logo-dav-116x55px
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie II

Franz Hotter
Hintertux Sommerbergalm 798
6294 Hintertux

Bewertungen
(13 Einzelbewertungen)

Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
2.5
Eindruck zur Hütte
2.3
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
2.3
Sauberkeit
3.5
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
2.3
Gemütlichkeit
2.2
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
2.6

Lob & Tadel

(10 Einträge)
Profitgier - Bewertet am 22.08.2021 von Johannes

- Buchung: der Pächter dieser Hütte hat eine sehr eigentümliche Gestaltung um für sich Geld zu generieren. Er verlangt eine Buchungsgebühr von 3€ pro Person, 40 € Anzahlung pro Person und bei Storno keine Rückerstattung. Dies sind definitiv Eigenheiten, die ein schlechtes Bild auf den ÖTV werfen.
Hüttenzustand und Sauberkeit: positiv ist der Wintergarten hervorzuheben. Die Matratzen waren durchgelesen und müssten getauscht werden. Ansonsten war es sauber.
Speisen: (wir hatten HP gebucht) für den Preis wurden billigste Zutaten für das Abendessen und Frühstück verwendet. Wenn man das von anderen Hütten kennt ist es hier auf Gewinn optimiert. Abendessen war Backerbsensuppe (Fertigprodukt) Schweinesteak mit Nudeln und etwas Pilzsoße, Nachtisch Schokoladenpudding.
Frühstück, billigste Wurst und Käse, Marmelade und Nutella. Eine kleine Kanne Tee oder Kaffee. Für Alles Zusätzliche wurde Geld verlangt.

Fazit: Kann man hin, muss aber nicht

Nicht wirklich dem heutigen Standard entsprechend - Bewertet am 28.07.2021 von Georg

Fangen wir mit etwas positivem an, der Wintergarten ist toll, insbesondere die Aussicht auf die Tuxer Alpen und die zugehörigen Gletscher, wirklich genial.

Ich werde diese Hütte beim nächsten Mal allerdings auslassen. Beim Check-in werden Tagesgäste bevorzugt bedient („da muss ich kassieren“), generell ist die Gastfreundschaft wirklich unterirdisch. Ich habe so etwas noch nicht erlebt, keine Leistung ohne Bezahlung, ein einfaches Leitungswasser (ohne Glas, spülen wäre zu teuer laut Wirtin) soll man sich am WC selbst auffüllen. Dazu Ist man, wenn man Hygiene sucht hier ebenso fehl am Platz… dreckige Fensterscheiben im Wintergarten, eine Dusche, bei der der Grind an allen Stellen zum Putzen einlädt.

Matratzen durchgelegen, ohne Vergleich.

Die Hütte hat einen wahnsinnigen Investitionsstau, hier wird auf ganz kurze Sicht Profit gemacht, nichts reinvestiert. Preis-Leistung stimmt absolut nicht. Es fehlt das Stück an Gastfreundschaft um aus einem Wirtshaus ein Gasthaus zu machen.

Nie wieder!!! - Bewertet am 16.07.2021 von Anna

Neben einem sehr unfreundlichen Wirt war das Essen ebenfalls grotten schlecht und hat wie Dosenfutter geschmeckt. Alles ohne Liebe und Leidenschaft. Es fühlte sich so an, wie als wenn es dem Wirt nur um das Geld und nichts anderes geht. Pure Abzocke!!! Jede Scheibe Brot etc. kostet extra anstatt dass man einmal für ein Buffet morgens zahlt, wie bei den meisten anderen Hütten auch. Eine „Minute“ duschen in diesem vertanzten Raum kostet 1€…wobei es eher knappe 30 sec kaltes Wasser sind. Der Schlafraum war ebenfalls der Horror. Überall Flecken an Decken und Wänden und ein ganz komischer Gestank. In dem Zimmer stand außerdem ein volles Weinglas mit einer ertrunkenen Spinne drinnen und Eierkartons hinter einer Matratze…wer weiß wie lange das da schon stand. Alles in einem war die Hütte sehr abgetanzt und alles andere als mit Leidenschaft geführt. Der Wirt hatte meiner Meinung nach ganz klar keinen Spaß und Interesse an seinem Job. Ich würde diese Hütte nie wieder freiwillig besuchen!!!

