DAV-Logo-freigestellt
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Katrin Schmid
Zams 16
6511 Zams

Inhaber

DAV

Bewertungen
(59 Einzelbewertungen)

Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
3.3
Eindruck zur Hütte
3.1
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
3.1
Sauberkeit
3.8
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
3.4
Gemütlichkeit
3.4
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
3.2

Lob & Tadel

(51 Einträge)
Kundenservice und Freundlichkeit wird GROß geschrieben :-) - Bewertet am 28.07.2020 von Arne

Waren zu viert Gäste für 1 Nacht und haben uns wirklich wohlgefühlt. Essen top, alle sehr freundlich und hilfsbereit. Hatten fälschlicherweise bei der Ankunft HP gebucht, wurde aber später problemlos storniert und wir konnten das herzhafte Bergsteigeressen (Linseneintopf mir Wiener) genießen. Saulecker:-) Und dann hatte ich noch mein Stirnband auf der Hütte vergessen, wurde mir rasch an meine Heimatadresse gesendet. Vielen lieben Dank nochmal an Kadi.

Better safe than sorry - Bewertet am 19.07.2020 von Steffi

Die Lage ist wahnsinnig schön. Die selbstgebackenen Kuchen sind auch sehr lecker. Die Bedienungen sind sehr hilfsbereit, freundlich und sehr bemüht. Dank Corona war nicht ganz so viel los wie letztes Jahr um diese Zeit. Das Birchermüsli zum Frühstück ist der Hammer. Man bekommt auch eine zweite Tasse Kaffee gratis.
Sehr gut fand ich, dass auf der Memminger Hütte xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) Corona-Maßnahmen getroffen wurden. Neben Maskenpflicht und Desinfektionsmittel wird auch auf Abstandsregeln hingewiesen. Fand ich gut.

Keine Freundlichkeit - Bewertet am 18.07.2020 von Heike

Ich fühlte mich dort nicht herzlich Willkommen und der Ton ist unfreundlich.

Beantwortet am 24.07.2020

Liebe Heike,
schade, dass es dir bei uns nicht gefallen hat. Wir geben täglich unser Bestes, damit euer Aufenthalt so schön wie möglich werden kann. Leider können wir deine Anmerkung keinem Ereignis oder einer Situation zuordnen, die wir noch nachvollziehen können.
Dennoch möchten wir dir versichern, dass wir jede Anmerkung ernst nehmen und der Ursache nachgehen.

Wenn's geht, lieber einen Umweg nehmen. - Bewertet am 15.07.2020 von PHT1967RR

Der Aufstieg zur wie auch der Abstieg von der Hütte sind wunderschön. Die Lage der Hütte ebenfalls. Unterkunft, Essen und Atmosphäre sind leider das Gegenteil. xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln). Liebloses Essen, rationiertes Frühstück. Jedes Extra kostet extra. Ich bin das erste und das letzte Mal dort gewesen.

Beantwortet am 24.07.2020

Hallo PHT1967RR,
schade, dass es dir bei uns nicht gefallen hat. Wir geben täglich unser Bestes, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln. Unser Tagesmenü wird täglich frisch zubereitet. Leider ist es uns aufgrund von Corona aktuell nicht möglich das gewohnte Buffet umzusetzen. Mit pauschalen Frühstücks-Portionen versuchen wir das Wegwerfen von Lebensmitteln so gering wie möglich zu halten. Dennoch bekommt jeder Gast auf Nachfrage gerne noch eine weitere Scheibe Brot oder ein weiteres Heißgetränk kostenlos ausgegeben. Sicherlich hast du auch Verständnis, dass nicht alle Extras im Frühstücks-Preis inbegriffen sein können.

