logo-dav-116x55px
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Peter Weihrer
Spitzingsee 3
83727 Schliersee

Inhaber

DAV

Bewertungen
(33 Einzelbewertungen)

Die Einzelbewertungen (Gesamteindruck, Hüttenteam, Sauberkeit, Speisen, Gemütlichkeit und Schlafplatz) fließen erst seit dem Relaunch des Hüttentests 09/2016 in die Gesamtbewertung ein. Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
3.7
Eindruck zur Hütte
3.5
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
3.4
Sauberkeit
4.5
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
4.0
Gemütlichkeit
3.6
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
4.1

Lob & Tadel

(29 Einträge)
Großartige Hütte - Bewertet am 12.03.2019 von Katrin

Liebe Mitglieder,

auch im Winter ist der Besuch des Rotwandhauses sehr zu empfehlen. Über den Winterweg kann man das Rotwandhaus gut erreichen (an diesen sollte man sich auf jeden Fall halten und nicht dem Sommerweg wählen (Lawinengefahr!)).

Der Gemeinschaftsraum der Hütte ist sehr gemütlich, insbesondere wenn man sich in der Nähe des Kachelofens aufhält und draußen ein Schneegestöber herrscht.
Der Pächter ist sehr freundlich und das Essen ist wirklich köstlich!

Die sanitären Anlagen sind so gut wie neu und insgesamt ist es auch sehr sauber.

Ein wunderschöner Hüttenbesuch!

Übernachtung, Verpflegung - Bewertet am 26.02.2019 von Gerd

Das Dz ist etwas antiquiert, was aber nicht tragisch ist. Lediglich das Bett könnte besser sein (etwas zu kurz + durchgelegene Matratze). Die Hüttenmannschaft ist supernett und kocht phantastisch (auch fürs Auge). Im Rahmen der HP 4-Gänge-Abendessen!

Luft nach oben - Bewertet am 19.02.2019 von Angelika

leider keine Tischen im Freien aufgebaut, kein direkter Zugang auf die quasi Terrasse (über Schnee und Eis turnen), unfreundliches Personal, die Hütte war und ist ungemütlich (da helfen keine Luftschlangen im Gastraum), hätte Potential, das nicht genutzt wird

ANGENEHME KURZFLUCHT IM SEPTEMBER - Bewertet am 01.10.2018 von Regina

Wie gewohnt war es wieder eine sehr angenehme Kurzflucht, dieses Mal schon im September. Sehr nette, aufmerksame Hüttenleut (hervorzuheben ist vor allem die
zuverlässige Kommunikation im Vorfeld) und ein feines Essen. Es gab für mich ein sauberes bequemes 4er Lager mit netter, bis dahin fremder, Bergkameradin und Abends war man nach den Tagesgästen meist in kleinerer Runde unter sich. Am schönsten wie immer auf den Touren, die Aussicht, Blümchen und natürlich die vielen Viecher; allen voran die 3 Hüttenmiezen. Auf das nächste Mal freue ich mich jetzt schon. Herzliche Grüße, Regina aus München

Ungastlich - Bewertet am 07.08.2018 von Barbara

Äußerst unfreundliche nicht deutsch sprechende Mitarbeiter. Offenbar überforderter Wirt. Schlechter Service.

SLI - Bewertet am 02.08.2018 von SLI

Das Rotwandhaus war eine Enttäuschung pur....
Viel zu teuer, nicht saubere Waschräume und Betten.
Der Kinderteller ist eine Unverschämtheit für 4€ ( 1 Scheibe Brot, 1 Scheibe Butter und ein Nutella Mini) so was als DAV Hütte ist unglaublich.
Von einer Übernachtung kann man nur abraten ....einmal und nie wieder.
Ich hoffe der DAV reagiert mal auf die schlechten Bewertungen ,wenn es das Team schon nicht macht.
Das warme Essen am Abend war aber sehr gut und auch schon hergerichtet.

