logo-dav-116x55px
Bewirtschaftete Hütte / Kategorie I

Anton Nigg
Lizum 105
6113 Wattenberg

Bewertungen
(67 Einzelbewertungen)

Die Einzelbewertungen (Gesamteindruck, Hüttenteam, Sauberkeit, Speisen, Gemütlichkeit und Schlafplatz) fließen erst seit dem Relaunch des Hüttentests 09/2016 in die Gesamtbewertung ein. Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.
  • Ergebnis einschränken

    Geschlecht:
    Alter:
    Unterwegs als:
Bewerteter Bereich Ergebnis
Gesamtbewertung
3.6
Eindruck zur Hütte
3.3
Hüttenteam (Freundlichkeit und Service)
3.2
Sauberkeit
4.2
Speisen (Qualität und Preis/Leistung)
3.3
Gemütlichkeit
3.6
Schlafplatz (Ausstattung und Stauraum)
4.3

Lob & Tadel

(53 Einträge)
Ein Dankeschön - Bewertet am 22.03.2019 von Simi

vielen Dank an das gesamte Personal der Hütte, ich wurde gut betreut und auch der Hüttenwirt hat uns mit allen Informationen, wie Wetterbericht, Lawinenbericht versorgt. Für alle Fragen zur geplanten Tour betreffend hat er Auskunft erteilt. Sehr freundliche und gut organisierte Hütte.

Topsaubere Hütte, sehr freundlich, 1a Essen. - Bewertet am 17.02.2019 von Wolfgang

Wir waren über Summit zum Lawinenkurs gebucht. Die Hütte ist sehr sauber, der Service ausserordentlich freundlich und das ( vegane) Essen wirklich klasse. Anton, der Wirt ist in der Tat ein Typ. Wir haben uns bei ihm wohl und gut aufgehoben gefühlt. Einziges Manko (bei unserem Aufenthalt): Die Hütte ist sehr hellhörig, noch mehr Geräuschdisziplin wären wünschenswert.

Eine herausragende Reise - Bewertet am 14.02.2019 von Anton und das gesamt Team

Das Team machte unseren Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis- witzig/humorvoll und um keinen Spruch verlegen -> so wie ein Hüttenwirt sein muss!!!
DANKE :-)

jederzeit gerne wieder... - Bewertet am 22.10.2018 von bergwolff

Bei der Ankunft wurde uns zeitnah unser reserviertes Lager zugewiesen.Nicht wie auf manchen Hütten üblich wurden alle in ein Lager "gestopft".Es waren außer uns noch 3 Gruppen da..jeder hatte sein eigenes Lager.das Lager ansich recht gemütlich..a bisserl wenig Stauraum wenn es voll ist. Den vorherigen Beurteilungen bezüglich des "unfreundlichen"Wirtes können wir uns in keinster Weise anschließen.Er mag speziel sein..aber keinsewegs unfreundlich.Es muss ja auch nicht a jeder Wirt eine Stimmungskanone sein.Wir auf jeden Fall hatten ein nettes Gespräch zusammen am Tresen. Das Essen war reichlich..und asiatisch.Nicht Jedermans Geschmackt..aber uns hats geschmeckt.Auch die Asiatischen Mitarbeiter waren stets freundlich und zuvorkommend..Zu den Preisen:Für den Einen oder Anderen mögen die überteuert vorkommen.Wir persönlich finden das nicht.Nicht selten werden die Preise ja nicht vom Wirt vorgegeben..sondern von der Sektion.

Schlechteste Hütte unserer Tour - Bewertet am 18.08.2018 von Christian

Die Begrüßung gegen 14 Uhr war bereits unfreundlich und knapp. Uns wurde beim "Einchecken" eröffnet das es nur 2 Optionen für das Abendessen gibt. Erstens Halbpension für 30 Euro inklusive Frühstück oder das Abendessen alleine für 16 Euro, dabei gab es nur vegetarisch oder mit Fleisch zur Auswahl gab. xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) das Bergsteigeressen existiert. Erst von Wanderern auf einer der nächstes Hütten haben wir davon erfahren. Zudem entsprach die Qualität des Essens nicht annähert dem Preis. Das zweite Manko war der Service ansich. Das Personal sprach nur gebrochen deutsch oder gebrochen englisch und dadurch musste man die Hütte auf eigene Faust erkunden. Das dreisteste war aber die Trockenraumsituation. Auf Nachfrage, wann die Trockner und Heizlüfter angeschaltet werden hieß es 22 Uhr. Am nächsten Morgen war der Raum kälter als die Außentemperatur und ich und meine Freundin durften mit nassen Schuhen und nasser Kleidung zur nächsten Hütte laufen.

schöne Hütte mit super Kaiserschmarrn - Bewertet am 13.08.2018 von Großfamilie

Wir haben uns als Familie in der schön renovierten Hütte sehr wohl gefühlt. Das Personal war freundlich und das Essen gut und sehr reichhaltig. Besonders hervorzuheben war hier der Kaiserschmarrn.