Die mit Abstand miserabelste Unterkunft auf unserer 7-tägigen Alpenüberquerung - Bewertet am 08.07.2020 von Thiel Karl-Heinz

Ohne Kopfkissen, Decke (trotz vollem Preis) war an Schlaf nicht zu denken. Duschmarke sage und schreibe € 5,-- (!!!); trotzdem kaltes Wasser, Abendessen und Frühstück äußerst dürftig zudem für eine Tasse Kaffee Nachfüllen xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) wurde noch € 1,-- zusätzlich fällig!! Der Hüttenvater an Unfreundlichkeit kaum zu überbieten. Zudem elend langes Anstehen bei Essensausgabe xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln); Karl-Heinz, Willi und Nobbi

Beantwortet am 20.07.2020

Lieber Karl-Heinz,
schade, dass euer Aufenthalt bei uns nicht euren Vorstellungen entsprach. Wir nehmen jede Anmerkung ernst und versuchen uns stetig zu verbessern. Wir möchten hier einige deiner aufgeführten Punkte richtigstellen:
Mit den Einschränkungen bei Übernachtungen halten wir uns an die gesetzlichen Bestimmungen aufgrund von Corona, so dass sich unsere Gäste sicher fühlen. Die Gestaltung der Übernachtungstarife erfolgt über unsere Sektion.
Eine Duschmarke ist für 4 Euro erhältlich. Sollte einmal der Fall eintreten, dass kein warmes Wasser verfügbar ist, ist unsere Theke jederzeit besetzt um Angelegenheiten dieser Art nachzukommen.
Für den großen Hunger am Abend geben wir gerne individuell Nachschlag. Eine zweite Tasse Kaffee am Morgen sowie weiteres Brot zum sofortigen Verzehr sind bei uns kostenlos. Anstehen auf einer gut besuchten Hütte ist bei uns sicherlich kein Einzelfall.
Wir hoffen, dass wir Unstimmigkeiten hiermit aufklären konnten.

gemütlich - Bewertet am 24.09.2019 von Pat

Wir sind mittags angekommen, es war noch ziemlich leer. Es gab leckeren Kuchen und der tat nach dem anstrengenden Aufstieg echt gut. Die Bewirtung war sehr freundlich. Alles war super bis es Abends voll wurde. Der Aufenthaltsraum/Speiseraum war viel zu klein und dementsprechend sehr laut. Alle hatten Hunger, doch wenn man keine Halbpension gebucht hatte, musste man 1 Stunde länger auf das Essen warten. Zuerst wurden die Halbpensionsgäste bewirtet und bekamen ihr Essen, alle anderen mussten hungrig zusehen, denn die dürften erst 1 Stunde später bestellen und essen. Das war etwas unglücklich organisiert.

tolles Team - Bewertet am 22.09.2019 von Bernd Starker

Ich habe mich auf der Hütte sehr wohl gefühlt. Sie wird von einem ganz tollen Team geführt, die wirklich auf Zack sind und trotz des "Stresses" super freundlich sind.
Vielen Dank für die Zeit.

Unfreundlicher Wirt - Bewertet am 03.09.2019 von Andreas G.

Das Team ist sehr nett, aber der Hüttenwirt ist sehr forsch und unfreundlich. Hatte den Eindruck ihm macht der Job keinen Spaß. Daher war der Aufenthalt nich zu empfehlen.

Hütte in traumhafter Lage - Bewertet am 23.08.2019 von J. Walz

Schön eingerichtete Hütte, Personal trotz des riesigen Andrangs immer um Freundlichkeit bemüht, das Essen war reichlich und lecker, kurzum: Ein tolles Erlebnis. Zu alldem kam dann noch die Steinbockgruppe in unmittelbarer Nähe zur Hütte.

Volle Punktzahl für die Memminger Hütte - Bewertet am 06.08.2019 von Sonja

Wir haben mit einer Gruppe von 9Leuten in einem Familienzimmer übernachtet,welches sauber und für den Standard einer Hütte sehr groß war.Hüttenwirt und sein gesamtes Team waren sehr freundlich und haben trotz vollem Haus die Zeit gefunden mit uns zu scherzen und Anekdoten zu erzälen. Die Verpflegung(Halbpension)ist top,große Portionen und super lecker.