Lage - Juhu! Der Rest eher Buh! - Bewertet am 03.06.2018 von Yvonne

Das Rotwandhaus besticht wirklich durch seine Lage! Das wars dann aber auch schon fast. Die Zimmer und sanitären Einrichtungen sind in Ordnung. Der Rest macht keinen Spaß.
Beim Anmelden für die Übernachtung fühlt man sich wie aufm Amt, beim Essen wie in der Schulkantine! Das Preis-Leistungsverhältnis für Speis und Trank ist unterirdisch. Geschmacklich war es okay - aber auch selbst gebackenes Brot kann trocken werden!
Die Situation zum Laden der Handys oder anderer Navigationsgeräte eine Katastrophe - aber dafür gab es für alle genug Gesellschaftsspiele!
xxx (Anm, d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln)

Wir können auch ohne das Rotwandhaus... - Bewertet am 28.05.2018 von Stephan

Es ist bekannt, dass das Rotwandhaus nicht vor Gemütlichkeit strotzt und die Essensausgabe eher einer Kantine gleicht, als einer Hütte. Auch weiss man als Münchner, dass das Rotwandhaus weder eine günstige noch eine sehr freundliche Hütte ist. Was wir aber am letzten Wochenende erlebt haben, zeigte uns noch eine weitere Facette des Rotwandhauses: Wir sind als kleine Familie dort gewesen - unser Sohn ist zwei Jahre alt und trinkt morgens und abends noch ca. 150 ml Milch. Nicht nur, dass es in der Früh vor der Frühstücksausgabe (also vor 7.30 Uhr) nicht möglich war, 150 ml warme Milch zu bekommen - das Rotwandhaus berechnete diese 150 ml warme Milch mit stolzen € 1,90; das entspricht € 12,66 pro Liter warmer Milch! UNFASSBAR! Bis dato ist uns so etwas auf keiner anderen Hütte passiert. Mit Gastfreundlichkeit hat das überhaupt nix mehr zu tun! - deshalb: Wir können auch ohne das Rotwandhaus...

Super Hütte - Bewertet am 12.05.2018 von Susanne

Wir (3 Frauen) waren vom Lager, der Sauberkeit, dem Sanitärbereich und dem überdurchschnittlich guten Essen begeistert! Wir können diese Hütte uneingeschränkt empfehlen!

Hervorragende Hütte mit ausgezeichnetem Essen (!) - Bewertet am 09.02.2018 von Moritz Burger

Mit einer Schneeschuhtour waren wir 3 Nächte auf der Hütte. Neu renovierte Hütte, jedoch immer noch sehr gemütlicher Stubn.
Was mir sicherlich lange in Erinnerung bleibt ist das Essen. Hier merkt man, dass der Koch leidenschaftlich und mit viel Liebe die regionalen Lebensmittel zu wirklichen Sterne-Gerichten verarbeitet.
GROßES LOB :-)

Vetternwirtschaft Alpenvereinshütten - Bewertet am 19.11.2017 von Zacek

In 2016 hatten wir eine Hüttentour durchs Mangfallgebirge organisiert. Für beide Hütten, das Rotwandhaus und die Bodenschneidhütte, gab es eine schriftl. Buchungsbestätigung. Bodenschneidhütte klassisch per e-mail gebucht, Rotwandhaus Onlinebuchung über „hütten-holiday“.
Wir kamen nach langer Anreise im Rotwandhaus an und erlebten eine böse Überraschung. Aussage einer völlig überlasteten, gestressten und teilweise
unfreundlichen Hüttenmannschaft : „geschlossene Hochzeitsgesellschaft“ – Hütte sei geschlossen. Kein Scherz wie sich herausstellte.
Das einzig Positive an diesem Abend war, dass wir nach langen Verhandlungen doch noch ein Zimmer bekommen konnten, und nicht weitergehen mussten
da ich die schriftliche Buchungsbestätigung vorlegen konnte xxx(Anm. d. Red: bitte keine Unterstellung)

Zwei-Bett Zimmer reserviert und trotz freier Kapazität nicht bekommen :-(. - Bewertet am 10.11.2017 von Michaela