Absolut mieses Essen am Abend - Bewertet am 06.08.2018 von Petra Käser

Eigentlich ungeniessbar, überteuert, XXX (Anmerkung d. Redaktion: Vertoß gegen die Bewertungsregeln). keine Preisinfo, wenn man sich gegen das Menü entscheidet und keine Preislisten für Getränke. Generell sehr hohe Preise. Schöne Hütte, gute Zimmer, gute sanitäre Einrichtung, Damendusche kaputt, Waschbecken mit kaltem Wasser auf dem Zimmer. Unfreundliche Behandlung durch den Wirt. Schade für die schöne Hütte.

gut geführte empfehlenswerte Ganzjahreshütte - Bewertet am 28.07.2018 von Maxi

Im Sommer und Winter gut geführte und empfehlenswerte Hütte die alles bietet, was man als Bergfex braucht.

Ideale Lehrgangswoche - Bewertet am 20.07.2018 von Lutz Ackermann

Der Hüttenwirt Anton mag manchmal grantig wirken. Wer aber genauer hinschaut, wird eines Besseren belehrt. Wir hatten eine ideale Lehrgangswoche. Sicher nicht unsere letzte dort. Der Wirt hat sich bei der Abrechnung und auch sonst überaus anständig verhalten, sodass z.B. die Kosten für unsere jugendlichen Teilnehmer gering gehalten werden konnten. - Als Gäste finden wir allerdings auch einige Dinge selbstverständlich, z.B. dass man beir der sehr guten Qualität der angebotenen Speisen eine kleine Hüttenküche nicht noch durch Extrawünsche à la carte nervt. Halbpension ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll. Und dafür dass Hüttenwirte, wie alle anderen auch, Geld verdienen wollen und müssen, haben wir nun wirklich vollstes Verständnis. Das Preis-/Leistungsverhältnis muss stimmen, und auf der Lizumer Hütte stimmt es! Deswegen und weil wir uns dort wohlgefühlt haben, werden wir gerne wieder Gast sein.

Nette Hütte - Bewertet am 02.07.2018 von Krull

Wir waren die einzigen Gäste und kamen erst sehr spät an. Die Wirtsleute waren sehr nett und wir haben sogar Abends nach 21.00 Uhr noch etwas Warmes zu essen bekommen. Die Zimmer und Sanitäranlagen sind top.

Nicht zu verstehen - Bewertet am 25.06.2018 von Ms

Die Hütte ist wirklich schön und neu, das asiatische Personal super freundlich. Der Wirt ist eine absolute Katastrophe! xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) Wenn ich noch mal in diese Gegend komme, werde ich die Lizumer Hütte definitiv meiden. Wenn ich die ganzen Rezessionen hier lese, verstehe ich nicht warum der Alpenverein hier nichts unternimmt.
Sehr sehr schade.

Der Wirt ist xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln), die Hütte sehr schön - Bewertet am 25.03.2018 von Georg

Da kommt man auf die Hütte und würde am liebsten wieder gehen. xxx (Anm.d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln).

neue Maßstäbe in der Hüttenbewirtschaftung - Bewertet am 07.01.2018 von Schneedackel

Sehr gute Küche mit asiatischem Einschlag, freundliches internationales Hüttenteam

Essen überteuert, der Wirt unfreundlich - Bewertet am 24.09.2017 von Familie mit 2 Kindern

Beim Eintreffen haben wir vom Wirt erstmal die Halbpension "aufgedrückt" bekommen. D.h. man wurde sehr schnell mit Informationen über die Halbpension überschüttet und musste sich auch sehr schnell entscheiden.
So weit so gut.
4x Halbpension.
Salat, war OK. Hauptspeise: verwässerte Spaghetti. Nachtisch: Panna cotta in kleinen Plastikbechern. Qualität und Geschmack: höchstens Mittelmaß.
Rechnung: 30 EUR Erwachsene, 23 Eur Kinder.
Gesamt: 106 Euro + Getränke.
Aha, dachten wir, dafür muß ja das Frühstück super sein... weit gefehlt.
Mal ehrlich, die Hütte ist mit dem Auto gut zu erreichen, warum so teuer?
XXX (Anm. d. Redaktion: Verstoß gegen die Bewertungsregeln).
Wirt war mürrisch und unfreundlich, seine Mannschaft hat aber sich wirklich bemüht und ein wenig für Erheiterung gesorgt.