Esssen nicht akzeptabel - Bewertet am 05.08.2019 von Alpenüberquerer

Auf der ganzen Tour und bei vielen anderen Hüttenaufenthalten habe ich kein Essen in dieser schlechten Qualität gehabt. Ein Gulasch das sehr faserig war und die als Krönung frittierte Bananen die ihren Reifegrad längst überschritten haben. Von 9 Leute am Tisch gingen gingen 9 Nachspeisen zurück.

Spitze - Bewertet am 04.08.2019 von Björn

Die Hütte ist top, von Team über Orga bis hin zu den Schlafplätzen. Hier gibt es mehr als nur Schutz.

.... - Bewertet am 03.08.2019 von Liss

Wollten nach unserer Parseiertour auf a Bier zur Memminger, selten unfreundlichere Hüttenwirte erlebt. Selbst a "griasdi" kam nicht zurück. Da frag ich warum solche Leut a Hütte bewirtschaften... xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln)

Durchaus gut ! - Bewertet am 25.07.2019 von Thorsten

Ja die Hütte ist stark frequentiert

Ja Sie liegt am E 5

Ja es sind oftmals nicht die üblichen Hüttengäste auf der Hütte...

Aber Sie versuchen alles im Rahmen Ihrer Möglichkeiten abzuarbeiten und wir persönlich haben kein böses Wort etc zu hören bekommen...

Insofern: keine übliche Hütte, aber alles durchaus gut organisiert.

Haben uns wohl gefühlt

Auf dem E5 Übernachtung auf der Memminger Hütte - Bewertet am 22.07.2019 von Janet

Wir sind zu viert, ohne Bergschule, auf dem E5 unterwegs gewesen und haben auch an der Memminger Hütte Halt gemacht. Die Hütte war meiner Ansicht nach die am schönsten gelegene auf der Wanderung. Die Mitarbeiterinnen waren ausnehmend freundlich und hilfsbereit und konnten uns bei all unseren Fragen weiterhelfen. Die Küche ist einfach und gut. Der Chef war ein wenig grummelig, konnte aber mit ein wenig Freundlichkeit direkt "eingefangen" werden. Wir haben uns auf der Hütte sehr wohl gefühlt!

Locker bleiben ! - Bewertet am 19.07.2019 von Gottfried, Germana, Michaela

Wir drei haben schon oft auf Schutzhütten übernachtet und haben auch den Aufenthalt auf der Memmingerhütte als sehr angenehm empfunden. Können daher diese negativen Kommentare nicht teilen. Essen, Frühstück, Sauberkeit alles hat gepasst. Einzig finden wir drei, dass gar einige der anderen Hüttengäste, Wanderer etwas entspannter, lockerer und nicht so verbissen hätten sein können. Wir glauben dann wär`s für alle schöner ! Die drei Südtiroler

Tolle Lage. Unfreundliche Bewirtung. - Bewertet am 06.07.2019 von Ralf

Gerade an der Memminger Hütte angekommen, wurden wir angeraunzt, unsere Rucksäcke draußen zu lassen. Woher soll das jemand wissen, wenn es nirgendwo steht? Zimmer für zwei Personen gebucht. Ging, aber in zwei verschiedenen Zimmern. Das war nicht der Sinn der Reservierung. Ansonsten eine landschaftlich tolle Lage. Schade, Wir fühlten uns nicht besonders gut aufgehoben. Schade.

