logo-dav-116x55px

Top Bedingungen beim DAV Skimo Camp 2021

Foto: Nils Lang

Mehr erfahren
Vom 5.-7. November fand das diesjährige DAV Skimo Camp im österreichischen Kaunertal statt, bei dem Jugendliche aus Deutschland und Österreich, die bereits Tourenskierfahrung hatten, die Möglichkeit erhielten, in die Sportart Skimo hineinzuschnuppern und wichtige Dinge für das Skimo Training zu lernen.

DAV Skimo Camp - Jetzt ANMELDEN!!!!

Mehr erfahren
Endlich ist es soweit - die Anmeldung fürs DAV Skimo Camp ist offen! Das Camp richtet sich an alle von 12 - 18 Jahren, die bereits Skitourenerfahrung haben und gerne vom 5.-7. November 2021 im Kaunertal einmal richtige Skimo-Luft schnuppern möchten.

Einkleidung und Trainingslager - Das SkimoTeamGermany zu Gast in Berchtesgaden

Mehr erfahren
Am Dienstag, dem 5. Oktober war es wieder soweit: Die alljährliche Einkleidung des SkimoTeamGermany stand an. Diesmal fand diese Corona-bedingt im AlpenCongress in Berchtesgaden statt. Anschließend folgte für das Team ein fünftägiger Trainingslehrgang am selben Ort.

Interview mit Tatjana Paller (DAV Bad Tölz)

Die "Umsteigerin" über ihre 1. Weltcupsaison, Umstellungen und neue Motivation

Mehr erfahren
DAVSkimo hatte die Chance Tatjana Paller im Trainingslager zu besuchen und mit ihr über ihre erste Weltcupsaison im Skibergsteigen zu sprechen. Daneben waren auch die Medaillen der ehemaligen Kolleginnen im Bahnradsport sowie die Aussicht, 2026 vielleicht doch endlich bei Olympischen Spielen dabei sein zu können, Themen des Gesprächs.

VORMERKEN! DAVSkimo Camp vom 5.-7.11.2021 für alle zwischen 12 und 18 Jahren!

Mehr erfahren
Das DAV Skimo Camp ist eine tolle Gelegenheit für alle 12-18-Jährigen, die bereits Tourenskierfahrung haben, einmal in die olympische Sportart Skibergsteigen reinzuschnuppern! Der Ort des Camps ist das Kaunertal in Österreich. Mehr Informationen zum Camp sowie den Anmeldelink gibt es dann Anfang Oktober hier auf den DAV Skimo Seiten.

Das SkimoTeamGermany im Trainingscamp in Obertauern (AUT)

Foto: Nils Lang

Mehr erfahren
Vom 6.-15. August stand für das SkimoTeamGermany das zweite gemeinsame Trainingslager auf dem Programm – diesmal im österreichischen Obertauern. Der Fokus lag bei sonnigem Wetter dabei auf dem Ausbau des Grundlagenausdauer sowie auf intensiveren Einheiten im Kraftbereich inkl. kleiner Leistungsüberprüfungen.

Skimo wird Teil der Olympischen Spiele 2026

Foto: Nils Lang

Mehr erfahren
Jetzt ist es definitiv: Skimo wird olympisch! Bei den 25. Olympischen Winterspielen in Mailand und Cortina d´Ampezzo werden im Skimo Medaillen in den Disziplinen Sprint und Individual sowie in der "Mixed-Staffel" vergeben. 

Werde ein Teil des SkimoTeamGermany!

Mehr erfahren
Im Winter 2020-21 gab es keine Skimo-Wettkämpfe in Deutschland. Wie kann man sich aber dennoch für das SkimoTeamGermany empfehlen? Die offenen Leistungsüberprüfungen machen es möglich!

Das SkimoTeamGermany ist in die neue Saison gestartet

Mehr erfahren
Ende Mai ging es für das Team zu Untersuchungen ans Klinikum Bamberg und Anfang Juni dann zum ersten gemeinsamen Trainingslager nach Sonthofen im Allgäu.