Bei der nächsten Tour werden wir wohl Lizumer Hütte meiden.

Komfortable Hütte - Bewertet am 22.09.2017 von Susanne

Begrüßung durch Lee, die Dame des Hauses, die besser englisch als deutsch spricht, dies aber mit Freundlichkeit ausgleicht. Zimmer sauber, gutes Bett, guter Stauraum, mit Waschbecken, sehr praktisch. Waschraum und Dusche hochwertig. Großer Trockenraum. Sehr warme gemütliche Stube mit Ofen. Abendessen im Rahmen der HP sehr reichhaltig und leicht über Durchschnitt, ebenso das Frühstück in Buffetform. Der Hüttenwirt ist gerade heraus und anfangs eher reserviert. Er steht für Auskünfte zu den Touren kenntnisreich zur Verfügung. Eine wirklich gut ausgestattete Hütte.

Unfreundlicher Wirt - Bewertet am 16.09.2017 von Mario

Sehr unfreundlicher Wirt. Halbpension wurde uns fast aufgezwungen da es auf Anfrage kein a la carte gab. Am Nebentisch aber dann doch...

schöne Hütte, aber unverschämter Wirt - Bewertet am 09.09.2017 von Melissa

Die Lizumer Hütte ist top ausgestattet und sauber, allerdings ist der Wirt eine Katastrophe. Ohne Reservierung erhält man keinen Lagerplatz, nur ein teures Zimmer und eine Alternative zur Halbpension gab es nur grantig und auf Nachfrage, das waren dann lieblose Wurstnudeln. Der Wirt wirkt unglaublich grantig und schroff, vor allem wenn man nicht so viel Geld da lassen möchte. Fazit: ein gewinnorientierter Wirt versaut den ganzen Aufenthalt in einer eigentlich schönen Hütte

schaden - Bewertet am 09.09.2017 von martina

Die Hütte ist wunderschön. Der Wirt hatte leider einen recht militärischen Befehlston, willkommen fühlten wir uns nicht. Schade.

sehr schwach - Bewertet am 08.09.2017 von Ralf

den vorherigen Kommentaren ist nichts hinzuzufügen

Perfekter Aufenthalt - Bewertet am 03.09.2017 von Bruno und Edith

Auf unserer Inntalertour haben wir auch bei der Lizumer Hütte genächtigt. Wir wurden freundlich aufgenommen, hervorragend verpflegt, in sauberen Zimmern geschlafen, eine feine Dusche und ein herrliches Frühstück genossen. Danke dem ganzen Hüttenteam für den geleisteten Einsatz, auch dann wenn die Gäste überzogene Ansprüche stellen. Die Lizumerhütte ist eine Schutzhütte und kein Hotel.

Personal, Verpflegung, Preis, Lage - Bewertet am 01.09.2017 von AK

Das Angebot an Speisen ist bescheiden. Es wurden nur zwei Gerichte angeboten, das außerdem erhältliche Bergsteigeressen wurde auf Anfrage, ob es Alternativen gibt, nicht genannt. Nachdem wir die Halbpension abgelehnt hatten und nur ein Hauptgericht gewählt hatten, bekamen wir dieses (Spaghetti Arrabiata, ziemlich feuchte Angelegenheit durch zu viel Soße) und ungefragt dazu einen Salat. Das wurde dann als Menü für 16 € abgerechnet, war somit zusammen mit dem Frühstück ganze 2 € billiger als die Halbpension.
Das nur eingeschränkt der deutschen Sprache mächtige Personal aus Taiwan spricht die Gäste auf Englisch an und ist kaum dazu fähig, zum Angebot Auskunft zu geben.
Eine Speisekarte war nur auf Anforderung zu erhalten, sodass die Preise den Gästen in der Regel unbekannt bleiben.
Die Hütte liegt an einem unattraktiven Standort direkt neben einer Kaserne, der umgebende Truppenübungsplatz darf an Werktagen tagsüber nicht betreten werden.

Eher Wirtshaus statt Gasthaus - Bewertet am 31.08.2017 von Terno

„Eher Wirtshaus als Gasthaus“. Das sollte bei einer Alpenvereinshütte nicht sein! Das asiatische Essen (Halbpension) war nicht zu meiner Zufriedenheit und für das was geleistet wurde viel zu teuer. Zirbenschnapsl wurde mit €3,20 verrechnet. Auch wurde zuviel boniert. Es gab Kommunikationsprobleme mit dem vorwiegend asiatischen Personal.