Lage ein Traum, Wohlfühlfaktor eher unterrepräsentiert - Bewertet am 30.06.2019 von Paar / E5 Tour

Wir haben auf der Hütte im Rahmen unserer E5 Tour übernachtet. Die Lage der Hütte ist traumhaft. Das Essen ist ok.
Wohl konnten wir uns trotzdem nicht fühlen, da seitens der Betreiber ein sehr unfreundliches Klima, teilweise ein barscher Ton gegenüber den Gästen herrscht. Das beginnt bereits mit der Ankunft und den Hinweisen, wie mit Rucksack etc. Umgegangen werden soll. Wir haben uns nicht willkommen gefühlt und würden die Hütte wenn überhaupt nur wegen der Lage wieder aufsuchen.

Wir waren mit dem Angebot zufrieden - Bewertet am 21.09.2018 von Thomas- Alfred -Andreas

Es war für mich und meine Begleiter sowie für die die zu uns hinzugekommenen sind ein angenehmer Aufenthalt. Dem vollen Haus entsprechend.

Bergregel 6: "Wir nehmen dich nicht deines Geldes wegen auf" - oder doch nur? - Bewertet am 21.08.2018 von Dani

Da wir wegen unsicherer Wetterprognose den AHW nicht gingen, waren wir einen Tag früher als geplant auf der MMH. Eine Umbuchung konnte Kathi uns nicht anbieten, d.h. wir hätten unsere 40 Euro Anzahlung verfallen lassen müssen und für diesen Tag neu buchen. Zitat: " Dann fehlen mir die Buchungen morgen, ......, dann könnten wir den Laden dicht machen..." Zitat Ende. So ein Verhalten ist einer DAV zugehörigen Hütte absolut unwürdig. Wir fühlten uns nicht als Gast und Mitglied in einem Verein sondern als "Melkkuh".
Wir unterstützen die Anregung in anderen Kommentaren, dass die Sektion Memmingen sich mit den Pächtern mal unterhalten sollte, welche Bergsteiger-Philosophie dort gelebt wird. An dieser Stelle möchte ich noch an einen der Grundgedanken der Schutzhütten aus dem Jahr 1917 erinnern: "Du sollst dich in der Hütte bescheiden betragen. Und sollst keine Ansprüche machen, die sich nur in einem Großstadthotel verwirklichen lassen. Denn du wirst nicht deines Geldes wegen aufgenommen".

Beantwortet am 21.08.2018

Liebe Daniela,
schade, dass ihr euch auf der Alpenvereinshütte der Sektion Memmingen wie Melkkühe vorgekommen seid. Unsere Hütten sind gerade jetzt in der Hauptsaison überwiegend ausgebucht. Umbuchungen, Stornierungen und Sonderwünsche sind für die Hüttenwirte meist mit Geschäftseinbußen verbunden. Auch DAV-Hütten sind Unternehmen, die von ihren Wirten möglichst wirtschaftlich geführt werden müssen. Die Erhebung von Stornogebühren ist deshalb absolut nachvollziehbar und darüber hinaus auch in der Tarifordnung festgelegt.
Bergregel Nr.4: Du sollst deinen Wirt geziemend behandeln. Du brauchst dich nicht herrisch zu gehaben, aber du darfst dich auch nicht gemein machen.
Dein DAV-Team

Demler - Bewertet am 09.08.2018 von F. Demler

Von Unfreundlichkeit und Arroganz kau zu übertreffen.

Nicht Willkommen - Bewertet am 31.07.2018 von Hans-Joachim Müller

Ich fühlte mich als Mitglied einer Wandergruppe als nicht willkommen in der Memminger Hütte. Die Halbpension war sehr spartanisch und wir sollten Morgens für weitere Scheiben Brot, die wir zum Frühstück essen wollten ( nicht mitnehemen ), bezahlen !

Sehr gut besucht - Bewertet am 20.07.2018 von Florian Schmidt

Die Hütte ist sehr stark frequentiert und daher sehr voll. Das Hüttenteam hat die Situation aber bestens im Griff und ist trotz der stressigen Situation immer sehr freundlich gewesen!

Ein Essen mit Folgen - Bewertet am 08.07.2018 von Michael H.