Hütte nutzt ihr Potential nicht aus - Bewertet am 12.09.2020 von Johannes Renfordt

Solide Bewirtschaftung, aber auf Grund der leichten Versorgbarkeit der Hütte mit dem Auto etwas unter den Möglichkeiten.

Da kann man nur den Kopf schütteln - Bewertet am 23.09.2019 von Herbert Maier

Ich habe sicher schon auf mindestens 30 Hütten Übernachtet , aber so etwas habe ich noch nicht erlebt . Ich habe größtes Verständnis dafür dass das Essen und Duschen auf einer Hütte mehr kostet als normal , vor allem wenn die Hütte nur per Hubschrauber oder ähnlich schwer zu erreichen ist . Aber dies ist in diesem Fall eben nicht so. Ebenso wundere ich mich dafür daß es nicht möglich war ein Zimmer zu mieten wo wir doch nur fünf Gäste im Haus waren. Die Angestellten in der Hütte waren größtenteils freundlichen , was man dem Hüttenwirt allerdings nicht im geringsten bescheinigten kann. Aufgrund der Regeln auf diesem Bewertungsportal kann ich leider keine genaueren Angaben machen . Nur eines noch , nicht immer ist der kürzeste Weg auch der beste. Bei der Tour Planung immer auch nach Alternativen schauen. Wünsche allen schöne Bergtage.

Alles ok - Bewertet am 27.07.2019 von Toti

Die Hütte bietet alles nötige für eine Übernachtung, ist ok und gut für einen Zwischenstopp. Sie liegt halt in einem voll erschlossenem Ski- und Touristengebiet. Das prägt den Charakter.

Schade um diesse schöne Hütte/Lage - Bewertet am 08.07.2019 von Florian

Die Hütte an sich in super gelegen, angenehm von der Größe her und sie war sehr sauber. Wg. Waschgelegenheiten/Toiletten: Für eine Hütte reichts vollkommen. Braucht keiner einen Spa-Bereich!
Das wars mit den guten Dingen. Die 2 zum Teil bemühten Angestellten konnten leider das Ganze nicht rausreißen. Essen im Vergleich mit den anderen Hütten auf meiner mehrtägigen Tour unterdurchschnittlich( sowohl kulinarisch,mengenmäßig als auch ökologisch - abgepackte Marmelade/Nutella!wo gibt's denn sowas?) .
Man fühlt sich nur geduldet und bekommt keine "vernünftige" Auskunft über Zustände/Begehbarkeit der Wege. Die Preise waren auch eher gehoben und das Bergsteigeressen/-getränk erschien nicht auf der Karte. Wenn man sich traut, könnte man sicher den Hüttenwirt fragen, aber das überlegt man sich 2mal!
Kein Wunder, dass sich einige, die ich kennenlernte auf meiner Tour, für eine Umgehung/Umfahrung der Hütte entschlossen haben aufgrund der Beschreibungen im Internet.

Hütte für Bergwanderer Streichen - Bewertet am 09.08.2018 von Klaus Welter

XXX (Anm. d. Redaktion: Verstoß gegen die Bewertungsregeln). Essen und Frühstück bestenfalls mäßig dafür aber teuer. Sanitäranlagen mit einer Dusche und einem WC für Männer, bei einer so großen Hütte, eine Zumutung. Fazit: ...XXX (Anm. d. Redaktion: Verstoß gegen die Bewertungsregeln). Schade!

Schade - Bewertet am 28.07.2018 von Robert

Im Tuxer-Joch-Haus konnte sich bei unserem Aufenthalt keine rechte Hüttenatmosphäre einstellen. Die wirtschaftlichen Interessen des Betriebs sind deutlich spürbar. Die Lage am Tuxerjoch ist top.

Unterkunft mit mittelmäßiger Qualität - Bewertet am 28.07.2018 von Maxi

Leider fehlt es bei der schön gelegenen Hütte an Gemütlichkeit. Alles wird ohne Gefühlsregung abgearbeitet. Bei einer Durchquerung ist leider zur nächsten Hütte leider zu weit. Abhaken ist die beste Devise.