Asia Restaurant auf 2000m - Bewertet am 31.08.2017 von Bergfex

Eine wirklich schöne Hütte auf über 2000m Höhe, leider wird sie durch äußerst schlechte Hüttenführung stark entwertet. Der Hüttenwirt selbst war mürrisch und cholerisch und einzige Person, die auch deutsch verstand. Er nahm sich kein Blatt vor den Mund und schrie seine Gäste rüpelhaft an. XXX (Anm. d. Redaktion: Verstoß gegen die Bewertungsregeln) Einfach total verfehlt! Auch die Dusche war eine Zumutung.

Für Unfreundlichkeit noch bezahlen.... - Bewertet am 22.08.2017 von Rainer

... wir kamen nachmittags bei der Hütte nach einer 7 Stunden Tour an und als wir uns gerade draußen auf den Bänken hingesetzt hatten wurden wir von einer Mitarbeiterin angesprochen ob wir über Nacht bleiben. Noch völlig außer Atem wurde uns im Befehlston erklärt: Schuhe aus, runter in den Trockenraum und zack zack zum Anmelden.. da bleibt einem erstmal die Spucke weg..
Beim Abendessen gab es viel Verwirrung hinsichtlich welches Essen gehört zu Halbpension, welches zu Abendmenü,.. und ich dann gar keinen Nachtisch (HP) mehr bekommen. xxx (Anm. d. Red.: Verstoß gegen die Bewertungsregeln),.. und auch die Aussage der Servicekraft auf meine Frage nach einer Pfeffermühle. "was stellt Du Dir vor? Wir sich schließlich auf 2000 Metern....." fand ich ziemlich unpassend.
Thema Hüttenruhe: Abends gab es direkt vor den Waschräumen im 1.OG eine laute Teenie Party, das hat niemanden gestört, die hab ich dann um 22:00 selbst aufgelöst. Da hätte ich mir ein eingreifen des Personals gewünscht!

Austattung gut, Service und Freundlichkeit unterirdisch - Bewertet am 20.08.2017 von Inga

Sehr unfreundliches Personal, auf freundlich hervorgebrachte Fragen wurde in völlig unangemessener Art und Weise reagiert. Mit mir wurde gesprochen wie mit einem minderjährigen Kind, Nachfragen anderer Leute in Bezug auf die Zutaten und Zubereitung des Essens wurden inkompetent unfreundlich beantwortet, ohne Rücksprache mit der Küche zu halten. Später stellte sich dann heraus, dass die angeblich nicht verarbeiteten Zutaten sehr wohl in dem Essen waren. Die Hütte war an sich nicht so voll, dennoch war es nicht möglich sich an einen anderen Platz zu setzen, ohne dass ein Chaos ausbrach. Die Schuld wurde dann den nicht parierenden Gästen und in der Hütte arbeitenden Asiaten zugeschoben (weil diese ja kein Deutsch verstünden). Die Asiaten waren allerdings die einzigen, die freundlich und ruhig waren und hervorragend Englisch verstanden, so dass ich das Problem nicht ganz nachvollziehen konnte. Essen sollte mit "Liebe gekocht" sein, fand ich allerdings nicht gut. (gleiches wie am Vorabend)

Unfreundlich!! - Bewertet am 06.08.2017 von Inntaler Wanderer

Unfreundlicher Empfang! Kein Gruß sondern nur Befehlston. So geht man mit zahlenden (!!!) Gästen nicht um. Man fühlt sich eher als unerwünschter Bittsteller denn als Gast und Mensch... Schade, war hier zum ersten und letzen Mal!

Hütte gut, nur ein Teil des Teams ist engagiert und freundlich... - Bewertet am 27.07.2017 von Beate u. Peter

... der Wirt war schon vor 5 Jahren mürrisch und unfreundlich. Das hat sich bis heute nicht geändert. Der Rest vom Team war sichtlich bemüht das auszugleichen. Spannende Preisgestaltung beim Abendessen - Spinatknödel mit kleinem Salat € 14,--, ein Bergsteigeressen wurde uns nicht angeboten.
Wir waren jetzt zum 4. Mal da, aber für uns war´s das, solange sich nichts an der Führung ändert.

Beantwortet am 30.11.-0001

Wirt ist nicht mürrisch, sondern, so sagen wir, angesichts gesundheitlicher Probleme eher wortkarg (bei uns heißt das "oberländerisch"); es kann und muss nicht jeder eine Plaudertasche oder ein Unterhaltungsschauspieler sein. Das hat aber rein gar nichts mit der Führung der Hütte, dem Personal, der Speisekarte zu tun. Alle Hüttenmitarbeiter/innen sind sehr motiviert, sehr freundlich, und charmant.