Das Hüttenteam ist bemüht um seine Gäste und sie mit Schlafplätzen zu versorgen. Das Essen, also die Halbpension war eine Frechheit. Es war weder gut noch bekömmlich. Sowohl ich als auch viele andere die Gulasch konsumiert haben haben viel Zeit auf der Toilette verbracht. Wohl nur ein Zufall?? Das Hüttenteam darauf angesprochen folgte nur ein Schulterzucken.
Echt traurig - tolle Lage der Hütte aber desaströse Küche...

Es war sehr schön und sehr nett , dass ihr uns Zwischensaisonler so nett aufgenommen habt - Bewertet am 13.06.2018 von Winterhalder Christian

Wir sind vor dem grossen Run und nach dem Winterputz im Winterraum reingeplatzt und sind sehr nett vom Hüttenpersonal aufgenommen worden.
Danke dass wir mit Euch mitleben durften und für die vielen netten Gespräche und Tips für die frühe Seeschartenüberquerung (hat super geklappt)!
Auch danke für die Zusammenführung mit Timo&Katrin, mit denen wir noch die restliche Tour bis vor Meran gelaufen sind....zu viert warˋs nochmal schöner!
Das war mal Abenteuer, das wir so schnell nicht mehr vergessen werden.
Christian (im Team mit Luis)

Schöne Hütte mit Steinbockblick - Bewertet am 10.11.2017 von Johannes

die Hütte war der zweite Stopp auf unserem E5. Hatten ein 4-Bett Zimmer, das eine schöne Aussicht und mehr als genug Platz bot. Das Essen war gut, das Personal größtenteils freundlich. Es hieß man solle bis 18:00 Uhr auf der Hütte sein. Weil wir wussten, dass wir das nicht ganz schaffen haben wir rechtzeitig angerufen. So war die verspätete Ankunft kein Problem.

Unbedingt beachten - Bewertet am 19.09.2017 von Robert

Ich war mit einer Bergschule inkl. Bergführer im Rahmen einer E5 Wanderung von Oberstdorf nach Meran auf der Hütte .
Mein Fehler war das gebe ich auch offen zu, dass ich am Abend vergessen habe zu Bezahlen. Schon im Hüttenschlafsack liegend bemerkte ich dies zwar , dachte aber ich werde es morgen früh beim Frühstück nachholen. Das war der zweite Fehler, den plötzlich wurde die Tür aufgerissen und das Licht angemacht wer ist hier Nummer 42 , da schwante mir schon Böses. Ich gab unserem Bergführer dann das Geld , er erledigte das Zahlen dann beim Wirt. Die anderen 25 Zimmergenossen konnten nun wie ich auch weiterschlafen. Was denkt sich dieser Wirt eigentlich, dass ich meine E5 Gruppe bei Nacht verlasse um 15 € Zeche zu prellen. Dieses Verhalten in meinem Fall ist unangebracht und unverhältnismäßig. Ich kann alle Besucher der Hütte nur warnen vergesst nicht eure Rechnung noch am Abend zu begleichen.

Personal unfreundlich - Bewertet am 17.09.2017 von Kristina

waren im Rahmen des E5 Übernachtungsgäste auf der Memminger Hütte. Völlig durchnässt angekommen, wurde uns erstmal der Zugang zu Wasch-/Trockenraum verwehrt, da gerade geputzt wurde. Im Gastraum findet eine Trennung von Halbpensions- und "Normalgästen" statt, Bergschulen werden bei Essen bevorzugt. Der Rest muss warten. Schade, dass sowas auf Berghütten geduldet wird.

Nix für E5 Touren welche alleine in dieser Zeit unterwegs sind. - Bewertet am 10.09.2017 von Django

Eine Reservierung lag bei uns vor. Man muss vor 18:00 Uhr auf die Hütte sein um
seinen reservierten Schlafplatz zu erhalten. Wir waren vor 18:00 auf der Hütte und
trotzdem wurde unser Schlafplatz vergeben!!! xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln).
Frechheit!!!!!