Das SkimoTeamGermany 2021/22

Mehr erfahren
Die Deutsche Nationalmannschaft Skibergsteigen 2021/2022   Nationalmannschaft   Name Sektion Kader Kategorie Stefan Knopf Berchtesgaden A O21 David Sambale Immenstadt B U23 Finn Hösch Bergland München B2 U20 Antonia Niedemaier Bad Aibling B2 U20 Perspektivmannschaft   Name Sektion Kader Kategorie Tatjana Paller Bad Tölz B O21 Marc Dürr Immenstadt B2 O21 Thomas Kletzenbauer Lenggries B2 U23 Josef Pelzer Berchtesgaden B2 U23 Nachwuchsmannschaft Name Sektion Kader Kategorie Anna-Maria Michel Berchtesgaden B2 U20 Sophia Weßling Lindau B2 U20 Franz Eder Berchtesgaden C U20       

DAVSkimo - neu auf FB und IG

Mehr erfahren
Seit Kurzem gibt es neben den Kommunikationskanälen des SkimoTeamGermany einen weiteren Kanal, der sich mit dem Thema Skimo beschäftigt: DAVSkimo. Unter diesem Namen gibt es zur Zeit wöchentlich neue Tipps und Informationen rund um das Skibergsteigen.

Toni Palzer: Stationen einer sensationellen Skimo-Karriere

ein persönlicher Streifzug durch 13 Jahre Skimo-Karriere

Mehr erfahren
Am 1. April hat Toni Palzer die Tourenski gegen das Rennrad getauscht und geht jetzt als Radprofi für das UCI WorldTour-Team BORA-hansgrohe an den Start. In den zurückliegenden 13 Jahren hat die "Ramsauer Rakete" dutzende nationale und internationale Titel gewonnen und prägte die Skimo-Szene. Zum Abschied hat Toni einige Fotos von seinen wichtigsten Stationen mitgebracht und kommentiert sie höchstpersönlich.

David Sambale auf Platz 2 im letzten Weltcuprennen der Saison

Mehr erfahren
Beim „Grande Finale“ des ISMF Weltcups 2020/21 am 28. März in Madonna di Campiglio schaffte es David Sambale (DAV Immenstadt) im Individual bei den U23 Herren aufs Podium. Der zweite Platz hinter Andrea Prandi aus Italien sicherte ihm den vierten Rang im Disziplinen-Gesamtweltcup seiner Altersklasse. Antonia Niedermaier (DAV Bad Aibling) kam bei den U20 Damen auf einen guten 7. Platz in der Tageswertung.

Antonia Niedermaier siegt im Vertical-Gesamtweltcup bei den U20-Damen

Mehr erfahren
Antonia Niedermaier vom DAV Bad Aibling holte sich beim Vertical-Weltcup in Madonna di Campiglio am 25. März nicht nur den Tagessieg bei den U20 Damen, sondern auch den Gewinn des Disziplinen-Weltcups in ihrer Altersklasse. David Sambale vom DAV Immenstadt wurde an diesem zweiten Wettkampftag des dreitägigen Weltcup-Saisonfinales Siebter bei den U23 Herren und damit Vierter im Disziplinen-Weltcup dieser Kategorie.

Zweimal Platz sieben beim Sprint Weltcup in Madonna di Campiglio

Mehr erfahren
Beim ISMF Weltcupfinale im italienischen Madonna di Campiglio fanden heute die letzten Sprintrennen der Saison statt. Der angepeilte Einzug ins Finale bei Damen und Herren wurde leider beide Male knapp verpasst. Am Ende stand jeweils der siebte Platz für Tatjana Paller (DAV Bad Tölz) und Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) zu Buche.

Das Skimo Team Germany mit siebenköpfigem Team beim Saisonfinale in Madonna di Campiglio

Mehr erfahren
An diesem Wochenende geht es noch einmal um Punkte und Platzierungen beim Skimo Team Germany: Das ISMF Weltcup-Finale im italienischen Madonna di Campiglio steht vor der Tür. Bundestrainer Dr. Thomas Bösl schickt insgesamt sieben Athleten und Athletinnen in die Rennen. Antonia Niedermaier (DAV Bad Aibling), frischgebackene Doppel-Weltmeisterin, kann sich noch den Sieg im Vertical Disziplinen-Weltcup der U20 Damen sichern.

