

Das SkimoTeamGermany für die WM in Spanien

Mehr erfahren
Mit der Weltmeisterschaft im spanischen Boí Taüll steht das Highlight der Saison steht vor der Tür. Für das SkimoTeamGermany nominiert wurden insgesamt 4 Herren sowie 3 Damen. Sie werden vom 28. Februar bis zum 5. März im Sprint, Vertical, Individual, Team sowie im Mixed Relay um die Medaillen kämpfen.

SKIMO Kids Camp Brauneck/Lenggries

Mehr erfahren
Am Sonntag den 12.02.23 konnte bei traumhaften Wetter und super Bedingungen das nächste Skimo Kids Camp in Brauneck/Lenggries stattfinden.   Organisiert von der DAV Sektion Tölz und dem Bergsportfachverband Bayern, konnten Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren unter professioneller Anleitung das Ski-Mountaineering, also das Skibergsteigen bzw. Skitourengehen, ausprobieren und schon erste Fertigkeiten entwickeln. 

Platz 5 für Tatjana Paller (DAV Tölz) beim Weltcupsprint im Martelltal (ITA)

Mehr erfahren
Dieses Wochenende stand für das SkimoTeamGermany die traditionelle Marmotta Trophy, die auch diese Saison wieder als Weltcup fungierte, auf dem Programm. Mit dabei im italienischen Martelltal waren insgesamt sechs Athletinnen und Athleten des Teams. Vor allem Tatjana Paller (DAV Tölz) konnte mit ihrem fünften Platz im Sprint wieder einmal zeigen, dass sie international eine feste Größe in dieser Disziplin ist.

Platz 17 für Tatjana Paller (DAV Tölz) im Vertical Weltcup in Morgins (SUI)

Mehr erfahren
Nachdem der Weltcup im schweizerische Morgins Mitte Januar aufgrund von Schneemangel abgesagt hatte werden müssen, wurden die Rennen nun vom 7. bis 10. Februar an selber Stelle nachgeholt. Dabei standen je ein Sprint, ein Vertical sowie ein Individual Rennen auf dem Programm. Während des gesamten Weltcups herrschten diesmal perfekte Bedingungen. Sprint und Vertical waren zudem in den Nachmittag gelegt worden, um den Zuschauern zu ermöglichen auch mitten in der Woche noch den Wettkämpfen beizuwohnen.

Sensationelles Sprint Silber beim EYOF durch David Jost (DAV Allgäu Immenstadt)

Mehr erfahren
Beim EYOF, dem European Youth Olympic Festival, das vom 21.-28. Januar in der italienischen Region Friuli Venezia Giulia ausgetragen wurde, konnte David Jost (DAV Allgäu Immenstadt) die erste Olympische Medaille im Skibergsteigen für den DAV erlaufen. Auch sonst verlief das Festival sehr erfolgreich für das junge SkimoTeamGermany.

Extreme Bedingungen beim Weltcup in Andorra

Mehr erfahren
Mit insgesamt vier Athleten und einer Athletin war das SkimoTeamGermany zum Weltcupwochenende vom 21.-22. Januar in Andorra angereist. Nachdem der Winter sehr lange auf sich hatte warten lassen, gab es beim Weltcup in Comapedrosa Arinsal einen Rundumschlag: Heftiger Schneefall und eisiger Wind machten die Rennen zu einer Härteprobe. Wegen der widrigen Bedingungen wurden sowohl die Individual als auch die Vertical Strecke verkürzt.

Das SkimoTeamGermany beim EYOF 2023

Mehr erfahren
Vom 21.-28. Januar findet das EYOF - das European Youth Olympic Festival - in der italienischen Region Friuli Venezia Giulia statt. Zum ersten Mal mit dabei - Skimo! Drei Athletinnen und Athleten vertreten das SkimoTeamGermany in Italien.

Tatjana Paller (DAV Tölz) Vierte beim Sprint Weltcup in Italien

Mehr erfahren
Beim zweiten Weltcup der Saison, der vom 16.-18.12. in Ponte di Legno-Tonale, Italien, stattfand, war das SkimoTeamGermany mit insgesamt vier Athletinnen und Athleten am Start. Wieder zeigte Tatjana Paller (DAV Tölz), wie stark sie im Sprint ist: Als Vierte verpasste sie das Podium nur knapp. Finn Hösch (DAV Bergland München), der Junior des Teams in Italien, hatte leider hingegen mit Materialproblemen zu kämpfen. Beim Individual am Sonntag, das unter perfekten Bedingungen stattfinden konnte, kamen Paller und U23 Athlet David Sambale (DAV Allgäu-Kempten) unter die Top 30.

Weltcupauftakt in Val Thorens (FRA): Platz 9 für Tatjana Paller (DAV Tölz) im Sprint

Mehr erfahren
Früher als sonst startet der Skimo Weltcupwinter dieses Jahr in die Saison und eröffnet mit einem Sprint und einem Mixed Relay - zum ersten Mal im Weltcup - die Jagd auf die begehrten Punkte bereits vom 25.-27. November im französischen Val Thorens. Das SkimoTeamGermany ist mit insgesamt vier Athletinnen und Athleten vor Ort und kann sich durch den 9. Platz im Sprint von Tatjana Paller (DAV Tölz) direkt die erste Top-10-Platzierung erlaufen.

Das SkimoTeamGermany startet in die Wettkampfsaison 22/23

Mehr erfahren
Am Freitag, 25. November, fällt der Startschuss für die bevorstehende Wettkampfsaison im Skibergsteigen. Die internationale Elite reist ins französische Val Thorens und kämpft dort um die ersten Weltcup-Punkte. Das SkimoTeamGermany ist mit einer Athletin und drei Athleten am Start - und mit dem neuen Bundestrainer Florian Steirer. Das ist noch lange nicht das einzige Novum der kommenden Saison.