Unfreundlichkeit wir hier groß geschrieben - Bewertet am 31.08.2017 von Ingo Schmidt

Im Rahmen der E5-Tour hatte ich das zweifelhafte Vergnügen auf der Memminger Hütte übernachten zu müssen. Die Unfreundlichkeit des Hüttenwirts, der in seinem Verhalten und seiner Diktion derart neben der Sache liegt, haben dafür gesorgt, daß ich künftige Touren ohne die Memminger Hütte planen werde. Auch kann es nicht angehen, daß, wenn man gerade den letzten Bissen heruntergeschluckt hat, den Teller abgenommen bekommt, mit dem Hinweis "Wir haben nicht genug Teller und Besteck"...Wäre sehr schön, wenn sich die Sektion Memmeningen mal Gedanken über die Verpachtung machen würde... xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln)

2 Klassengesellschaft auf dem Berg - Essen im Zelt - geht gar nicht - Bewertet am 25.08.2017 von Klaus Dietrich

Unfreundliches Personal (von Check-in bis zur Bedienung). Nur 1 Dusche, 3€, für angeblich 2:30 min. (Waren Max. 1:30). Als nicht Halbpensions- Gast oder nicht einer Bergschule angehörig, ist man Gast zweiter Klasse: man darf erst nach diesen Gästen essen und dann auch nur draußen oder im provisorischen Zelt. Die Lage der Hütte wurde mit Liebe zum Alpinismus gewählt, Sie wird jedoch ohne Liebe geführt. Als Gast fühlt man sich hier nicht. Leberkas und Kasspatzen waren jedoch exzellent. Den einen Stern gibt's somit nur für's Essen und für die gekühlten Getränke.

Das war jetzt das letzte mal bei euch! - Bewertet am 05.08.2017 von Florian

xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) - ich war letztes Jahr auch schon auf der Memminger - Wie er mit den Gästen umgeht ist eine Frechheit! Die E5 Tourler haben wohl ein reiches Bankkonto beschert und jetzt kann man mit den Leuten wohl umspringen wir man möchte... nie wieder!

wenig Entgegenkommen - Bewertet am 04.08.2017 von Renate

ziemlich unfreundliches Personal am Ausschank und und schlecht nachvollziehbare Abrechnung. Ein Display, auf dem der eingescannte Betrag für den Kunden sichtbar wird, wäre wünschenswert.

sehr gut gefallen! - Bewertet am 01.08.2017 von Kyryl Savin

es war unsere beste Hütte aus dem Weg vom Oberstdorf nach Meran im Juli 2017

Memminger Hütte - Bewertet am 30.07.2017 von Bergsteiger

Das Esse auf der Memminger Hütte war lecker und ausreichend. Das hintere Zimmer des Matratzenlagers ist äußert klein und schnell überfüllt. Das ganze Hüttenpersonal wirkte wenig freundlich. Als ein Fehler bei der Rechnung auffiel, wurden uns die zu viel berechneten drei Euro ohne ein Wort auf die Theke geknallt. Die Plätze im Gastraum sind sehr knapp bemessen, dass man sich an einen Tisch "quetschen" musste, kam nicht selten vor. Insgesamt ist die Ausstattung akzeptabel, das Team und die Leitung leider stark verbesserungswürdig!

Gastfreundschaft! - Bewertet am 16.07.2017 von Marcus Staub

Eine halbe Stunde vor der Memminger Hütte lösten sich die Sohlen meiner Schuhe. Nach einer notdürftigen Reparatur erreichten wir das Ziel. Der Wirt nahm sich abends die Zeit (obwohl der Gastraum voll war)und hat meine Schuhe mit Kleber repariert. So konnte ich am nächsten Tag ohne Probleme nach Zams absteigen. Herzlichen Dank dafür !!! Er hat außer meinem Dankeschön nichts angenommen. So stellt man sich Gastfreundschaft auf einer Hütte vor!