Unser Aufenthalt hatte Licht und Schatten. Obwohl wir ausdrücklich ein 2-Bett-Zimmer reserviert hatten und auch per Mail eine entsprechende Bestätigung hatten, bekamen wir nur zwei Schlafplätze im Lager. Reklamation brachte nichts und das, obwohl das Zimmer gegenüber komplett leer war! Service geht anders!
Essen war sehr gut, Wartezeit tagsüber indiskutabel - wir mussten für unsere Getränke fast 30 Minuten Schlange stehen!
Preise empfanden wir als zu hoch - zum Übernachtungspreis kam noch Kurtaxe, Duschmarke und Handtuch dazu, insgesamt für zwei Personen über 50 € für ein Bett im Lager!

Anstehen beim essen - Bewertet am 24.09.2017 von Stefan

Wir wollten nur Mittagessen in der Hütte: wir waren fast eine Stunde zur Bestellung angestanden. Völlig indiskutabel.

Nette Hütte, freundlicher Service, übliches Hütten-Frühstück - Bewertet am 29.08.2017 von Jens

Ich kam an einem Samstag ohne Reservierung zum Anbruch der Dunkelheit im Rotwandhaus an und habe nach einiger Suche des Teams noch ein letztes Bett bekommen. Essen wurde nicht mehr angeboten, aber es hätte Snacks/Süßigkeiten zum Kaltgetränk gegeben. Die Hütte sauber und geräumig, gute Ausstattung. Das Frühstück am nächsten Morgen typisches Hüttenfrühstück, aber gut.

Zwiegespalten - Bewertet am 05.08.2017 von Björn

Wir kamen mit zwei 5 jährigen Kindern zur Übernachtung. Zimmer und sanitäre Anlagen sind top. Das Essen hat auch gut geschmeckt. Ein bißchen Kantinenflair hat das Ausrufen von Nummern aber schon. Die Gasträume sind ok aber gemütlich geht anders. Draußen hat bei prallem Sonnenschein (mit 5 jährigen) ein Sonnenschutz gefehlt. Wirklich geägert hat mich aber das Frühstück. Nur drei "Gedecke" (inkl. Kinderteller) zur Auswahl, Kaffee auf eine Tasse bei 8,90€ limitiert. Zwei Scheiben lasches Brot. Das hatte ich sowohl am Morgen vorher auf ähnlicher DAV Hütte, als auch drei Wochen vorher auf Hochtour in der SUI morgens um 03:00 besser und "preiswerter".

Bergeinsamkeit - Bewertet am 04.02.2017 von Martin Heinz

Außer mir war noch kurz ein Tagesgast da, sonst war ich einziger Übernachtungsgast mit 3 Hüttenleuten Personal !-)
Alles wunderbar organisiert, nur die Bibliothek sollte mal aufgefrischt werden.

Beeindruckend - Bewertet am 12.11.2016 von Benny B. Weiler

Die Lage, das Team, das Haus, das Panorama, unser Glück mit dem Wetter ;-) ... einfach genial!

Lange Wartezeit, Gulaschsuppe ohne Fleisch und ohne Würze - Bewertet am 02.11.2016 von Flo

Hier muss man bei jedem schönen Wetter lange Wartezeiten vor der Selbstbedienungstheke einplanen, um dann festzustellen, dass man auch aus kulinarischen Gründen besser eine eigene Brotzeit mitgenommen hätte.

Wir hatten Gulachsuppe. Auf der Tafel stand "Gulaschsuppe mit Bio Fleisch vom eigenen Hof und selbstgebackenem Brot". Hört sich schmackhaft an. Jedoch handelte es sich um keine Gulaschsuppe sondern um eine Kartoffel-/ Karottensuppe mit einzelnen winzigen Fleischstückchen. Geht in Bayern eigentlich als vegetarisch durch. Würze, wie man sie von einer Gulaschsuppe kennt, fehlte. Die dünne Scheibe Brot war trocken und geschmacklos. Da half auch das Selberbacken nicht. Unser Sohn hatte dann noch Kässpatzen. Diese enthielten statt Käse eine weitgehend geschmacksneutrale Käsesoße. Alle Portionen waren sehr klein. Ich denke, Besserung tritt hier erst ein, wenn die Wanderer mit den Füßen abstimmen und sich eine Hütte mit besserem Essen aussuchen.