Stefan Knopf und Marc Dürr 15. bei der ISMF Langdistanz-Team-Weltmeisterschaft

Mehr erfahren
Am heutigen Freitag wurde im französischen Arêche-Beaufort im Rahmen des traditionellen Pierra Menta Rennens die ISMF Langdistanz-Team-Weltmeisterschaft ausgetragen. Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) lief mit Marc Dürr (DAV Immenstadt) zusammen auf Platz 15, Finn Koch (DAV Tübingen) und Christoph Wachter (DAV Immenstadt) kommen auf Platz 19 bei den Herren.

ISMF Langdistanz-Team-WM im französischen Arêche-Beaufort

Mehr erfahren
An diesem Freitag, dem 12. März, wird im französischen Arêche-Beaufort die ISMF Langdistanz-WM im Rahmen des traditionellen Pierra Menta Rennens ausgetragen - Corona-bedingt allerdings nur als Ein-Tagesrennen. Für das Skimo Team Germany werden zwei Zweier-Teams an den Start gehen: Stefan Knopf (DAV Berchtesgaden) und Marc Dürr (DAV Immenstadt) sowie Finn Koch (DAV Tübingen) und Christoph Wachter (DAV Immenstadt).

Abschluss der Skimo WM: Niedermaier holt erneut Gold, Sambale wird Vize-Weltmeister

Toni Palzer bestreitet sein letztes Rennen

Mehr erfahren
Am heutigen 6. März fand das Individual als Abschluss-Wettkampf der Skimo Weltmeisterschaft in Andorra statt. Toni Palzer vom DAV Berchtesgaden bestritt damit sein letztes Rennen als Skibergsteiger. David Sambale vom DAV Immenstadt wurde überraschend Vize-Weltmeister bei den U23 Herren. Bei den U18 Damen siegte Antonia Niedermaier vom DAV Bad Aibling. Nach ihrem starken Auftritt im Vertical wenige Tage zuvor, erkämpfte sich die junge Athletin damit bereits ihre zweite Goldmedaille.

Skimo WM: Palzer holt Silber, Niedermaier holt Gold

Mehr erfahren
Bei der Skimo-WM in Andorra wurde Toni Palzer am heutigen 4. März Vizeweltmeister. Der Starter für den DAV Berchtesgaden kam in der Disziplin Vertical 39 Sekunden hinter dem Schweizer Rémi Bonnet ins Ziel. Einen großartigen Erfolg konnte auch Antonia Niedermaier vom DAV Bad Aibling für das Skimo Team Germany einfahren. Sie holte die Goldmedaille in der selben Disziplin bei den U18 Damen.

DAV Emaille-Becher "Raus ins Abenteuer"

Das ideale Geschenk für Bergbegeisterte!

Mehr erfahren

Notfälle und Rettung in den Alpen

Alle wichtigen Rufnummern

Mehr erfahren
Wer in den Bergen unterwegs ist, sollte wissen, welche Nummer man in Notsituationen und bei Unfällen wählt. Wir bieten hier eine Übersicht der europäischen Rettungsdienste. Europaweiter Notruf: 112   Unter der Nummer 112 können Menschen in Notsituationen in allen EU-Mitgliedsstaaten gebührenfrei anrufen, um die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei zu erreichen. Auch alle Bergsportler*innen wählen unterwegs diese Nummer. Zusätzlich zur 112 gibt es in verschiedenen Ländern und Regionen spezielle Bergrettungs-Notrufnummern. Damit erreicht man die jeweilige Bergrettung direkt und nicht über allgemeine Rettungsleitstellen.   Deutschland: Einheitlicher Notruf: 112 Bergwacht Österreich: Alpin-Notruf Bergrettungsdienst Österreich aus dem Inland: 140 Aus dem Ausland mit Vorwahl 0043-512 z.B. für Innsbruck Italien und Südtirol: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung CNSAS Bergrettung Südtirol Bayern, Österreich und Südtirol: Notruf-App SOS-EU-ALP Schweiz: Alpine Rettung Schweiz und Rettungsflugwacht Rega aus dem Inland: 1414 Aus dem Ausland: 0041-333-333 333 Sanitätsnotruf Erste Hilfe (bei medizinischen Notfällen): 144 Frankreich: Zentraler Notruf aus dem Inland: 15 Rettungsleitstelle Chamonix (PGHM) aus dem Ausland: 0033-450-53 16 89 Liechtenstein Bergrettung aus dem Inland: 117 Slowenien: Einheitlicher Notruf: 112 Bergrettung  

Weitere Inhalte laden