DAV Mitglieder reifen zur 2. Klasse - Bewertet am 18.06.2017 von Tim Gruber

Wir waren unterwegs auf dem E5 und nächtigten am 2 Tag in der Memminger Hütte. Leider mussten wir allgemein feststellen, dass wandern mittlerweile zum Massentourismus reift und dies auf der Memminger Hütte seinen Gipfel erreichte. Als DAV Mitglied oder Individual-Wanderer ist man wie ein Gast 2-Klasse behandelt worden. Wieso und Warum ? Leider sind mittlerweile viele geführte Gruppen von Bergschulen (allesamt keine DAV-Mitglieder) unterwegs, die besonders auf dieser Hütte wie Premium Gäste behandelt wurden, da Sie scheinbar mehr Geld abwerfen als der einzelne Wanderer. ( Unfreundlichkeit und das Gefühl von geringerer Bedeutung kam einem entgegen)

Eine sehr traurige Entwicklung, die hoffentlich nur auf der Memminger Hütte ein Einzelfall gewesen ist.

tolle Lage, schöne Aussicht, gemütliche Hütte - Bewertet am 27.11.2016 von Regina und Peter

Die Memminger Hütte ist perfekt für eine Wochenendtour. Super Essen, ordentliche Ausstattung und alles sehr sauber. Wurden herzlich empfangen und hatten einen gemütlichen Hüttenabend. Wir kommen gerne wieder.

Warum immer die Schuld bei anderen suchen - Bewertet am 15.11.2016 von Günter Volz

Ich bin Bergwanderführer und komme schon seit über 10 Jahren oftmals im Jahr mehrfach auf die M-H. Ich hatte noch nie etwas auszusetzen, sei es noch bei Manuel der letzte Hüttenwirt oder wie auch seit 2016 bei Katrin.
Man muss die Hütte so ansehen wie diese ist, diese ist eben kein Gasthof / Hotel. Derjenige Bergwanderer der so was sucht muss einfach im Tal übernachten, vielleicht findet er dort was besseres. Auch wenn die Hütte schon sehr voll war habe ich mit meiner Gruppe immer Platz und ein liebes Wort bekommen. Zum Thema Hüttenwirt schlecht gelaunt o.ä. muss ich sagen ist der wanderer immer gut drauf? Ich komme gerne wieder im Bergsommer 2017.

rauher Ton, schöne Lage, gutes Essen, prima 6-Bett-Lager - Bewertet am 15.11.2016 von Dietmar

ja, ein rauher Ton herrscht schon beim Service-Team dem zahlenden Wanderer gegenüber. Unsere Freundlichkeit wirkte dann aber doch deeskalierend. Wahrscheinlich lag es daran, dass Ende August viele Bergfreunde auf der Memminger Hütte übernachteten.
Um so besser schmeckte das Essen. Die schöne Lage der Hütte gerade beim Sonnenuntergang haben wir sehr genossen.
Das 6-Bett-Lager für unsere 2 Familien war großzügig und sehr ruhig. Somit haben wir in der Nacht prima schlafen können.

Spielzimmer - Bewertet am 12.11.2016 von E5 Wanderer

21 Schlafplätze in diesem kleinen Raum finde ich übertrieben.
Im Notfall ist alles zu ertragen, aber bei normalen Wetterverhältnissen
sollte man auch in der Lage sein, auch bei finanziellem Verlust, die Hütte
nicht so voll zu knallen. Dann würde auch das Flüchten in der Nacht, wegen
Angst- bzw Beklemmungszustände, aus diesen Räumen weniger werden.
12 Personengruppen finden keine Möglichkeit, gemeinsam vernünftig zu speisen
und den Tag ausklingen zu lassen.