Preisgestaltung ist auch sehr klar:

a. Halbpension am Abend: Fleisch oder vegetarisch: Suppe, gemischter Salat, Hauptspeise, Nachtisch + Buffet Frühstück

b. Abendmahlzeit: Hauptspeise, Fleisch oder vegetarisch, mit gemischtem Salat

c. Bergsteigeressen: Fleisch – wird immer angeboten

Als Tourenleiter v. DAV Rottal Neumarkt St.Veit mit einer Gruppe auf der Lizumerhütte - Bewertet am 26.07.2017 von Martin Aimer

Wir waren als Gruppe mit 16 Personen auf der Lizumerhütte sehr freundlich vom Anton aufgenommen worden und Super untergebracht. Das Essen war sehr gut und reichlich. Die Zimmer waren sehr sauber und schön. Das Team war sehr aufmerksam. Der Hüttenwirt Anton mit seiner Frau Lee waren sehr hilfsbereit in allen Fragen. Ich werde nächstes Jahr wieder mit einer Gruppe kommen.

Perfekter Aufenthalt - Bewertet am 05.04.2017 von Marcel

Danke an das Hüttenteam um Anton für die super Bewirtung und Unterbringung. Super war's.
Preisleistungsverhältnis war gut, sehr gute und sehr reichhaltige Halbpension, guter Kuchen und perfekter Cappucino.
Danke auch für die Tourentips von Anton.
Ich komme auf jeden Fall wieder.
Gruß Marcel

Unterm Strich eine gute Empfehlung - Bewertet am 03.03.2017 von Katja Lahm

Voran geschickt. Man kann nicht alles haben. Und man muss auch nicht jedem vorschreiben, wie er seinen Job macht. Diese Hütte bietet eine großzügig gestaltete Infrastruktur. Das internationale familiäre Team ist eingespielt wie eine Fußballmannschaft im Länderspiel. Der Service klappt, auf Wünsche wird, ähm meistens eingegangen. Die Organisation ist sehr effizient. Man ist so gut, dass man sich ein paar Verschrobenheiten leistet und meine Meinung ist. Das kann man genausogut bleiben lassen, ohne dass irgengjemand allzugroße Verluste erleidet. Etwa vielleicht lieber den Skikeller beheizen und nicht den Gastraum permanent überheizen. Und die Speisefolge der Halbpension mal überarbeiten. Sorry, da sind ein paar Klopper drin, die gehn gar nicht. Meine Top 3. Fertigröstzwiebel, paniertes Schnitzel süßsauer, Schweinebraten mit Nudeln - ich kenne von Hütten zwar ähnlich einfache aber wesentlich liebevoller zubereitete Speisen! Deshalb nur vier Sterne.

Tolles Hüttenteam - Bewertet am 19.02.2017 von Franz Geierstanger

Schöner Aufenthalt im Rahmen einer Überscheitung mit DAV Gruppe. Das Team der Hütte war immer freundlich, besonders auch die Wirtin ist eine "ganz liebe" Besten Dank Franz

Kulinarisches Highlight zu Silvester - Bewertet am 09.01.2017 von Christine Bachler

Herzlichen Dank für das wunderbare Silvestermenü und die Gastfreundschaft!

großartige Lage, ganz unfreundlicher Umgang - Bewertet am 29.12.2016 von Durchquerer

August 16 war nicht das erste Mal auf der Lizumer, aber da ich die Kommentare und Beschwichtigungen (Toprankings in irgendwelchen Zeitschriften sind alles, nur nicht objektiv!) der Sektion las, war es mir doch zuviel. Deutsch kann die Hausherrin 1,5 Jahre nach dem Eintrag der Sektion noch immer nicht, viele Mitarbeitende auch nicht (ich spreche übrigens akzentfreies Schriftdeutsch!), d.h. Verständigung höchst schwierig, fehlerhafte Bestellannahmen. Englisch ebenfalls dürftig, auch mit Italienisch oder Französisch nichts zu erreichen. Die nächtlichen Feiern scheinen "normal" (bis 3 Uhr), was einfach nicht angeht, wenn man kommenden Tages seine 8-12 Stunden laufen soll. Der Umgangston ist grob - und das ist noch gelinde ausgedrückt. Man berufe sich nicht auf die vielen Positivbewertungen - ich gehe seit 48 Jahren (!!!) in die Alpen, kenne hunderte Hütten zwischen Wien und Nizza, aber so ging es mir nie trotz ausgesuchtester Höflichkeit meinerseits. "Vom Umgang mit Menschen"=Knigge nötig!