Der neue SkimoTeamGermany Bundestrainer Florian Steirer im Interview

Mehr erfahren
Das SkimoTeamGermany hat einen neuen Bundestrainer. Mit Florian Steirer übernimmt ein in den Medien bereits bekannter Mann die Geschicke des Teams. Der Österreicher war die letzten vier Jahre Trainer der deutschen Biathlon Damen Nationalmannschaft und konnte mit dieser einige Erfolge feiern. Mit welcher Motivation er jetzt zum Skimo gekommen ist, was seine Ziele für das Team sind und was er sonst gerne macht, darüber sprach Steirer mit DAVSkimo im Interview.

Interview Andreas Eder – YWC Trainer für das SkimoTeamGermany

Mehr erfahren
Seit Anfang August hat das SkimoTeamGermany eine neue Trainermannschaft: Neben Florian Steirer ist Andreas Eder als zweiter Österreicher ab sofort zuständig für den von der ISMF neu ins Leben gerufene Youth World Cup (YWC), der für alle U18 und U20 offen ist und an dem an einem Event auch die U16 starten dürfen. DAVSkimo hat sich mit ihm über seine Motivation, seinen Weg zum Skimo und seine Ziele mit dem SkimoTeamGermany unterhalten.

ISMF Referee Kurs Berchtesgaden

Mehr erfahren
Die erste internationale Schiedsrichter*innenausbildung für das Skibergsteigen in Deutschland findet in diesem Jahr in Berchtesgaden statt. An insgesamt vier Terminen wird Interessent*innen dabei das Wissen für die Arbeit als Schiedsrichter*in nach internationalem Regelwerk vermittelt. Nach Bestehen der Ausbildung sind Absolvent*innen dazu berechtigt als Schiedsrichter*innen auf nationaler Ebene in Deutschland wie auch auf internationaler Ebene bis hin zu Weltcups zu arbeiten.

Erstes Trainingslager erfolgreich absolviert

Mehr erfahren
Das SkimoTeamGermany hat das erste gemeinsame Trainingslager des Sommers erfolgreich absolviert. Nach der leistungsdiagnostischen Untersuchung (LDU) Anfang letzter Woche bei Teamarzt Prof. Dr. Volker Schöffl am Klinikum Bamberg, standen direkt im Anschluss daran weitere Tests beim Lehrgang in Berchtesgaden an.

Saison Kick-Off für das SkimoTeamGermany 2022/23

Mehr erfahren
Nun ist es offiziell: Das SkimoTeamGermany für die Saison 2022/23 umfasst dieses Mal insgesamt 14 Athletinnen und Athleten. Zum ersten Mal ist auch ein U16 Athlet in das Team berufen worden. Kurz nach der offiziellen Bestätigung des Kaders ging es auch schon zur ersten gemeinsamen Maßnahme: Dem Saison Kick-Off auf der Mitteralm am Wendelstein. Dort gab es aber nicht nur reichlich Informationen rund um die neue Saison: Anton Palzer, Toni Lautenbacher und Andreas Hartmann, die sich bereits zu verschiedenen Zeiten in den vergangenen zwei Jahren aus dem Team zurückgezogen hatten, wurden vom aktuellen Team offiziell verabschiedet.

Tatjana Paller (DAV Bad Tölz) Sprint-Vierte beim letzten Weltcup in Flaine

Mehr erfahren
Die letzten Rennen des diesjährigen ISMF Würth MODYF Weltcups hatten es noch einmal in sich. Das Wetter während der vier Wettkampftage beinhaltete alles – von frühlingshaften Bedingungen unter traumhafter Sonne beim Individual am Mittwoch über strömenden Regen beim U20 Sprint am Freitag und Schneefall am Donnerstag beim Vertical sowie heute beim Sprint der Senioren und U23. Nach absolut spannenden Rennen an den vorangegangenen Tagen, ging es heute aufregend weiter, denn v.a. bei den Herren war der Sieg im Sprintweltcup noch komplett offen. Und auch für die beiden für das SkimoTeamGermany Startenden sah es nach top Qualifikationsergebnissen gestern sehr gut aus. Am Ende zeigte Tatjana Paller (DAV Bad Tölz) das stärkste Stehvermögen und beendete das letzte Rennen der Saison als Vierte nur knapp neben dem Podest. Für Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) war leider bereits nach dem Viertelfinale Schluss. Er kam in der Endabrechnung auf Platz 18.

Erstes Weltcuppodest für Finn Hösch (DAV Bergland München) beim U20 Sprint in Flaine

Mehr erfahren
Aufgrund des engen Zeitplanes hatte sich der Veranstalter des Weltcupfinales im französischen Flaine dazu entschlossen, nach dem Individual am Mittwoch und dem Vertical am gestrigen Donnerstag, den Sprint der U20 Kategorien auf heute vorzuziehen und auch die Qualifikation für die Senioren im Anschluss daran abzuhalten. Allerdings wirbelte das schlechte Wetter vor Ort sowie angekündigte Sturmböen kurzfristig noch einmal den Ablauf durcheinander. Finn Hösch (DAV Bergland München) konnte all dies aber nichts anhaben – er lief nicht nur die schnellste Zeit der Qualifikation bei den Herren, sondern im Finale mit Platz drei auch aufs Podest!

Der alpine Allrounder für den Bergsport

DAV Tourenrucksack alpin

Mehr erfahren

Bergbericht: Aktuelle Bedingungen & Tourentipps

Jede Woche ein Bericht

Mehr erfahren

Weitere Inhalte laden