Bewertet am 19.07.2016

Gegen Abend wurde die Terrassentür abgeschlossen, so dass man sein Bier um die ganze Hütte tragen musste. Aushang im WC mit der Bitte um eine Spende wegen der jährlichen Kosten für die Kläranlage wirkt unpassend; bei einer so gut besuchten Hütte sollten die Kosten ohne weiteres zu stemmen sein. Beim Frühstückskaffee gabs free refill - vielen Dank dafür!

Bewertet am 29.05.2016

Sehr komfortable und saubere Hütte. Der Service (Bestellung Essen und deren "Bearbeitung") eher kompliziert. Die Freundlichkeit - je nach Person - sehr unterschiedlich. Leider war es nicht möglich eine vernünftige Auskunft zum Wetter zu bekommen; für eine AV Hütte eigentlich nicht hinnehmbar.

Bewertet am 23.05.2016

Die Internetseite verspricht mehr als die Hütte hält. Obwohl recht wenig los war, war das Personal unfreundlich und unflexibel. Bis auf den Kuchen (der war lecker) war das Essen von unterdurchschnittlicher Qualität (Spätzle wässrig, Brot trocken, Käse und Wurst m.M. nach ausm Supermarkt) und Quantität. Die Preise dafür sehr gesalzen. Kantinenatmosphäre.

Bewertet am 10.03.2016

Sauguads Essen und saunette Hüttenmannschaft. Liebe Grüße von der, mit dem netten Lächeln.

Bewertet am 15.11.2015

Wer auf diese Hütte geht,muss wohl Alpenvereinsmitglied sein!Wir Nicht-Mitglieder bekamen keinen Raum für die Geburtstagfeier-da war aber eine Veranstaltung und der schöne Platz mit Panoramasicht war geputzt und verrammelt! Essen war gut-Wein eher nicht und ansonsten keinerlei Service. Natürlich hatten wir als Vollzahler das Zimmer über der Küche(Gerüche!).

Bewertet am 02.11.2015

Wir waren zum Frühstück nach/bei einer Sonnenaufgangs-Tour im Rotwandhaus. Leider war der Service grenzwertig unfreundlich, das (Teller-fertige) Frühstück (2 Scheiben Brot, Käse, Wurst, Marmelade, Kaffee, Multi-Saft) für 8 Euro doch etwas teuer. Schade, passt nicht so zu anderen Bewertungen/der tollen Homepage.

Bewertet am 19.09.2015

Das Catering im Rotwandhaus ist vorzüglich! Sehr schöne Zimmer und top-modernisierter Sanitärbereich. Schade ist dagegen, dass bei wenig Betrieb die aussichtsreichen Gasträume leider nicht geöffnet sind (Heizung?), denn die Aussicht ist bekanntlich grandios!

Bewertet am 24.08.2015

saubere Hütte auch sehr gut klimatisiert, ich hab nicht gefroren obwohl es schon sehr kalt war draußen wir sind pitschnass geworden, am nächsten Tag war die Kleidung trocken schön renoviert essen wie im sternerestaurant

Bewertet am 09.06.2015

Getränke leider lauwarm und schlecht eingeschenkt Essen sehr gut

Bewertet am 05.06.2015

Eine neu renovierte Hütte mit sehr schönen Zimmern und sehr schönen sanitären Anlagen. Das Personal ist freundlich, jedoch fehlt etwas die Herzlichkeit. Essen war sehr gut und frisch, jedoch relativ teuer. Uns als Familie (Kinder 6+9 Jahre) hat es gut gefallen.

Bewertet am 25.05.2015

Maggi überdeutlich in der Gulaschsauße geht gar nicht. Dem allgemeinen Lob für die Küche kann ich mich leider nicht anschließen.