Entweder Halbpension oder nichts! - Bewertet am 13.11.2016 von marhau

Leider gibts nur Halbpension.

Beantwortet am 16.11.2016

Mahlzeit! Die Lizumerhütte bietet:
Unsere Küche ist von 10:00 bis 20:00 Uhr offen.
Tagesgäste können während dieser Zeit a la carte bestellen.
Übernachtungsgäste können von 10:00 bis 17:00 Uhr a la carte bestellen.
Die Abendkarte für das Abendessen 18 h ist im Schaukasten aufgehängt.

1. Halbpension: Suppe, Hauptspeise mit Salat, (Fleisch oder Vegetarisch), Nachtisch, Buffetfrühstück - günstiger Preis
2. Abendmenü: Hauptspeise mit Salat (Fleisch oder Vegetarisch), günstiger Preis
3. Bergsteigeressen, nur für Alpenvereinsmitglieder. Wer das nicht ist, kann sich in der Hütte zum Alpenverein Hall anmelden.
Berg steil!

Stammgast mit Begleitung - Bewertet am 31.10.2016 von heinrich

war diesen Sommer mehrmals auf der Lizumerhütte und habe für Tagestouren am nächsten Tag genächtigt. Ich war stets sehr zufrieden, rundum, mit dem Wirt, dem Personal der Hütte, dem Essen, dem Bier und der Aussicht!

Bewertet am 10.09.2016

Sehr schöne moderne Hütte. Das Essen ist gut, die Zimmer ebenfalls. Der Hüttenwirt ist ein wenig kurz angebunden aber ok. Der Rest des Teams sehr freundlich. Die Hütte liegt (abgesehen von den Gebäuden talabwärts) sehr idyllisch.

Bewertet am 30.08.2016

Die Atmosphäre in der Hütte ist angespannt. Das Personal ist ausgesprochen verängstigt, geduckt. Die Hütte selbst ist sehr schön.

Beantwortet am 19.09.2016

Eine Antwort auf viele Einträge:
auf der Webseite http://www.lizumerhuette.at/ hat Karine am 12.9. einen Gästebuch-Eintrag hinterlassen:
---
"Wir waren als Familie (mit 8+9 jährigen Kinder) in der Lizumer Hütte für 2 Nächte im August. Es war ein Erlebnis! Außer das Wetter das mitgespielt hat, hat uns die Freundlichkeit des Hütten Teams sehr beeindruckt. Die Wirtin hat unseren Kinder am 2ten Tag sogar ein "à la carte" Abendessen gezaubert und die Jungs waren begeistert. Die Hütte ist Tip Top im Schuß, sauber und groß. Das Zimmer war sehr schön, die Betten gut. Sehr familienfreundlich, Essen reichlich und super lecker! Tagestouren Möglichkeit en Masse! Abends konnten die Kinder um die Hütte rumtollen, es war ein richtiger Abenteuerplatz mit Katze und Hund! Danke, es war zwar das erste Mal auf der Hütte aber mit Sicherheit nicht das Letzte. lG Karine
---
direkt zum Eintrag, folge diesem Link: http://www.lizumerhuette.at/gästebuch/

Bewertet am 23.08.2016

Toni und sein Team wahren sehr bemüht. Danke nochmals. War ein tolles Wochenende für uns alle. (Familienfeier)

Bewertet am 21.07.2016

Der Wirt wahr sehr unhöflich, ungepflegt und überheblich. Ein dicker sabbernder Hund durchstreifte den Gastraum und die KÜCHE.

Bewertet am 30.03.2016

Supernette Wirtsleute, jederzeit hilfsbereit und kompetente Ansprechpartner bei der Tourenplanung! Lieh mir sogar seine Schneeschuhe nachdem meine kaputt gingen! Sehr leckeres Essen, die Zimmer bestens in Ordnung. Alles in allem sehr zu Empfehlen!

Bewertet am 28.02.2016

Hüttenwirt ist extrem unfreundlich und mürrrisch (ist wohl so Tradition auf der Lizumer). Am Freitag abends Party bis spät in die Nacht hinein (Hüttenruhe 22.00 Uhr??). Bei einheimischen Freunden wird da gerne eine Ausnahme gemacht. Schlaflager bekommt man dafür direkt unter der Gaststube, damit man die Party auch mitbekommt. Hütte schön, Wirt austauschen.

Bewertet am 28.02.2016

Sehr freundliches und hilfsbereites Hüttenteam, Wirt kümmert sich um seine Gäste, schön renovierte geräumige Hütte mit gemütlichem Gastraum, gutes Abendessen. Wir kommen gerne wieder.