Familiäre Atmosphäre trotz voller Hütte - Bewertet am 12.11.2016 von Felicitas

Sehr freundliches und herzliches Hüttenpersonal, das es geschafft hat, trotz der vielen Gäste, Essen und Getränke schnell zu bringen. Reichlich leckeres Essen, auch zum Frühstück. Besonders lecker sind auch die Kuchen am Nachmitag. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

tolle Hütte - toller Service - Bewertet am 11.11.2016 von Josefa

Super schön gelegen mit einer tollen Aussicht vom Hausberg. Das Essen ist sehr lecker (Empfehlung: Käsespätzle) und der Service ist toll.
Haben uns sehr wohl gefühlt.

Sehr voll aber tadellos bewirtschaftet - Bewertet am 17.10.2016 von Katha

Sicherlich vor allem der Ferienzeit geschuldet, war die Hütte voll belegt inklusive einiger Notlager für unangemeldete Gäste.
Das Essen war hervorragend, völlig ausreichend und kam ohne lange Wartezeit.
Das ganze Hüttenteam war sehr freundlich, sehr kompetent und hilfsbereit - was bei dem Andrang sicherlich nicht immer leicht ist. Frühstück mit 7,50 Euro von - für Hütten - einem super reichhaltigen Buffet eines der besten und günstigsten am Weg!
Außerdem empfand ich die Memminger Hütte als sehr sauber und gepflegt, wenn auch ein bisschen in die Jahr gekommen...

Gott sei Dank, die Bude ist voll ... - Bewertet am 03.10.2016 von luigi

... vorbei die Zeiten der Bergidylle, mit wenigen Gästen. Jetzt brummt der Laden. Jetzt müssen wir endlich, endich nicht mehr freundlich zu den Gästen sein.

Bewertet am 11.09.2016

Zwei Vorschläge zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit: (1) Die schweren, grauen Wolldecken durch leichtere und wärmere ersetzen. (2) Wenn beim Essen Töpfe und Schüsseln auf dem Tisch stehen, hat jeder mehr Auswahl und kann sich das gewünschte leicht zusammenstellen.

Bewertet am 03.09.2016

Bei dem Andrang auf der Hütte ist es verwunderlich das die Organnisation noch so klappt und das Personal stressfrei und freundlich reagiert. Unangemeldete Gruppen sollten sich überlegen was sie einem Wirt zumuten wenn sie seine Empfelungen einfach ignoriern und ihn zur Notlagererrichtung zwingen und im nachhinein beschweren.

Bewertet am 28.08.2016

Personal war trotz der vielen Gäste bei Quartiervergabe und Essenbestellung äußerst ruhig und professionell arbeitend. Bekamen trotz nicht Reservierung noch ein Matratzenlager.

Bewertet am 22.08.2016

Keine Organisation, obwohl noch Zeit genug zum Abstieg wurden viel zu viele Übernachtungsgäste angenommen. so das die Hütte total überfüllt war. schon ab. 13:00 Uhr.
Die Hütte kann nur über Hüttenholiday gebucht werden doch viele Gäste die Zusagen hatte mussten ins Notlager/Trockenraum/Winterlager und Zelt schlafen Flure, und Zimmer überfüllt.

Bewertet am 21.08.2016

Äußerst unfreundlicher Wirt und Personal. Trotz Halbpension wurde noch einmal € 2,- für eine zweite Tasse Kaffee zum Frühstück verlangt.

Bewertet am 21.08.2016

Was soll ich sagen... Als Wanderführer habe ich die Hütte nun mehrfach besuchen müssen. Es ist jedesmal wieder ernüchternd wie wenig kundenorientiert man sein kann bei dem Job. Stress ohne Ende, total überfüllt und dermaßen unfreundlich. Sucht euch eine Alternative... Ich empfehle über die Ansbacher oder das Würteemberger Haus zu gehen. Sind beide ein Genuß.