Bewertet am 22.02.2016

Die Hütte wurde von ca. 10 Jahren sehr schön renoviert. Das Essen ist ok, aber für 30€ HP hätte ich mir von einer Hütte die täglich mit dem PKW zu erreichen ist und ans Stromnetz abgeschlossen ist mehr erwartet. An den zwei Tagen gab es: - Suppe (Kartoffel und Curry) - Salat - Nudeln (mit Käsesauce und Arrabiata) - einfachen Nachtisch (Pudding und Eis)

Bewertet am 21.02.2016

Vielen Dank an den Hüttenwirt mit seinem Team. Wir hatten eine wirklich tolle und lustige Zeit auf der Hütte. Die Betreuung und Beratung war super - wir (die Allgäuer) kommen sehr gerne wieder!

Bewertet am 20.10.2015

Die Lizumer Hütte erwies sich als echtes Kleinod. Sowohl die Umgebung mit zahlreichen Tourenzielen als auch die gut eingerichtete Hütte (grosser Trockenraum, Dusche, Kletterwand innen und aussen) überzeugten. Essen war sehr gut und reichlich. Kurz und gut: Wir kommen wieder.

Bewertet am 02.10.2015

Als wir (JuGru) nach einer veg. Alternative zum Bergsteigeressen gefragt haben (Spagh. Arrabiata + kl. Salat für 14€!) vom Wirt den Hinweis erhalten: "Mit Gruppen wie euch würde ich verhungern". Zum Frühstück durften wir erst nach Diskussionen überhaupt im Haus (Nebenraum) bleiben. Noch nie so einen unfreundlichen Wirt erlebt.

Beantwortet am 06.10.2015

Die Kehrseite klingt leider anders:
"Diese Jugendgruppe war hier Ende August. Zuerst wollten sie kein Essen, nachdem sie informiert wurden, dass bei Nichtkonsumation der Infrastrukturbeitrag laut ÖAV/DAV verrechnet wird, entschieden sie, das Bergsteigeressen zu bestellen. Einige wollten aber ein vegetarisches Essen, ich bot Ihnen als Abendmenü Spaghetti arabbiata mit Salat an. Die Gruppenleiter verlangten, dass dies zum Bergsteigerpreis verrechnet werden soll. Meine Antwort: Es sei in der ÖAV/DAV HüO nicht vorgesehen, dass man jede Speise als Bergsteigermenü verkaufen könne, so gingen die Hütten bankrott.
Die Frage, ob die Gruppe in der großen Gaststube ihr Frühstück einnehmen könne (wo die Gäste mit Frühstücksbuffett frühstücken, wurde von mir verneint, sie konnte, wie üblich, in der kleinen Stube Platz nehmen. Zu ihrem eigenen Frühstück wurden 2 Liter Teewasser bestellt, plus zehn Tassen plus Besteck für zehn Personen.
Ich habe keine einzige Person dieser Gruppe gesehen, die ihren Frühstücksplatz so verlassen hat wie sie ihn anzutreten wünschte. Sie haben Ihren eigenen Müll nicht mitgenommen, etc.Die Freundlichkeit gegenüber solchen Gästen, denen man nur ihren Müll aufräumen und entsorgen darf, schwindet damit leider...." Hüttenwirt Anton
Oft ist es leider so, wie man in den Wald hineinruft, so klingt es heraus. ÖAV S. Hall i.T.
Zuschrift an die ÖAV Sektion Hall: " Lizumerhütte: Bei der Suche nach einer geeigneten Huette fuer alpine Herbsttouren sind wir auf die Lizumer Huette gestossen. Nachdem wir dort eine knappe Woche verbracht haben (ab 12.10.) freuen wir uns ihrer Sektion zu dieser Hütte gratulieren zu können. Nicht nur ist das Tourenangebot rings um die Huette sehr vielfaeltig, sondern auch die neu renovierte Hütte selber erwies sich als sehr gemütlich. Das Essen war sehr gut und reichlich und die freundlichen Hüttenleute sind auf alle unsere Wuensche eingegangen. Insgesamt also eine rundum gelungene Bergwoche, die wir gerne wiederholen werden. Mit besten Grüßen, Udo v. Toussaint, 20.Okt. 2015", Deutschland

Bewertet am 28.09.2015

+ Das Essen war sehr gut. - Kleinste Änderungswünsche wegen Unverträglichkeiten (z.B. Reis/Nudeln/Kartoffeln anstatt Kraut) wurden allerdings sehr unfreundlich aufgenommen, selbst wenn sie morgens geäußert worden. - Auf die Bitte nach einer zusätzlichen Wolldecke, da zu wenige im Lager vorrätig waren, wurde sehr unfreundlich reagiert und nicht nachgekommen

Bewertet am 30.08.2015

Wie die Lizumer Hütte schlechter als die Glungezer Hütte bewertet sein kann ist mir absolut schleierhaft. Es war einer meiner besten Hüttenaufenthalte der letzten Zeit. Das Essen war gut und reichhaltig und das Hüttenteam nett. Der Wirt könnte ein wenig weniger knurrig sein, im Vergleich zu unserem Vortags-Erlebnis (Glungezer) war er gerade zu herzlich.

Beantwortet am 02.09.2015

Stellungnahme Hüttenwirt Glungezerhütte:
ohne Reservierung geht gar nichts..... Stimmt nicht. Es kommen immer wieder Bergsteiger, die auf eine Reservierung, auch während der Hochsaison, verzichten. Damit verzichten sie auch auf einen vorreservierten Schlafplatz. Kein Problem für uns, es hat Schlafplätze so lange es hat, danach werden Notschlafplätze zugewiesen. Was ein Eintrag im Hüttenbuch mit der Reservation zu tun hat, kann ich nicht nachvollziehen. Verpflegung: Jeder Gast erhält die notwendigen Informationen über unsere zahlreichen Verpflegungsformen vom Bergsteigeressen bis zu einer möglichen Selbstversorgung. Dass der Wirt seine bei allen Gästen beliebte Halbpension voranstellt ist kaufmännisch legitim und wirtschaftlich eine dringende Überlebensnotwendigkeit. Die empfundene grimmige des Wirts lassen wir einmal so stehen. Freundlichkeit ist ansteckend, so unser Motto. Wir sind mit dem gesamten Team überdurchschnittlich freundlich, wie in zahlreichen Beiträgen der letzten Jahre zu lesen ist. Ob die Art des Wirts nun Kult ist oder nicht überlasse ich dem Betrachter oder Zuhörer. 99 % passt meine Art. Ein tolles Ergebnis, auf das ich stolz bin.
Gottfried Wieser, Hüttenwirt Glungezerhütte. Hall am 2.9.2015, 00:44 h

Bewertet am 17.08.2015

Schön gelegene Hütte auf dem München-Venedig Weg. Direkt neben einem Bach und mit Boulderwand. Hütte ist sehr sauber und neu. Hüttenwirt leider sehr unfreundlich und mürrisch.

Bewertet am 15.08.2015

Wir sind mit 5 Personen auf der Hütte gewesen und es bestand Einigkeit darüber dass 28 Euro für Spaghetti Bolognese mit Salat, Zwiebelsuppe und eine einfache Nachspeise + einfaches Frühstück zu viel sind !!!

Bewertet am 25.07.2015

Die Hütte bietet viel Platz und Ausweichmöglichkeiten für müde Wanderer. Da erfreulicherweise auch viele junge Leute in den Alpen unterwegs sind, könnte die Hüttenleitung etwas mehr für den schmalen Geldbeutel unserer Youngsters tun.

Beantwortet am 11.08.2015

Mahlzeit! Die Lizumerhütte bietet:
Unsere Küche ist von 10:00 bis 20:00 Uhr offen.
Tagesgäste können während dieser Zeit a la carte bestellen.
Übernachtungsgäste können von 10:00 bis 17:00 Uhr a la carte bestellen.
Die Abendkarte für das Abendessen 18 h ist im Schaukasten aufgehängt.

1. Halbpension: Suppe, Hauptspeise mit Salat, (Fleisch oder Vegetarisch), Nachtisch, Buffetfrühstück - günstiger Preis
2. Abendmenü: Hauptspeise mit Salat (Fleisch oder Vegetarisch), günstiger Preis
3. Bergsteigeressen, nur für Alpenvereinsmitglieder. Wer das nicht ist, kann sich in der Hütte zum Alpenverein Hall anmelden.

Bewertet am 10.07.2015

Die Hütte ist sehr schön. Wir als wanderer fühlten uns nicht sonderlich willkommen. Wir hatten den eindruck dass für den Hüttenwirt die Abendveranstaltungen und der Winterbetrieb wichtiger ist als wir normalen Sommerwanderer.Fragen zur Wegebeschaffenheit und Wetter wurden mürrisch und unzureichend beantwortet.

Bewertet am 10.07.2015

Bei der Ankunft an Station 2 unserer Mehrtageswanderung auf dem "Inntaler Höhenweg" erhielten wir sofort ein sauberes und für Hüttenstandard gut ausgestattetes Zimmer. Das Essen war reichlich und sehr lecker. Leider machte der Hüttenwirt einen eher unfreundlichen Eindruck!